Anzeige

"Unberechenbarer" Wind sorgt für Slalom-Absage

23.02.2020 07:22
Slalom in Naeba vom Winde verweht
© unknown
Slalom in Naeba vom Winde verweht

Der internationale Skiverband FIS hat den für Sonntag angesetzten Weltcup-Slalom der Männer im japanischen Naeba wetterbedingt abgesagt.

Starke Windböen, Schneefall und schlechte Sicht führten zu der Entscheidung der Organisatoren, nachdem der Start zunächst mehrfach verschoben worden war.

"Es wäre kein reguläres Rennen. Die Böen sind zu unberechenbar", erklärte Renndirektor Markus Waldner. Wann und wo das Rennen nachgeholt werden soll, wird die FIS noch mitteilen. Aus deutscher Sicht sollten am Sonntag Linus Straßer, Fritz Dopfer, Anton Tremmel, Sebastian Holzmann, David Ketterer und Dominik Stehle an den Start gehen.

Schmid hatte am Samstag im Riesenslalom in Naeba beim Sieg des Kroaten Filip Zubcic den 20. Rang belegt. Temperaturen im zweistelligen Plusbereich, Wind und Regen hatten den Athleten zu schaffen gemacht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Naeba 2019/2020

Anzeige