Anzeige

St. Pauli nach Heimsieg weiter im Aufwind

01.03.2020 15:27
Henk Veermann (M.) traf für den FC St. Pauli ins Tor
© CB via www.imago-images.de
Henk Veermann (M.) traf für den FC St. Pauli ins Tor

Der FC St. Pauli setzt sich in der 2. Fußball-Bundesliga langsam aus dem letzten Tabellendrittel ab.

Eine Woche nach dem 2:0-Erfolg im Stadtderby beim Hamburger SV gewannen die Hanseaten gegen den VfL Osnabrück verdient mit 3:1 (2:0). Der Aufsteiger wartet damit weiterhin auf den ersten Sieg in der Rückrunde.

Vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntorstadion brachte Henk Veerman die Gastgeber in der 23. Minute in Führung, der Niederländer war per Kopfball nach einer Ecke von Marvin Knoll erfolgreich. Zwölf Minuten später schloss Waldemar Sobota ein Dribbling mit einem unhaltbaren Flachschuss ab

Für die endgültige Entscheidung sorgte drei Minuten nach Wiederbeginn Dimitris Diamantakos, in seinem 100. Zweitligaspiel traf der Grieche aus sechs Metern Entfernung. In der 76. Minute war Bashkim Ajdini für Osnabrück erfolgreich.

"Es war ganz wichtig, dass wir nach dem Derby mit einem Sieg nachgelegt haben. Wir müssen aber noch weiter Punkte sammeln, denn in der Liga ist alles sehr eng zusammen", sagte St. Paulis Mittelfeldspieler Marvin Knoll am "Sky"-Mikrofon.

Die Niedersachsen spielten über weite Strecken gefällig mit, ihnen fehlte es jedoch vor dem Tor der Hamburger lange an der erforderlichen Durchschlagskraft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige