Anzeige

Langer hat Rekord nach 41. Sieg im Blick

02.03.2020 09:52
Bernhard Langer siegte in Tucson
© GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/Ralph Freso
Bernhard Langer siegte in Tucson

Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat seinen 41. Sieg auf der US-Champions-Tour gefeiert.

Der 62 Jahre alte Anhausener spielte auf der Schlussrunde des mit 1,7 Millionen Dollar dotierten Turniers in Tucson/Arizona eine 65 und lag am Ende zwei Schläge vor dem zweitplatzierten US-Profi Woody Austin (203). Für seinen ersten Saisonerfolg kassierte der zweimalige US-Masters-Champion ein Preisgeld von 255.000 Dollar (ca. 231.000 Euro).

Für Langer ist es bereits die 14. Saison in Folge mit mindestens einem Sieg auf der Tour für Profis über 50 Jahre. In der "ewigen" Rangliste fehlen dem Schwaben nun nur noch vier Erfolge, um zum führenden US-Amerikaner Hale Irwin (45 Siege) aufzuschließen.

"Ich fühle, dass ich immer noch gewinnen kann, wenn ich mein bestes Golf spiele", sagte Langer, "aber ich muss mich jede Woche daran erinnern." Irwins Rekord hat der erfolgreichste deutsche Golfer schon im Blick: "Wir leben und sterben zwar nicht für Rekorde, aber es ist schön, einige zu haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige