Anzeige

Ski-Weltcup in La Thuile findet trotz Coronavirus statt

26.02.2020 10:33
Der Weltcup in La Thuile wird nicht abgesagt
© AFP/SID/OLIVIER MORIN
Der Weltcup in La Thuile wird nicht abgesagt

Der Weltcup der Skirennläuferinnen am Wochenende in La Thuile wird trotz des Ausbruchs des Coronavirus in Norditalien stattfinden. Das gab der Internationale Skiverband FIS bekannt.

La Thuile liege im Aostatal, in dem es bislang keine registrierten Corona-Fälle gebe, lautete die Begründung für das Festhalten an den Wettbewerben.

Damit können der Super-G (Samstag) und die Kombination (Sonntag) wie geplant gefahren werden. Allerdings werden zu den Rennen weniger Zuschauer als ursprünglich vorgesehen zugelassen. Außerdem befinde sich das italienische Team unter ständiger Beobachtung durch die medizinische Abteilung der FIS.

Italien ist vom 18. bis 22. März noch als Gastgeber des Weltcup-Finals vorgesehen, das im nächsten WM-Ort Cortina d'Ampezzo stattfinden soll. "Ich hoffe, dass sich die Lage bis dahin beruhigt hat", sagte Giovanni Malago, der Präsident des Italienischen Olympischen Komitees CONI, bei RAI Sport. 

Wegen des Coronavirus waren Mitte Februar die Olympia-Testrennen der Männer in Yanqing/China abgesagt und nach Saalbach-Hinterglemm verlegt worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige