Anzeige

Machbare Gegner für Jogi Löw und Co.

DFB-Team entgeht Hammergruppe in der Nations League

03.03.2020 18:47
Machbare Gruppe für das DFB-Team in der Nations League
© Marc Schueler via www.imago-images.de
Machbare Gruppe für das DFB-Team in der Nations League

Die deutsche Nationalmannschaft hat für die zweite Auflage der Nations League eine machbare Gruppe erwischt.

Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw trifft auf Spanien, die Schweiz und die Ukraine.

Joachim Löw scherzte mit DFB-Präsident Fritz Keller und Oliver Bierhoff, als Luis Figo ihm für die nächste Auflage der Nations League überraschende Glückslose bescherte.

Ein Kracher-Duell mit seinem früheren Idealbild Spanien, dazu zwei machbare Aufgaben mit der Schweiz und der Ukraine - Löw hatte gut lachen.

"Es ist gut so, dass es nicht so ist wie bei der letzten Nations League", sagte der Bundestrainer im "ZDF".

Bei der ersten Auflage hatte seine Mannschaft gegen Weltmeister Frankreich und Erzrivale Niederlande das Nachsehen gehabt: "Alle Gegner sind interessant. Ein Nachbarschaftsduell mit der Schweiz, die Ukraine hat sich unter Trainer Andriy Shevchenko sehr gut entwickelt, Spanien ist nach wie vor auf Topniveau. Wir können uns freuen, das werden interessante Spiele, auch für die Fans."

Deutschland drohte die nächste Hammergruppe

100 Tage vor der EM hatte der Bundestrainer bei der Auslosung der Nationenliga in der alten Amsterdamer Börse mit der nächsten Hammergruppe rechnen müssen.

Doch Frankreich, am 16. Juni in München erster deutscher EM-Gegner, oder Titelverteidiger Portugal, der zweite Kontrahent bei der EURO (20. Juni) blieben der DFB-Auswahl ebenso erspart wie die großen Fußball-Nationen Italien, England oder die Niederlande.

Die Begegnungen der Nationenliga werden an drei Doppel-Spieltagen im September, Oktober und November ausgetragen. Die vier Gruppensieger der Division A qualifizieren sich für die Finalrunde im Juni 2021, die Gruppenletzten steigen ab.

Dieses Schicksal hatte die deutsche Auswahl schon bei der ersten Auflage 2018/19 ereilt. Nach der Aufstockung der Division A durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) von zwölf auf 16 Mannschaften blieb die Nationalelf aber erstklassig.

Löw setzt zunächst aber ganz andere Prioritäten - die EM. Der Ausgang des Turniers, in dessen Vorfeld Spanien und die Schweiz als Testspielgegner vorgesehen sind, wird auch über die Zukunft des 60-Jährigen entscheiden.

sport.de begleite die Auslosung der Nations-League-Gruppenphase im Live-Blog:

Gruppe A1: Polen, Bosnien-Herzegowina, Italien, Niederlande

Gruppe A2: Island, Dänemark, Belgien, England

Gruppe A3: Kroatien, Schweden, Frankreich, Portugal 

Gruppe A4: Deutschland, Ukraine, Spanien, Schweiz 

+++ Löw mit der Auslosung zufrieden +++

"Es ist gut, dass es nicht so ist wie in der letzten Nations League. Mit der Schweiz gibt es ein Nachbarschaftsduell, die Ukraine hat sich unter Andriy Shevchenko gut weiterentwickelt, gegen Spanien werden es spannende Spiele. Jedes Spiel hat aber eine eigene Spannung. Man misst sich gerne mit diesen Top-Nationen. Ich glaube es ist für alles gut, wenn es nach der EM gleich auf diesem Niveau weitergeht", kommentiert Jogi Löw am "ZDF"-Mikrofon die Auslosung.

+++ Das war die Auslosung +++

Damit ist die Auslosung beendet. Auf das DFB-Team kommen tolle Spiele zu, verstecken muss sich die Mannschaft von Joachim in dieser Gruppe aber nicht. Mit Spanien dürfte sich die Nationalmannschaft um den Gruppensieg streiten. Die Ukraine und die Schweiz dürften derweil schlagbar sein. 

+++ Den Abschluss macht die Schweiz +++

Als letztes Los bekommt die deutsche Mannschaft die Schweiz. Im Vergleich zu den anderen Teams im ersten Topf ist das wohl ein eher dankbares Los. Eine Hammergruppe ist es für das DFB-Team sicherlich nicht geworden.

+++ Da ist das schwere Los +++

Aus dem zweiten Topf gesellt sich Spanien zur deutschen Mannschaft. Das dürfen tolle Duelle werden.

+++ Der erste Gegner steht fest ++

Der erste Gegner für die deutsche Nationalmannschaft steht fest: Es ist die Ukraine. Ein machbarer Gegner für die DFB-Elf sein.

+++ DFB-Team in Gruppe 4 +++

Da es mit den Teams aus dem vierten Topf losgeht, ist die deutsche Mannschaft in einer der ersten Kugel, die geöffnet wird. Es geht in Gruppe vier für Joachim Löw und seine Spieler. Welche Gegner kommen dazu?

+++ Jetzt kommen die Top-Mannschaften +++

Es wird ernst: Gleich steht fest, welche Gegner auf das DFB-Team warten. Die Staffel der besten 16 Teams bilden den Abschluss der Auslosung. Deutschland drohen schwere Aufgaben. Ein Top-Gegner wird es auf jeden Fall werden. Es droht sogar eine Hammergruppe. Die Geschicke in der Hand hat gleich Luis Figo. Der Superstar wird die Mannschaften der Staffel A ziehen.

+++ Spannende Duelle stehen bevor +++

Die Gruppen in der zweithöchsten Staffel stehen nun fest. Auf dem Papier haben sich einige spannende Begegnungen ergeben. 

Gruppe B1: Rumänien, Nordirland, Norwegen, Österreich

Gruppe B2: Israel, Slowakei, Schottland, Tschechien

Gruppe B3: Ungarn, Türkei, Serbien, Russland

Gruppe B4: Bulgarien, Irland, Finnland, Wales

+++ Der nächste Wechsel auf der Bühne +++

Das Spiel von eben wiederholt sich: Wieder tauscht die UEFA die Losfee aus. Rafael van der Vaart ist der dritte Gast der Veranstalter. So langsam wird es auch sportlich spannend. In der Staffel B, die sich aus den Teams auf den Ränken 17 bis 32 zusammensetzt, finden sich bereits einige große Namen. Gleich wissen beispielsweise Österreich, Russland und die Türkei, mit welchen Gegnern sie es zu tun bekommen. 

+++ Und schon stehen die nächsten Gruppen fest +++

Es geht Schlag auf Schlag in Amsterdam. Schon stehen vier weitere Gruppe fest. In der dritten Staffel wurde folgende Paarungen gelost.

Gruppe C1: Aserbaidschan, Luxemburg, Zypern, Montenegro

Gruppe C2: Armenien, Estland, Nord-Mazedonien, Georgien

Gruppe C3: Moldawien, Slowenien, Kosovo, Griechenland

Gruppe C4: Kasachstan, Litauen, Weißrussland, Albanien

+++ Weiter geht es mit Staffel C +++

Jetzt geht es eine Ebene höher. In die Staffel C sind die Teams der Postionen 33 bis 48 nach UEFA-Koeffizient eingeteilt. Mit Griechenland ist immerhin ein ehemaliger Europameister mit dabei. Auch die Losfee wird ausgetauscht. Zu Gast ist diesmal Philipp Senderos, ehemaliger Nationalspieler für die Schweiz.

+++ Die ersten Lose werden gezogen +++

Und schon werden die ersten Mannschaften gezogen. Sportlich ist die Staffel D sicherlich nicht besonders brisant. Am Ende stehen folgenden Gruppen:

Gruppe D1: Lettland, Andorra, Malta, Färöer Inseln 

Gruppe D2: San Marino, Liechtenstein, Gibraltar

+++ Vorstellung der Gäste +++

Als Losfee wird zunächst die Torhüter-Ikone David Seaman mithelfen. Auch UEFA-Funktionär Giorgio Marchetti betritt die Bühne, er ist ein bekanntes Gesicht von den Auslosung der UEFA. Danach wird der Modus erklärt. Die Teams wurden anhand ihrer UEFA-Koeffizienten auf die Staffeln und Töpfe aufgeteilt. Den Anfang macht gleich die Staffel D mit den kleinsten Nationen.

+++ Es kann losgehen +++

In diesen Minuten beginnt die Auslosung in Amsterdam. Gastgeber Pedro Pinto begrüßt die anwesenden Vertreter der Verbände, zunächst wird gemeinsam auf die besten Szenen der letzten Nations League zurückgeblickt. Damals gewann Portugal den neu geschaffenen Wettbewerb.

+++ Deutschland trotz Abstieg in der Division A +++

In der ersten Auflage der Nations League ist das DFB-Team abgestiegen. Dennoch spielt die Mannschaft von Joachim Löw weiterhin in der Division A. Dies liegt daran, dass die höchste Liga von der UEFA von zwölf auf 16 Länder aufgestockt wurde.

+++ Die Lostöpfe der Division A +++

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist nur im vierten Topf und könnte auf die Niederlande oder England sowie auf Frankreich, Spanien oder Belgien treffen.

Topf 1: Portugal, Niederlande, England, Schweiz

Topf 2: Belgien, Frankreich, Spanien, Italien

Topf 3: Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Dänemark, Schweden

Topf 4: Kroatien, Polen, Island, Deutschland

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Nations League A Nations League A

Nations League A im Netz

Anzeige

1. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Gruppe 1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bosnien-HerzegowinaBosnien-HerzegowinaBosnien-H.00000:000
    1ItalienItalienItalien00000:000
    1NiederlandeNiederlandeNiederlande00000:000
    1PolenPolenPolen00000:000
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 2
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1BelgienBelgienBelgien00000:000
    1DänemarkDänemarkDänemark00000:000
    1EnglandEnglandEngland00000:000
    1IslandIslandIsland00000:000
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FrankreichFrankreichFrankreich00000:000
    1KroatienKroatienKroatien00000:000
    1PortugalPortugalPortugal00000:000
    1SchwedenSchwedenSchweden00000:000
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 4
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1DeutschlandDeutschlandDeutschland00000:000
    1SchweizSchweizSchweiz00000:000
    1SpanienSpanienSpanien00000:000
    1UkraineUkraineUkraine00000:000
    • Playoffs
    • Abstieg
    Anzeige