Anzeige

Medien: Real Madrid heiß auf Haaland

22.02.2020 11:22
Erling Haaland vom BVB soll das Interesse von Real Madrid geweckt haben
© Anke Waelischmiller/SVEN SIMON via www.imago-image
Erling Haaland vom BVB soll das Interesse von Real Madrid geweckt haben

Im Januar sicherte sich Borussia Dortmund die Dienste von Erling Haaland. Seitdem liefert der 19-jährige Norweger im BVB-Dress eine Gala-Leistung nach der anderen ab. Ein Umstand, der nun Real Madrid auf den Plan gerufen haben soll.

Klub-Präsident Florentino Pérez habe intern bereits kommuniziert, dass man spätestens im Sommer 2021 die Fühler nach dem Youngster ausstrecken werde, will "Don Balon" erfahren haben.

Priorität habe bei den Königlichen demnach zwar weiterhin die Verpflichtung von Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain). Sollte sich der französische Weltmeister 2020 oder 2021 allerdings nicht von einem Wechsel zu Real überzeugen lassen, soll die volle Aufmerksamkeit auf einen Kauf von Haaland gelegt werden. 

Positiver Nebeneffekt: Während man für Mbappé wohl mindestens 150 Millionen Euro auf den Tisch blättern müsste, werden für Haaland dem Bericht zufolge "nur" etwa 70 Millionen Euro fällig.

Haaland-Klausel beim BVB spielt Real in die Karten

Mbappé wechselte im Sommer 2018 für 145 Millionen Euro von der AS Monaco zu PSG. Sollte der 21-Jährige in Paris verlängern oder vor dem Ende seines bis Sommer 2022 datierten Kontrakts verkauft werden, steigt die Ablöse sogar auf 180 Millionen Euro an.


Mehr dazu: Die unfassbaren Rekorde von BVB-Youngster Erling Haaland


Haaland hat bis Ende Juni 2024 in Dortmund unterschrieben, kann die Borussia laut "Bild" ab dem Sommer 2021 allerdings für festgeschriebene 75 Millionen Euro verlassen.

In seinen bisherigen sieben Einsätzen für den BVB erzielte Haaland bislang elf Tore und stellte dabei reihenweise Rekorde auf.

ma

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige