Anzeige

Stuttgart verzichtet wegen Coronavirus auf Rückspiel

06.03.2020 20:17
Stuttgart verzichtet auf das Viertelfinal-Rückspiel
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Stuttgart verzichtet auf das Viertelfinal-Rückspiel

Wegen des Coronavirus hat der deutsche Volleyball-Meister Allianz MTV Stuttgart in der Frauen-Champions-League auf das Viertelfinal-Rückspiel beim italienischen Titelträger Imoco Volley Conegliano verzichtet.

"Die gesundheitlichen und organisatorischen Folgen wären für uns bei dieser Option nicht kalkulierbar gewesen", sagte Geschäftsführer Aurel Irion: "Im schlimmsten Fall hätte man unsere Mannschaft samt Trainerstab nach der Rückkehr getestet und für 14 Tage in Quarantäne gesteckt."

Stuttgart hatte das Hinspiel bereits mit 0:3 verloren. Die Option, die zweite Partie nicht in Norditalien, sondern in Maribor in Slowenien auszutragen, scheiterte an den Kosten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige