Suche Heute Live
Bundesliga

Wechsel zu Borussia Dortmund doch nicht fix?

Bellingham-Poker: Grätscht ManUnited dem BVB dazwischen?

05.03.2020 19:47
Hat der BVB den Kampf um Jude Bellingham gewonnen?
© Barrington Coombs via www.imago-images.de
Hat der BVB den Kampf um Jude Bellingham gewonnen?

Der BVB hat den Kampf um das nächste große Talent aus Fußball-England angeblich für sich entschieden. Nachdem die Dortmunder schon seit einigen Wochen mit einer möglichen Verpflichtung des erst 16-jährigen Jude Bellingham in Verbindung gebracht wurden, haben die Schwarz-Gelben den Deal hinter den Kulissen nun offenbar festgezurrt. Bellinghams Trainer weiß allerdings (noch) von nichts.

Manchester United soll bereits ein Angebot in Höhe von 29 Millionen Euro abgegeben haben, auch der FC Bayern galt als interessiert. Am Ende aber hat der BVB laut Informationen der "Sport Bild" das Rennen um Jude Bellingham vom englischen Zweitligisten Birmingham City gewonnen.

Um den Mittelfeldspieler nach Dortmund zu locken, greifen die Schwarz-Gelben angeblich tief in die Tasche und toppen das United-Angebot noch mal. Wie sich das Transfer-Paket genau zusammensetzt, ist aber noch nicht offiziell bekannt.

Zum einen wird über eine Ablösesumme in Höhe von rund 35 Millionen Euro spekuliert. Eine Summe, von der beispielsweise die "Daily Mail" berichtete. Sollte die Größenordnung stimmen, wäre Bellingham der teuerste Einkauf der BVB-Geschichte.

Das Portal "The Athletic" berichtet dagegen, dass sich der BVB und Birmingham grundsätzlich auf eine Ablösesumme in Höhe von 29 Millionen Euro geeinigt haben, die durch Boni allerdings noch steigen kann.

Wechsel noch nicht auf der Zielgeraden?

Die "Ruhr Nachrichten" hingegen schreiben von "einer Art Ausbildungsentschädigung" anstelle einer vereinsinternen Rekordablöse. Die Zeitung vermutete dabei lediglich, dass diese Entschädigung "sicher nicht günstiger" ausfallen würde als die sieben Millionen Euro, die der BVB vor zwei Jahren für Jadon Sancho an Manchester City überwies. 

Der "kicker" wiederum berichtet, dass sich Bellingham einen Wechsel nach Dortmund zwar vorstellen könne, auf der Zielgerade sei der Transfer allerdings noch nicht. Schon 2019 nahmen Michael Zorc und Co. Kontakt zu Bellingham auf. Im April 2019 wurde sein Berater bereits nach Dortmund ins Stadion eingeladen. Damals wollte der Youngster seinen Heimatverein aber noch nicht verlassen.

Auch laut "The Athletic" ist der Transfer alles andere als fix. Neben dem BVB befinde sich auch Manchester United noch in Verhandlungen mit Bellingham. Die Bosse der Red Devils arbeiten demnach mit Hochdruck an einer Verpflichtung des Youngsters und befinden sich angeblich in der "finalen Phase".

Birmingham-Coach äußert sich zu Gerüchten

Birmingham-Coach Pep Clotet hat sich Mittwochabend zu den Gerüchten um das aufstrebende Talent geäußert und erklärt: "Ich kann Ihnen nicht viel mehr sagen, weil Transfers nicht in meinen Aufgabenbereich fallen. Bisher bin ich noch nicht informiert worden."

Grundsätzlich sei es für einen Klub wie Birmingham ein gutes Zeichen, wenn sich so viele große Vereine um einen City-Spieler bemühen, ergänzte Clotet.

Dass Bellingham am Mittwoch nicht im FA-Cup-Aufgebot des Zweitligisten stand, habe nichts mit einem möglichen Transfer zu tun, beteuerte der Trainer. "Es gab Gründe, warum er nicht hier war. Er war nicht hier, weil ich ihm eine Pause geben wollte. [...] Am Ende des Tages ist er 16 Jahre alt und hat viele Spiele gespielt. Ich will ihm nicht zu viel zumuten."

Bellingham einer wie Lampard und Alli

Das Interesse des BVB gilt nicht nur als verbrieft, sondern ist auch bereits länger bekannt. Schon seit 2018 sollen die Dortmunder Verantwortlichen ein Auge auf den Teenager geworfen haben. Der englische U-Nationalspieler hat die Scouts der Borussen vor allem mit seinem Auftreten überzeugt. Bellingham gilt trotz seines jungen Alters als sehr reif, besticht vor allem mit seiner Präsenz. Zudem ist er flexibel einsetzbar, kann sowohl in der Zentrale als auch auf dem Flügel spielen.

Bei Birmingham City gehört der Mittelfeldspieler seit dieser Saison zu den unumstrittenen Leistungsträgern. In 31 von 36 Spielen kam er in Englands Unterhaus zum Einsatz. Dabei überzeugte der Youngster mit vier Toren und zwei Vorlagen. 

Beim BVB, so heißt es, trauen sie Bellingham eine ähnliche Entwicklung wie Jadon Sancho zu. Auf der Insel wird er bereits mit Tottenhams Dele Alli und Chelsea-Legende Frank Lampard verglichen. Eine Einschätzung, zu der auch zahlreiche andere Klubs gekommen sind. Neben den Dortmundern und Münchnern soll nicht nur der englische Rekordmeister aus Manchester, sondern auch der FC Liverpool zuletzt Interesse angemeldet haben. 

csc

8. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
30.09.2022 20:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
01.10.2022 15:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
01.10.2022 18:30
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
02.10.2022 15:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
02.10.2022 17:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin752015:41117
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund75029:7215
    3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg742110:5514
    41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim741212:7513
    5FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern733119:61312
    6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach733110:5512
    7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt732214:13111
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0573227:10-311
    91. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln724111:8310
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder723213:1219
    11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg73045:10-59
    12RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig72239:12-38
    13Hertha BSCHertha BSCHertha BSC71337:9-26
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0471338:14-66
    15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen71249:12-35
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart70527:10-35
    17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg71245:12-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum70165:19-141
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    11. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug25
    3Eintracht FrankfurtDaichi Kamada04
    FC Bayern MünchenJamal Musiala04
    RB LeipzigChristopher Nkunku14