Anzeige

Olympisches Rugby-Testturnier wegen Corona abgesagt

04.03.2020 11:06
Absage des olympischen Rugby-Testturniers in Tokio
© unknown
Absage des olympischen Rugby-Testturniers in Tokio

Das olympische Rugby-Testturnier in Tokio ist wegen der Corona-Epidemie am Mittwoch abgesagt worden.

Wie der japanische Verband erklärte, könne die Sicherheit der für den 25. und 26. April geplanten Veranstaltung "zu diesem Zeitpunkt nicht garantiert werden". Zuvor waren bereits Rugby-Turniere in Hongkong und Singapur aus identischem Grund gestrichen worden.

Die Streichung des Asia Sevens Invitational in Tokio hat die Sorgen befeuert, dass die Ausbreitung des Coronavirus auch zu einer Absage der Olympischen Spiele (24. Juli bis 9. August) und der Paralympics (25. August bis 6. September) in der japanischen Metropole führen könnte. Bislang gibt es diesbezüglich aber noch keine Pläne seitens der Organisationskomitees Tokyo 2020 und des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Am Mittwoch wurden neben dem Rugby-Turnier in Tokio auch die Asien-Meisterschaften im Badminton verlegt. Die Titelkämpfe sollten in der besonders vom Coronavirus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan, dem Ausgangspunkt des Ausbruchs, ausgetragen werden. Sie finden nun vom 21. bis 26. April in der philippinischen Hauptstadt Manila statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige