Anzeige

BVB-Scouts auf der Tribüne: Rangers-Star im Fokus?

27.02.2020 11:39
Ianis Hagi soll unter anderem das Interesse des BVB geweckt haben
© Bruce White via www.imago-images.de
Ianis Hagi soll unter anderem das Interesse des BVB geweckt haben

Am Mittwochabend buchte der Rangers FC aus Glasgow mit einem 1:0-Erfolg im Rückspiel des Sehzehntelfinales der Europa League bei Sporting Braga das Ticket für die nächste K.o.-Runde. Unter den 18.113 Zuschauern, die das Spielgeschehen verfolgten, sollen sich auch reihenweise Scouts europäischer Topklubs befunden haben.

Laut "Sun" weilten unter anderem Talentspäher von Borussia Dortmund, dem FC Chelsea, Manchester United, der AS Rom, des 1. FSV Mainz 05, des 1. FC Köln, des VfL Wolfsburg, des AC Mailand und Eintracht Frankfurt auf den Rängen. Insgesamt seien 26 Klubs vertreten gewesen.

Besonderes Augenmerk galt dem Bericht zufolge dabei der Braga-Offensive um den künftigen FC-Barcelona-Spieler Francisco Trincao und Glasgows Ianis Hagi.

Vor allem Hagi dürfte durchaus einen positiven Eindruck hinterlassen haben. Der 21-jährige rumänische Nationalspieler verschoss in der 45. Minute zwar einen Elfmeter, bereitete aber auch den Siegtreffer des ehemaligen Freiburgers Ryan Kent (61.) vor.

Der Sohn der rumänischen Legende Gheorghe Hagi wechselte im Januar auf Leihbasis vom KRC Genk zu den Rangers, die Schotten sollen sich jedoch eine Kaufoption gesichert haben.

BVB soll bereits zuvor an Hagi gebaggert haben

Dem BVB wurde bereits im Sommer 2019 Interesse an Hagi nachgesagt. "Pro TV" berichtete damals, dass der Spieler von Borussen-Sportdirektor Michael Zorc höchstpersönlich beobachtet wurde, der BVB soll sogar ein offizielles Angebot parat gehabt haben. Der Youngster entschied sich allerdings für ein Engagement in Belgien. Ob ein Deal im zweiten Anlauf klappt, wird sich zeigen.

Sollte Hagi nach Deutschland wechseln, wäre es nicht das erste Mal, dass er sein Glück in einer der großen europäischen Ligen versucht. Zwischen 2016 und 2018 stand der offensive Mittelfeldspieler beim AC Florenz unter Vertrag. Nach nur zwei Einsätzen in der Profimannschaft der Fiorentina kehrte er jedoch vorzeitig nach Rumänien zurück.

ma

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Europa League Europa League
Anzeige
Anzeige