Anzeige

Aus im Achtelfinale! FC Bayern verliert Elfmeter-Krimi

04.03.2020 17:09
Der FC Bayern musste sich Dinamo Zagreb geschlagen geben
© LakoPress via www.imago-images.de
Der FC Bayern musste sich Dinamo Zagreb geschlagen geben

Die U19 des FC Bayern München ist im Achtelfinale der Youth League ausgeschieden. Die Bayern-Bubis mussten sich Dinamo Zagreb in einem Elfmeter-Krimi mit 7:8 (1:2, 2:2) geschlagen geben.

In der Nervenschlacht aus elf Metern hatten die Kroaten letztlich das bessere Ende, nachdem es zum Ende der regulären Spielzeit 2:2 gestanden hatte.

Bereits nach einer halben Stunden lagen die Münchner mit 0:2 zurück. Durch einen Treffer von Leon Dajaku (36.) schöpfte Bayern wieder Hoffnung. Der Ausgleich lag jedoch nicht wirklich in der Luft. Letztlich musste ein kroatisches Eigentor durch Josko Gvardiol (88.) herhalten, um den Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters ins Elfmeterschießen zu retten.

"Die Jungs haben Moral gezeigt und einen tollen Fight abgeliefert", sagte Trainer Danny Schwarz nach Schlusspfiff: "Es ist gar nicht hoch genug einzuschätzen, wie sich die Jungs nach dem 0:2 zurückgekämpft haben. Das 2:2 haben wir uns verdient. Im Elfmeterschießen gewinnt der Glücklichere. Kein Vorwurf an die Jungs, wir sind stolz auf die Mannschaft! Jetzt müssen wir es abhaken, auch wenn es natürlich sehr schwer ist."

Mit dem FC Bayern, der in der Youth League noch nie übers Achtelfinale hinauskam, scheiterte der letzte deutsche Vertreter in diesem Wettbewerb. Dinamo Zagreb wird im Viertelfinale zu Hause auf Benfica Lissabon treffen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
U19 Youth League U19 Youth League
Anzeige
Anzeige