Anzeige

Tatum und Theis glänzen bei Boston-Pleite in L.A.

24.02.2020 07:22
Jayson Tatum (vorne rechts) und Daniel Theis (l) verloren mit den Celtics
© dpa
Jayson Tatum (vorne rechts) und Daniel Theis (l) verloren mit den Celtics

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics den zehnten Sieg in der elften Partie knapp verpasst.

In einem nervenaufreibenden Spitzenspiel der nordamerikanischen Profiliga NBA unterlag der Rekordmeister, der auf Kemba Walker verzichten musste, mit 112:114 (54:56) bei den Los Angeles Lakers.

Mit 41 Punkten war Bostons Jayson Tatum der treffsicherste Schütze des Spiels. Der 27 Jahre alte Theis, der am Freitag mit 25 Punkten und 16 Rebounds noch das beste Spiel seiner bisherigen Karriere gezeigt hatte, stand in der Startformation und legte diesmal 16 Punkte auf. In der Schlussminute musste er aufgrund seines sechsten Fouls vorzeitig vom Feld.

Durch den fünften Sieg nacheinander festigen die Lakers, die erst im Schlussabschnitt für die Entscheidung gesorgt hatten, die Spitzenposition in der Western Conference. Boston liegt im Osten auf Platz drei und damit auf Playoff-Kurs.

Schröder und Co. gewinnen gegen die Spurs

Dennis Schröder gewann mit Oklahoma City Thunder klar gegen die San Antonio Spurs, beim 131:103 kam der Spielmacher aus Braunschweig auf 13 Punkte und sechs Assists. "Wir waren aktiv und haben den Ball gut bewegt", sagte der 26-Jährige. Erstmals in der Klubgeschichte punkteten acht Thunder-Spieler zweistellig. OKC ist im Westen Tabellensechster, acht Teams kommen in die Playoffs.

Die Nationalspieler Isaac Bonga und Moritz Wagner verloren mit den Washington Wizards 117:126 bei den Chicago Bulls. Durch die Niederlage des Tabellenneunten der Eastern Conference hat Spitzenreiter Milwaukee Bucks als erstes Team der Liga seinen Play-off-Platz sicher.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige