Anzeige

Aufstieg laut Boldt aber immer noch das klare Ziel

HSV-Boss: "Weiterhin möglich, in der 2. Liga zu überleben"

25.02.2020 11:55
Jonas Boldt ist Sportvorstand beim HSV
© Jan Huebner/Blatterspiel via www.imago-images.de
Jonas Boldt ist Sportvorstand beim HSV

Nach der bitteren Derbyniederlage am Samstag gegen den FC St. Pauli (0:2) ist das große Saisonziel des Hamburger SV, endlich die Rückkehr in die Bundesliga zu schaffen, in ernsthafte Gefahr geraten. 

Der HSV hat durch die vierte Saison-Niederlage den zweiten Tabellenplatz an den VfB Stuttgart abtreten müssen und liegt nur noch mit drei Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Heidenheim auf dem Relegationsrang.

Hamburgs Sportvorstand Jonas Boldt stellte jetzt gegenüber "DAZN" noch einmal klar, wie wichtig eine Rückkehr der Rothosen ins deutsche Fußball-Oberhaus für den Verein und das gesamte Umfeld ist: "Ein Aufstieg würde natürlich immens helfen, hier auch mehr Glaubwürdigkeit zu bekommen und Dinge weiter in die richtige Richtung stoßen zu können."

Gleichzeitig verdeutlichte der 38-Jährige aber auch, dass ein Aufstieg nach zwei Jahren in der 2. Bundesliga nicht gleichzeitig überlebenswichtig für den HSV ist: "Auf der Mitgliederversammlung wurde dargestellt, dass es aufgrund der Vertragskonstellationen wirtschaftlich auch weiterhin möglich wäre, in der 2. Liga zu überleben."

Schon sechs Punkte Rückstand auf Arminia Bielefeld

Aus Sicht des Vereins und der eigenen Anhängerschaft sei es aber auf keinen Fall erstrebenswert, auch 2020/2021 noch in der Zweitklassigkeit zu verbleiben, betonte Boldt. "Dieses Ziel hat keiner und damit beschäftige ich mich gedanklich auch relativ wenig. Wir arbeiten alle an diesem einen Ziel, da hinzukommen, wo wir hinwollen, und versuchen das umzusetzen."

Für den einstigen Bundesliga-Dino geht es in den kommenden Wochen mit den Spielen gegen den FC Erzgebirge Aue, den SSV Jahn Regensburg und die Spielvereinigung Greuther Fürth weiter. Nach der zweiten Derbyniederlage innerhalb einer Saison gegen St. Pauli war der Rückstand auf Spitzenreiter Arminia Bielefeld zuletzt auf sechs Zähler angewachsen.

myr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige