Anzeige

Coronavirus: Japan-Reise der U20-Fußballerinnen abgesagt

27.02.2020 11:42
Die U20-Frauen reisen nicht nach Japan
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Die U20-Frauen reisen nicht nach Japan

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus verzichten die deutschen U20-Fußballerinnen auf ihre für Anfang März geplante Länderspielreise nach Japan.

Wie der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag mitteilte, sei die Entscheidung zur Absage nach Gesprächen mit "den Gesundheitsbehörden, Experten in den Bereichen Hygiene und Epidemiologie sowie dem Auswärtigen Amt" und im Einvernehmen mit dem japanischen Verband JFA getroffen worden.

Die Reise inklusive Testspiel am 7. März gegen die U20-Weltmeisterinnen sollte zur Vorbereitung auf die WM im Sommer in Costa Rica und Panama dienen.

"Unter Abwägung aller Aspekte haben wir uns aus Respekt vor den möglichen Begleitumständen dazu entschieden, die Länderspielreise als Vorsichtsmaßnahme abzusagen", erklärte Britta Carlson, Sportliche Koordinatorin der Juniorinnen-Nationalmannschaften und Assistenztrainerin der Frauen-Nationalmannschaft.

In Japan, Gastgeber der Sommerspiele in Tokio (24. Juli bis 9. August), waren im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus bis zum Donnerstagvormittag über 180 Infektions- sowie drei Todesfälle registriert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige