Anzeige

Auseinandersetzung nach Newcastle-Debakel

Schalke-Flop Bentaleb in England von Fans attackiert

18.02.2020 08:45
Nabil Bentaleb kehrte dem FC Schalke 04 im Winter den Rücken
© Andy Rowland via www.imago-images.de
Nabil Bentaleb kehrte dem FC Schalke 04 im Winter den Rücken

Im Winter verließ Nabil Bentaleb den FC Schalke 04 und schloss sich auf Leihbasis dem englischen Erstligisten Newcastle United an. Beim Fußball-Bundesligisten war der Algerier infolge zahlreicher Verfehlungen aussortiert worden. Doch auch auf der Insel hat der Mittelfeldspieler offenkundig mit Problemen zu kämpfen.

Wie das Boulevardblatt "The Sun" offenlegte, war Bentaleb unlängst in eine Auseinandersetzung mit Fans verwickelt. Diese hatten den Ex-Knappen und seine Teamkollegen Danny Rose, Allan Saint-Maximin and Christian Atsu auf der Rückreise vom Auswärtsspiel beim FC Arsenal (0:4) im Zug konfrontiert.

Die Mitglieder der "Toon Army" - so nennen sich die Anhänger Newcastles - stellten die Profis zur Rede und forderten eine Erklärung für den schwachen Auftritt in London. Bentaleb versuchte, die frustrierten Fans zu besänftigen, hatte damit jedoch wenig Erfolg.

Kurz darauf wurden die beiden Männer vom Zugpersonal aus der ersten Klasse geschmissen. Auf dem Weg ins nächste Abteil murmelten sie "Unfassbar" und "Eine Schande" vor sich hin.

Bentaleb durfte beim Debakel im Emirates Stadium durchspielen. Insgesamt kam er seit seinem Wechsel nach Newcastle in vier Pflichtspielen zum Einsatz. Beim FC Schalke hatte er zuvor nur noch in der zweiten Mannschaft trainieren dürfen.

hlü

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

5. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige