Anzeige

Magdeburg im EHF-Pokal auf Viertelfinalkurs

23.02.2020 19:08
Matthias Musche (M.) erzielte vier Tore
© Jan Huebner/Taeger via www.imago-images.de
Matthias Musche (M.) erzielte vier Tore

Die Handballer des SC Magdeburg haben im EHF Cup ihre makellose Bilanz gewahrt und liegen weiter auf Viertelfinalkurs.

Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert gewann am 3. Spieltag der Gruppenphase beim früheren Champions-League-Finalisten HBC Nantes in Frankreich mit 31:28 (15:9) und übernahm damit die Tabellenführung der Gruppe C.

Beste Werfer beim SCM waren mit jeweils sieben Treffern Erik Schmidt und Michael Damgaard Nielsen.

Der dreimalige Titelträger hatte zum Auftakt in eigener Halle gegen Gorenje Velenje aus Slowenien gewonnen (32:26), anschließend folgte ein weiterer Sieg (31:27) beim spanischen Vertreter Ademar León.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
EHF-Pokal EHF-Pokal
Anzeige
Anzeige