Anzeige

Der Reporter erwartet ein Offensiv-Spektakel gegen PSG

Reif: "... dann ist Favre der falsche Trainer"

17.02.2020 15:06
Marcel Reif erwartet ein Offensiv-Spektakel zwischen dem BVB und PSG
© via www.imago-images.de
Marcel Reif erwartet ein Offensiv-Spektakel zwischen dem BVB und PSG

Bei Borussia Dortmund ist Lucien Favre zuletzt immer wieder in die Kritik geraten. Reporter-Legende Marcel Reif zählte den BVB-Trainer nun an.

"Favre muss jetzt eine Mannschaft, die auf Krawall und Offensive gebürstet ist, in der Defensive hinkriegen", mahnte Reif in einem "Bild"-Interview und stellte unmissverständlich klar: "Wenn er das nicht schafft, dann ist er der falsche Trainer."

Unter Platz vier dürfe der BVB unter Favre die Bundesliga nicht abschließen, so der 70-Jährige, der betonte: "Wenn es ihm gelingt, eine Balance hinzukriegen, dann ist er auch auf Augenhöhe mit den Bayern."

Nach dem 4:0-Sieg gegen Frankfurt, bei dem die BVB-Defensive endlich mit Stabilität überzeugte, habe Favre "geguckt wie ein kleine Junge zu Weihnachten".

Im anstehenden Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain bekommt es die BVB-Abwehr mit Superstars wie Neymar und Kylian Mbappé zu tun. "Nur hoch verteidigen geht nicht. Die rennen dir weg", richtete Reif eine Empfehlung an Favre.

Aber PSG habe auch defensive Schwächen. "Das riecht nach Offensiv-Spektakel. Tuchel wird alle Dinge, die mit Dortmund mal waren, beiseite tun. Das Hinspiel wird ein Unentschieden", mutmaßte Reif.

lbe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige