powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Ancelotti fliegt - Leipzig-Gegner Tottenham verliert

01.03.2020 17:45
Carlo Ancelotti erlebte eine wilde Schlussphase
© Darren Staples via www.imago-images.de
Carlo Ancelotti erlebte eine wilde Schlussphase

Tottenham Hotspur und Star-Teammanager José Mourinho haben im Kampf um die Champions-League-Plätze in der englischen Premier League einen herben Rückschlag erlitten.

Der Achtelfinal-Gegner von RB Leipzig in der Königsklasse unterlag vor heimischem Publikum den Wolverhampton Wanderers trotz Halbzeitführung mit 2:3 (2:1). In der Tabelle rutschten die Spurs hinter die Wolves auf Rang sieben ab.

Der Rückstand auf Rang vier, der sicher zum Einzug in die Champions League in der kommenden Saison berechtigt, beträgt fünf Punkte. Steven Bergwijn (13.) und Serge Aurier (45.) trafen für die Londoner, Matt Doherty (27.), Diogo Jota (57.) und Raul Jimenez (73.) bescherten Wolverhampton den Sieg.

Auch Rekordmeister Manchester United verpasste einen wichtigen Sieg. Beim FC Everton kamen die Red Devils nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und bleiben auf Rang fünf, drei Zähler hinter dem FC Chelsea auf Platz vier.

Evertons Trainer Carlo Ancelotti kassierte in einer wilden Schlussphase die Rote Karte, da er sich vehement gegen eine Schiedsrichter-Entscheidung beschwerte. In der Nachspielzeit wurde ein Treffer von Sigurdsson durch den Video-Schiedsrichter aberkannt worden.

Premier League Premier League

13. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022