Anzeige

Alle Gerüchte und News im Transfer-Ticker

Was planen BVB, FC Bayern, FC Schalke und Co.?

31.03.2020 19:02
Transfer-Ticker: Was planen BVB, FC Bayern, FC Schalke 04 und Co.?
© unknown
Transfer-Ticker: Was planen BVB, FC Bayern, FC Schalke 04 und Co.?

Obwohl das Wechselfenster in der Bundesliga und den anderen europäischen Topligen geschlossen ist, herrscht auf dem Transfermarkt keinerlei Stillstand. Unzählige Vereine sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen für die Zukunft. Was planen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co. für die kommenden Transferperioden? Wer könnte gehen, wer soll kommen? Alle News und die heißesten Gerüchte im Transfer-Ticker bei sport.de.

+++ 31.03.2020 | 18:40 Uhr | Londoner Klubs buhlen um Barca-Star +++

Laut italienischen Medienberichten sollen sowohl der FC Arsenal als auch der FC Chelsea an einer Verpflichtung von Samuel Umtiti interessiert sein. Der Innenverteidiger des FC Barcelona soll rund 50 Millionen Euro kosten und mit den Blues sogar schon in Kontakt stehen. Vertraglich ist der noch bis 2023 an die Blaugrana gebunden.

+++ 31.03.2020 | 16:34 Uhr | Diego Costa mal wieder auf dem Roma-Wunschzettel +++

Schon mehrfach wurde der AS Rom in den vergangenen Jahren ernsthafte Interesse an Stürmerstar Diego Costa nachgesagt. Laut "as"-Berichten planen die Römer nun bereits das dritte Mal, den Atlético-Knipser in die Serie A zu holen. Costa hat bei den Rojiblancos noch Vertrag bis 2021. Derzeit spielt und trifft bei der Roma noch Ex-Wolfsburg-Star Edin Dzeko in vorderster Front. 

+++ 31.03.2020 | 11:40 Uhr | Premier-League-Duo jagt Bayern-Youngster +++

Im Januar 2019 ließ sich der FC Bayern die Dienste von Abwehr-Talent Chris Richards immerhin 1,1 Millionen Euro kosten. Ohne eine Minute für die Profis gespielt zu haben, könnte sich der 20-jährige US-Amerikaner nun wieder verabschieden.

Der FC Chelsea und der FC Arsenal sollen zu den Klubs gehören, die das Talent im Sommer verpflichten wollen. Das berichtet der "Express". Richards soll nicht abgeneigt sein. 

+++ 31.03.2020 | 10:01 Uhr | FC Bayern weiter "eine Option" für Havertz +++

Nachdem der "kicker" zuletzt berichtete, dass Kai Havertz nicht zum FC Bayern wechseln möchte, will "Sky" nun erfahren haben, dass der deutsche Rekordmeister sehr wohl "nach wie vor eine Option" für den Nationalspieler sei, die Verhandlungen zwischen dem Leverkusener Mittelfeld-Ass und den Bayern derzeit allerdings wegen der Coronavirus-Krise auf Eis liegen.

Demnach ist die Entscheidung, wo es Havertz im Sommer hinzieht weiterhin völlig offen. Feststehe nur, dass er die Werkself zum Saisonende verlassen wolle, um den nächsten Karriere-Schritt zu gehen. Neben dem FC Bayern buhlen unter anderem auch Real Madrid und Manchester United um die Dienste des 20-jährigen Youngster.

Aufgrund der Corona-Krise ist es dem Bericht zufolge allerdings ausgeschlossen, dass ein Klub bereit sein wird, über 100 Millionen Euro für Havertz auf den Tisch zu legen.

+++ 31.03.2020 | 09:03 Uhr | Medien: Klopp hat "null Interesse" an Coutinho +++

Beim FC Liverpool reifte Philippe Coutinho unter Teammanager Jürgen Klopp einst zum begehrten Weltstar, kein Wunder, dass zuletzt Gerüchte keimten, der Brasilianer könnte an die Anfield Road zurückkehren, um seine ins Stocken geratene Karriere wieder auf Kurs zu bringen. Dazu kommt es aber wohl nicht.

Liverpool habe definitiv "null Interesse" an einer Verpflichtung des 27-Jährigen, der seit dem Sommer 2019 vom FC Barcelona an den FC Bayern verliehen ist. Das will der "Mirror" erfahren haben. Auch eine Rückkehr im Sommer nach Spanien wird demnach nicht von langer Dauer sein. Barca werde Coutinho so schnell wie möglich verkaufen, so der Bericht. Die Katalanen sollen Coutinho bereits informiert haben.

Dass Bayern die Kaufoption über 120 Millionen Euro zieht, scheint ebenfalls ausgeschlossen. Interesse soll allerdings bei Manchester United, dem FC Chelsea und dem FC Arsenal bestehen.

+++ 30.03.2020 | 18:22 Uhr | Nächster Spanier im Visier von RB Leipzig +++

Mit Angelino und Dani Olmo gehören derzeit schon zwei spanische Youngster dem Kader von RB Leipzig an. Derzeit mehren sich die Spekulationen, dass die Roten Bullen wohl einen dritten Iberer an der Angel haben. Laut der spanischen Quelle "Estadio Deportivo" soll RB schon seit Monaten ein Auge auf Pablo Peréz vom FC Sevilla geworfen haben. Der 19-jährige Youngster ist Verteidiger und debütierte jüngst für die spanische U19-Nationalmannschaft. 

+++ 30.03.2020 | 17:44 Uhr | Brasilien-Talent im Fokus von Real und Barca +++

Sowohl der FC Barcelona als auch Real Madrid sollen mit Argusaugen die jüngste Entwicklung von Igor Gomes beobachtet haben. Der 21-Jährige steht noch bis 2023 beim brasilianischen Top-Klub FC Sao Paulo unter Vertrag und hat sich dort zu einem der Leistungsträger entwickelt. Bis zu 50 Millionen Euro werden nach einem Bericht der spanischen Sportzeitung "As" für den offensiven Mittelfeldspieler fällig, der in seiner Heimat bereits mehrfach mit dem legendären Kaká verglichen wurde.

+++ 30.03.2020 | 09:43 Uhr | Perisic und Tolisso als Teil eines Tauschs? +++

Eigentlich ist Ivan Perisic nur bis Saisonende von Inter Mailand an den FC Bayern ausgeliehen. Doch der Kroate überzeugt als verlässlicher Backup und würde gern in München bleiben. Laut "calciomercato" könnte sich ein Tausch anbahnen: Angeblich will Inter-Coach Antonio Conte Corentin Tolisso, der in München nicht mehr zum Stamm zählt. Machen die beiden Klubs Ernst und lassen die Spieler die Seiten wechseln?

+++ 29.03.2020 | 18:48 Uhr | BVB-Flirt als Transferziel von Real Madrid +++

Edoardo Camavinga gilt als eines der größten Nachwuchstalente im französischen Fußball. Immer wieder wird Borussia Dortmund mit dem erst 17-Jährigen in Verbindung gebracht. Nach einem Bericht der "Marca" soll jetzt aber auch Real Madrid ernst machen im Werben um den Mittelfeldspieler, der wohl bis zu 80 Millionen Euro kosten könnte.

+++ 29.03.2020 | 17:53 Uhr | Jovic als Auba-Ersatz nach London? +++

Die Spekulationen um einen Abgang des exzentrischen Stürmerstars Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Arsenal halten sich bereits seit Wochen hartnäckig. Laut einem Bericht des "Daily Star" sollen sich die Gunners um Luka Jovic als Ersatz bemühen, sollte es Auba tatsächlich aus London weg ziehen. Der 22-jährige Jovic wechselte im Sommer 2019 für 50 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid, enttäuschte dort bisher aber weitestgehend.

+++ 29.03.2020 | 08:33 Uhr | FC Bayern im Rennen um Espanyol-Talent +++

Nach Informationen des Transferexperten Gianluca Di Marzio, der für "Sky Italia" arbeitet, zählt der FC Bayern zu einem Kreis von Interessenten für Nico Melamed. Der erst 18-jährige Mittelfeldspieler machte zuletzt bei Espanyol Barcelona von sich reden. Acht Millionen Euro müssten die Münchner für den Spanier berappen, so hoch ist seine Ausstiegsklausel. Aber auch Barca, Real und Chelsea sind interessiert.

+++ 29.03.2020 | 07:32 Uhr | Klopp will Ex-BVB-Star +++

Verstärkt sich Jürgen Klopp mit einem ehemaligen BVB-Star? Laut "Liverpool Echo" ist der heute Teammanager der Reds, der davor Borussia Dortmund trainierte, heiß auf die Dienste von Ousmane Dembélé. Zwar sind sich die beiden beim BVB nie begegnet, doch die oftmals starken Leistungen des heutigen Barca-Profis sind auch an Klopp nicht vorbeigegangen. Preispunkt laut dem Bericht: 80 Millionen Euro!

+++ 28.03.2020 | 20:41 Uhr | RB Leipzig heiß auf Sow +++

Wildert RB Leipzig erneut in Frankreich? Nach Informationen von "fussballtransfers.com" haben es die Verantwortlichen der Roten Bullen auf Macéo Sow abgesehen. Der 18-Jährige ist Torwart beim französischen Zweitligisten FC Paris und wird schon lange von den Leipzigern beobachtet. Mit PSG und weiteren Ligue-1-Klubs hat RB aber große Konkurrenz. (28.03.2020)

+++ 28.03.2020 | 13:23 Uhr | Guardiola wohl heiß auf Juve-Star Bonucci +++

Auch im gesetzten Alter von 32 Jahren gehört Leonardo Bonucci noch zu den besten Defensivspielern Europas. Das weiß auch Startrainer Pep Guardiola von Manchester City. Laut einem Bericht im "Daily Star" plant der spanische Teammanager derzeit, den Innenverteidiger von Juventus Turin zu verpflichten. Der Italiener soll den Skyblues zu neuer Stabilität in der Hintermannschaft verhelfen. 

+++ 28.03.2020 | 12:10 Uhr | Zahlt Liverpool 90 Mio. für diesen Youngster? +++

Ferran Torres gilt als eines der größten Talente in Spanien. Der Offensivmann vom FC Valencia hat sich durch starke Leistungen in der bisherigen Saison auf den Wunschzettel vieler Top-Klubs gespielt. Auch Champions-League-Sieger FC Liverpool soll laut einem Bericht des "Daily Mirror" am 20-Jährigen interessiert sein. Das Problem: die festgeschriebene Ablösesumme von 90 Millionen Euro.  

+++ 27.03.2020 | 09:34 |  De Bruyne denkt über ManCity-Abschied nach +++

Superstar Kevin De Bruyne denkt laut belgischen Medien über einen Abschied aus Manchester nach. Der Mittelfeldspieler sieht sich nach der UEFA-Sperre gegen die Citizens demnach schon nach anderen Arbeitgebern um. Vor allem ein Engagement in Spanien soll den Belgier reizen. Allerdings hat "KDB" in Manchester noch einen Vertrag bis 2023. Dass ihn City vorzeitig ziehen lässt, ist unwahrscheinlich.

+++ 26.03.2020 | 20:31 | Bayern jagt Serie-A-Star +++

Im Sommer 2017 wechselte Luiz Felipe von US Salernitana 1919 zu Lazio Rom, zwei Saisons später hat sich der brasilianische Innenverteidiger zum Leistungsträger in der ewigen Stadt gemausert. Ein Umstand, der einige Top-Klubs auf den Plan gerufen: Darunter der FC Barcelona und der FC Bayern München.

Der deutsche Rekordmeister hat sein Augenmerk auf der Suche nach einem Mann für die Abwehrmitte auf den 23-Jährigen gerichtet. Das will das Portal "lalaziosiamonoi.it" erfahren haben. Luiz Felipe erfülle die technischen Anforderungen der Bosse des FC Bayern perfekt, heißt es in dem Bericht. Die Münchner hätten den Südamerikaner zudem bereits beobachtet, Verhandlungen seien jedoch noch nicht aufgenommen. 

+++ 26.03.2020 | 17:54 Uhr: Hertha heiß auf Loris Karius +++

Seit dem Sommer 2018 ist Loris Karius vom FC Liverpool an Besiktas verliehen, eine Rückkehr zu den Reds scheint wenig wahrscheinlich. Eine Situation, von der Hertha BSC profitieren könnte. "Sport 1" zufolge ist ein Wechsel des Deutschen zur Alten Dame wahrscheinlich. Es handel sich um "mehr als nur einen Flirt", heißt es.

"Wir äußern uns generell nicht zu solchen Gerüchten. Das möchten wir auch gerne so beibehalten. Zudem ist es so, dass unsere Transferplanung Richtung Sommer vor dem Hintergrund der aktuellen Situation momentan stillsteht", entgegnete Hertha-Manager Michael Preetz auf Nachfrage von "Sport 1".

+++ 26.03.2020 | 08:30 Uhr: Cuisance vor Bayern-Abschied? +++

Die erste Saison beim FC Bayern war für Mickael Cuisance bislang eine verlorene. Das ist auch anderen Klubs nicht verborgen geblieben. Laut "Gazzetta dello Sport" denkt der AC Milan darüber nach, den Franzosen im Sommer auszuleihen oder sogar fest zu verpflichten. AC-Chefscout Geoffrey Moncada soll ein großer Fan des 20-Jährigen sein und ihn schon bei der U20-WM 2019 intensiv beobachtet haben.

+++ 26.03.2020 | 07:00 Uhr: Schalke ohne Chance bei Todibo +++

Der FC Schalke hat offenbar keine Chance, Barca-Leihgabe Jean-Clair Todibo über die Saison hinaus zu halten. Der Grund: Der FC Barcelona hat bereits einen anderen Abnehmer für den Franzosen gefunden. Der "Corriere dello Sport" berichtet, dass Todibo im Sommer gemeinsam mit vier anderen Spielern zu Inter Mailand wechseln soll - damit die Katalanen im Gegenzug ihren Wunschsspieler Lautaro Martinez bekommen. 

+++ 26.03.2020 | 06:50 Uhr: Konkurrenz für den BVB +++

Eigentlich war der Wechsel von Thomas Meunier von Paris Saint-Germain zum BVB schon auf der Zielgerade, laut französischen Medien gibt es nun aber doch wieder die Möglichkeit, dass der Belgier den Dortmundern die kalte Schulter zeigt. "Le10Sport" schreibt, dass Meunier auch ein Angebot des SSC Neapel vorliegt. Die Italiener würden den Mittelfeldspieler gerne im Doppelpack mit Layvin Kurzawa verpflichten. 

+++ 25.03.2020 | 13:10 Uhr: Havertz soll weiter 100 Millionen Euro kosten +++

Obwohl die Preise auf dem Transfermarkt im Zuge der Coronavirus-Pandemie purzeln könnten, rückt Bayer Leverkusen offenbar nicht von seiner 100-Millionen-Euro-Forderung für Kai Havertz ab. Das berichtet "Sport Bild". Fraglich ist allerdings, ob Interessenten wie der FC Bayern  dadurch angesichts der aktuellen Situation abgeschreckt werden könnten.

+++ 25.03.2020 | 12:01 Uhr: Medien: BVB bleibt bei Sancho-Ablöse hart +++

Trotz des möglichen Crashs des Transfermarkts im Zuge der Corona-Krise dürfen Interessenten keinen Preisnachlasse bei Jadon Sancho erwarten. Laut "Sport Bild" liege die Ablösforderung der BVB-Bosse für ihr Offensivjuwel unverändert bei 130 Millionen Euro. Zahlt kein Verein diese Summe, bleibt Sancho demnach ohne Wenn und Aber in Dortmund.

+++ 25.03.2020 | 10:19 Uhr: Klostermann-Wechsel zum BVB wohl vom Tisch +++

Die von RB Leipzig angestrebte Vertragsverlängerung mit Lukas Klostermann ist zwar noch nicht perfekt, man sei aber laut Sportdirektor Markus Krösche auf einem "sehr guten Weg". Der BVB soll derweil laut "Sport Bild" kein Interesse mehr an Klostermann haben. Stattdessen wird der belgische Nationalspieler Thomas Meunier wohl von PSG nach Dortmund wechseln.

+++ 25.03.2020 | 09:44 Uhr: Upamecano drängt auf Abgang von RB Leipzig +++

Laut "Sport Bild" drängen die Berater von Dayot Upamecano auf einen Abgang von RB Leipzig nach der laufenden Saison. Womöglich müssen die Sachsen den umworbenen Profi dann sogar für weniger als die festgeschriebene Ablösesumme von 60 Millionen Euro ziehen lassen. Hintergrund: Upamecanos Vertrag läuft nur noch bis 2021. Der FC Bayern soll großes Interesse am 21-Jährigen haben.

+++ 25.03.2020 | 08:32 Uhr: Köln möchte Uth-Leihe offenbar verlängern +++

Nach seinem Leihwechsel vom FC Schalke 04 zum 1. FC Köln blühte Mark Uth auf. Der 28-Jährige würde liebend gerne in der Domstadt bleiben, würde den Effzeh allerdings zehn Millionen Euro kosten. Zu viel für die Rheinländer, die laut "Sport Bild" ein anderes Modell favorisieren: eine weitere Leihe.

+++ 24.03.2020 | 08:15 Uhr: Kommt Schalkes Nübel-Nachfolger von RB Leipzig? +++

Yvon Mvogo von RB Leipzig ist laut Schweizer "Blick" einer der Torhüter, die beim FC Schalke als Ersatz für Alexander Nübel infrage kommen. Das Boulevardblatt berichtet, dass sogar schon "lose Kontakte" zwischen den Parteien bestehen. Möglicherweise könnte die Nummer zwei der Roten Bullen auf Leihbasis nach Gelsenkirchen wechseln.

+++ 24.03.2020 | 07:41 Uhr: Nächster Interessent für Haaland +++

Das Portal "tuttomercatoweb" bringt einen weiteren Interessenten für BVB-Star Erling Haaland ins Spiel. Neben den üblichen Verdächtigen Juventus Turin und Manchester United berichtet das italienische Portal auch von einem vermeintlichen Interesse von José Mourinho und Tottenham. Bereits im Sommer 2020 könnten die Spurs ein erstes Angebot abgeben, heißt es. 

+++ 23.03.2020 | 16:51 Uhr: Platz der Serie-A-Wechsel-Wunsch von Götze? +++

Nachdem eine Vertragsverlängerung beim BVB nahezu ausgeschlossen ist, wünscht sich Mario Götze laut "Bild" einen Wechsel in die Serie A. Doch ob der Wunsch in Erfüllung geht, steht in den Sternen. Hintergrund: Italien ist derzeit das am stärksten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffene Land der Erde. Wie es dort mit dem Fußball weitergeht, ist extrem unsicher.

+++ 22.03.2020 | 15:00 Uhr: FC Bayern will Neapel-Star +++

Der FC Bayern ist angeblich an einer Verpflichtung von Fabián Ruiz interessiert. Das berichtet der "Express" aus England. Der Spanier, derzeit in Diensten von SSC Neapel, dürfte jedoch nicht allzu günstig werden. Demnach müssen rund 80 Mio. Euro für den 23-Jährigen investiert werden.

Ganz oben auf der Wunschliste soll Ruiz derweil beim FC Liverpool stehen, auch Barca und Real Madrid seien interessiert.

+++ 22.03.2020 | 12:24 Uhr: So will der BVB United im Bellingham-Poker ausstechen +++

Im Poker um Youngster Jude Bellingham von Birmingham City scheint sich immer mehr ein Zweikampf zwischen Borussia Dortmund und Manchester United heraus zu kristallisieren. Der "Mirror" enthüllt nun eine Information, die entscheidenden Einfluss auf den Transfer haben dürfte.

Die Zeitung bestätigt, dass ManUnited und der BVB die Nase klar vor den Mitbewerbern FC Bayern und FC Chelsea haben, rechnen den Borussen jedoch bessere Chancen aus. Der simple Grund: Das Angebot der Schwarz-Gelben soll das der Red Devils ausstechen. 

Neben dem wohl sehr gut dotierten Vertrag müsste der BVB Birmingham noch eine deftige Ablöse für den 16-Jährigen zahlen. "Mirror" berichtete bereits von mindestens 16,5 Millionen Euro. Durch etwaige Bonuszahlungen könnte diese Summe demnach aber auf rund 33 Millionen Euro ansteigen. 

+++ 22.03.2020 | 09:30 Uhr: Eintracht-Youngster heiß begehrt +++

Evan N'Dicka von Eintracht Frankfurt weckt offenbar große Begehrlichkeiten. Laut "Sky Sports" zeigen mit dem FC Valencia, dem FC Sevilla, dem AC Mailand, Inter Mailand sowie dem Premier-League-Duo FC Arsenal und FC Liverpool reihenweise Topklubs Interesse am Verteidiger.

Der Vertrag des 20-jährigen Franzosen in Frankfurt endet im Sommer 2023.

+++ 21.03.2020 | 19:45 Uhr: Bayern-Star vor ungewisser Zukunft +++

Anfang des Jahres wechselte Álvaro Odriozola auf Leihbasis von Real Madrid zum FC Bayern München, um Coach Hansi Flick eine weitere Alternative in der Defensive zu geben. Sein Können konnte der 24-jährige Spanier in München bislang allerdings nur selten unter Beweis stellen. Gerade einmal 70 Pflichtspielminuten stehen zu Buche. 

Kaum vorstellbar ist daher, dass der FC Bayern den Außenverteidiger im Sommer fest unter Vertrag nimmt, aber auch in Madrid plant man angeblich nicht mit dem viermaligen A-Nationalspieler.

"Mundo Deportivo" will erfahren haben, dass Odriozola in den Plänen von Real-Coach Zinédine Zidane keine Rolle mehr spielt. Sein Vertrag bei den Königlichen endet zwar erst im Sommer 2024, ein vorzeitiger Abschied wird demnach jedoch angepeilt.

+++ 21.03.2020 | 19:17 Uhr: Real heiß auf Haaland! Attacke im Sommer geplant? +++

Auch wenn Haalands Berater Mino Raiola unlängst bekräftigte, der 19-jährige Norweger werde noch so lange beim BVB bleiben, wie es nötig sei, um weiter zu wachsen, schießen weiterhin Gerüchte um einen Abschied des Offensiv-Youngsters ins Kraut.

Sollte Real Madrid keine Einigung mit Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain finden, soll Präsident Florentino Pérez Haaland als Hauptziel der Madrilenen ausgemacht haben. Das berichtet "Don Balon". Demnach ist das Toptalent für die fixe Ablöse von 80 Millionen Euro zu haben. Eine Summe, die die Spanier wohl problemlos aufbringen könnten. Zumal diese für Mbappé sicher deutlich tiefer in die Tasche greifen müssten. 

Das Gedankenspiel hat allerdings einen dicken Haken: Bereits Ende Januar berichtete die "Sport Bild", dass Haalands Vertrag bei den  Borussen zwar mit einer Ausstiegsklausel versehen ist und diese sogar "nur" 75 Millionen Euro beträgt, greifen soll die Vereinbarung demnach jedoch frühestens nach der Saison 2020/21. Im Sommer 2020 wäre ein Transfer von Haaland somit frei verhandelbar. Derzeit ist kaum vorstellbar, dass die Schwarzgelben Haaland ziehen lassen würden.

+++ 21.03.2020 | 17:00 Uhr: Erster Top-Klub hat genug vom Geschacher um Sancho +++

Der erste Top-Klub hat das Geschacher um BVB-Star Jadon Sancho angeblich satt. Juventus Turin hat die Entwicklungen rund um den englischen Flügelflitzer in den letzten Monaten zwar intensiv verfolgt und wäre nicht abgeneigt, den 19-Jährigen unter Vertrag zu nehmen, wird aber nur tätig werden, wenn Sancho auf den Klub zukommt. Das berichtet "calciomercato".

Die Bianconeri wollen sich demnach nicht in einen Bieterkrieg verwickeln lassen, nur damit die Ablöse für Sancho weit jenseits der 100 Millionen Euro landet.

Ohnehin präferiert das Top-Talent dem Bericht zufolge einen Wechsel in die englische Premier League. Unter anderem sollen Manchester United, der FC Liverpool und der FC Chelsea interessiert sein.

+++ 21.03.2020 | 8:00 Uhr: Real zieht Reißleine bei Jovic +++

Nach seinem unerlaubten Abstecher in die Heimat ist das Tischtuch zwischen Luka Jovic und Real Madrid laut "Daily Star" zerschnitten. Die Königlichen wollen den Ex-Frankfurter im Sommer gerne loswerden und suchen schon nach Abnehmern. Zwei Kandidaten soll es auf der Insel geben. Laut des Berichts sind Tottenham und Chelsea an einem Transfer interessiert.

+++ 21.03.2020 | 7:00 Uhr: Barca bereitet Coutinho-Tausch vor +++

Beim FC Bayern hat Coutinho wohl keine Zukunft mehr. Folglich wird der Brasilianer im Sommer nach Barcelona zurückkehren. "Tuttosport" will erfahren haben, wie es anschließend weitergeht. Das Portal schreibt, dass Barcelona den Mittelfeldspieler gerne im Tausch für Lautaro Martinez zu Inter Mailand schicken würde. Sogar auf eine zweijährige Leihe würde sich Barca einlassen, um den 27-Jährigen erneut loszuwerden. 

+++ 20.03.2020 | 20:38 Uhr: Gab Youngster Bayern einen Korb? +++

Laut "Mirror" hat der FC Bayern München ein Auge auf Williams Kokolo vom FC Middlesbrough geworfen, im Werben um den 19-jährigen Franzosen aber wohl den Kürzeren gezogen. Bayern lud den Linksverteidiger demnach zum Probetraining, Kokolo heuerte allerdings beim AFC Sunderland an.

+++ 20.03.2020 | 15:27: Mondablöse ade: Wird Sané für Bayern deutlich billiger? +++

Auch die durch den Coronavirus hervorgerufene Fußball-Zwangspause konnte die Gerüchte, der FC Bayern arbeite weiterhin auf Hochtouren an einem Kauf von Leroy Sané von Manchester City nicht stoppen. Die Mondablöse, die in der Vergangenheit im Raum stand, scheint hingegen zu wackeln.

Zwar zweifele kein Interessent am Talent des 24-jährigen deutschen Nationalspielers, eine Ablöse um die 100 Millionen Euro sei derzeit allerdings niemand auch nur annähernd bereit, auf den Tisch zu blättern. Das will "Don Balon" erfahren haben.

Gründe dafür nennt das Portal mehrere: Zum einen sei Sané nach seinem Kreuzbandriss im Sommer 2019 inzwischen zwar wieder topfit. Dass er aber wieder ganz der Alte ist, kann er bedingt durch die Ligapause allerdings nicht unter Beweis stellen. Zum anderen hat die UEFA ManCity aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fairplay für zwei Spielzeiten aus der Champions League ausgeschlossen. Durch die damit verbundenen finanziellen Einbußen bleibt dem Klub dem Bericht zufolge ohnehin nur der Verkauf einiger Stars.

Dass Sané zu Geld gemacht wird, liegt nahe. Der Vertrag des Offensivspielers endet im Sommer 2021, mit Teammanager Pep Guardiola verbindet Sané laut dem Bericht obendrein keine gute Beziehung. Neben den Bayern sollen Real Madrid und der FC Barcelona die Fühler nach Sané ausgestreckt haben.

+++ 20.03.2020 | 9:05 Uhr: Ex-BVB-Knipser heiß begehrt +++

Der ehemalige BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang wurde zuletzt immer häufiger mit einem Wechsel in diesem Sommer in Verbindung gebracht. Die Liste der Vereine, die interessiert sein sollen, wird logischerweise immer länger.

Zu den genannten Klubs gehören aktuell der FC Barcelona, Inter Mailand, Manchester United und Paris Saint-Germain.

+++ 20.03.2020 | 8:00 Uhr: Serie-A-Klubs buhlen um Tolisso +++

Beim FC Bayern hat Weltmeister Corentin Tolisso wohl keine Zukunft mehr. Das hat sich auch bei anderen Klubs herumgesprochen.

Wie das Portal "Le10Sport" vermeldet, bemühen sich Juventus Turin und der SSC Neapel um den französischen Mittelfeldspieler. Beide Serie-A-Klubs sind demnach dazu bereit, dem deutschen Rekordmeister ein Angebot in Höhe von 35 Mio. Euro zu unterbreiten.

+++ 19.03.2020 | 07:32 Uhr: FC Bayern jagt schwedisches Talent +++

Der FC Bayern will in Zukunft wieder vermehrt auf junge Spieler setzen. Der Schwede Emil Roback könnte einer dieser Spieler sein.

Der Stürmer in Diensten von Hammarby IF wurde laut Sportchef Jesper Jansson sogar schon vom Rekordmeister kontaktiert. "Wir stehen in Kontakt und wissen von dem Interesse [des FC Bayern]. Er hat sich aber auch schon mit Arsenal getroffen", sagte Jansson dem Portal "fotbolldirekt". (19.03.2020)

+++ 18.03.2020 | 09:42 Uhr: Werner-Nachfolger: RB hat Trio im Blick - BVB mischt mit +++

Da Timo Werner seit Monaten mit einem Wechsel im kommenden Sommer in Verbindung gebracht wird - immer wieder werden der FC Bayern und der FC Liverpool als Abnehmer gehandelt - sucht RB Leipzig bereits nach Alternativen für den Stürmer. Angeblich haben die Roten Bullen bereits ein Trio im Blick, von denen ein Angreifer jedoch auch beim BVB hoch im Kurs steht.

"Sport Bild" hat angeblich Einsichten in die "Schattenliste" der RB-Verantwortlichen erlangt. Dort steht mit Adam Hlozek ein 17-jähriges Wunderkind aus Tschechien ganz oben. Allerdings sind die Leipziger nicht allein in ihrem Werben: Zuletzt soll es bereits ein erstes Treffen zwischen Borussia Dortmund und Hlozeks Berater Pavel Paska gegeben haben.

Neben Hlozek sollen auch Kaio Jorge vom FC Santos und Mohammed Daramy vom FC Kopenhagen auf der Liste stehen.

+++ 18.03.2020 | 09:17 Uhr: Frankfurt droht vorzeitiger Abraham-Abschied +++

David Abraham ist eigentlich noch bis 2021 an Eintracht Frankfurt gebunden. Doch der 33-jährige Kapitän könnte die SGE schon in diesem Sommer verlassen.

Laut "Sport Bild" ist die Zukunft von Abraham offen. Demnach beschäftigt sich der Innenverteidiger mit einer Rückkehr in seine argentinische Heimat, um seinen Sohn Alfonso öfter zu sehen. Abrahams Wunschziel sei der Topklub Independiente, wo er seine Karriere 2005 begonnen hatte.

+++ 18.03.2020 | 08:52 Uhr: FC Bayern oder BVB? Bellingham hat sich entschieden +++

Gute Nachrichten für Borussia Dortmund: "Sport Bild" will erfahren haben, dass die Berichte, Jude Bellingham habe dem BVB abgesagt und wechsle stattdessen zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München nicht der Wahrheit entsprechen. 

Im Gegenteil: Bellingham habe Bayern bereits "vor Wochen" abgesagt und hege den Wunsch, in der neuen Saison für die Dortmunder zu spielen, heißt es.

+++ 18.03.2020 | 08:19 Uhr: Plant der BVB mit Meunier und Hakimi? +++

Seit Tagen pfeifen die Spatzen lautstark von den Dächern, dass Thomas Meunier Paris Saint-Germain verlassen und sich Borussia Dortmund anschließen wird. Seit Ende Februar herrsche Einigkeit, berichtet die "Sport Bild".

Ein Platz in der Stammformation ist Meunier allerdings längst nicht sicher. "Sport Bild" will erfahren haben, dass ein Verbleib von Real-Madrid-Leihgabe Achraf Hakimi in Dortmund noch nicht vom Tisch ist. Sollte Hakimi keine Zukunft in der spanischen Landeshauptstadt haben, werden die BVB-Bosse - unabhängig vom Meunier-Transfer - ihren Hut in den Ring werfen.

+++ 18.03.2020 | 08:01 Uhr: Gladbach zu Zakaria-Verkauf gezwungen? +++

Die Ausbreitung des Coronavirus hat die Bundesliga kalt erwischt. Borussia Mönchengladbach muss im Sommer aufgrund der Einnahme-Ausfälle womöglich einen der besten Spieler verkaufen. Sowohl Borussia Dortmund als auch der FC Bayern München sowie zahlreiche Top-Klubs aus dem Ausland sollen Denis Zakaria auf dem Zettel haben.

Zwar ist der Mittelfeldmann noch bis 2022 ohne Ausstiegsklausel in Gladbach gebunden, jedoch ist nach den jüngsten Entwicklungen fraglich, ob der 22-Jährige tatsächlich eine Zukunft im Borussia-Park hat. Das Problem: Im Falle eines Abbruchs der laufenden Bundesliga-Saison aufgrund der Corona-Krise, der aktuell keineswegs ausgeschlossen scheint, droht Gladbach ein 35-Millionen-Euro-Loch in der Kasse.

"Bild" spekuliert, dass die Verantwortlichen der Borussia um Sportdirektor Max Eberl vor diesem Hintergrund in der kommenden Transferperiode gezwungen sein könnten, Zakaria zu verkaufen.

+++ 18.03.2020 | 07:33 Uhr: Bayern zweifelt an Mega-Preisschild für Havertz +++

Bei Bayer Leverkusen gehen sie fest von einem Abschied von Kai Havertz im Sommer 2020 aus. Laut Trainer Peter Bosz rechnet der Werksklubs mit einer Ablöse von "über 100 Millionen Euro". Die Verantwortlichen des FC Bayern teilen diese Einschätzung aber offenbar nicht.

Laut "Sport Bild" gibt es in München Zweifel, ob mögliche Konkurrenten wie der FC Liverpool und der FC Barcelona tatsächlich bereit wären, einen dreistelligen Millionenbetrag für den jungen Mittelfeldspieler zu zahlen, behauptet die "Sport Bild". Sollte sich die Einschätzung der Bayern bewahrheiten, könnte sich der Leverkusener Wunsch von einem 100-Millionen-Transfer im Sommer in Luft auflösen

+++ 18.03.2020 | 07:17 Uhr: FC Bayern trifft sich mit Sané-Berater +++

Der FC Bayern macht im Poker um Leroy Sané Nägel mit Köpfen. Laut Informationen der "Sport Bild" trifft sich Sportchef Hasan Salihamidzic schon in den kommenden Tagen mit den Beratern des Nationalspielers, um über einen Wechsel zu verhandeln.

Einige Einzelheiten des Münchner Angebots sind offenbar schon bekannt. So berichtet die Sportzeitung von einem "Fünfjahresvertrag zu Topkonditionen", der dem 24-Jährigen vorgelegt werden soll. Sané habe seine "grundsätzliche Bereitschaft" zu einem Wechsel bereits im Winter hinterlegt, heißt es weiter. Salihamidzic soll das Thema Sané intern ganz oben auf seine Agenda gesetzt haben.

+++ 17.03.2020 | 09:17 Uhr: Liverpool macht Jagd auf Bundesliga-Trio +++

Der FC Liverpool will sich offenbar in der Bundesliga bedienen. Dabei sind drei Spieler in den Fokus gerückt: Timo Werner von RB Leipzig, Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach und Leon Bailey von Bayer Leverkusen.

Laut dem "Mirror" befinden sich die Reds im "Transferrennen" um das Bundesliga-Trio. Demnach sollen Werner, Zakaria und Bailey den ohnehin schon stark besetzten Kader des Team von Teammanager Jürgen Klopp aufpolieren. Mehr dazu.

+++ 17.03.2020 | 08:02 Uhr: Medien: Bayern findet Sané-Alternative in Brasilien +++

Der Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern steht nicht erst seit der Corona-Krise auf wackeligen Beinen. Angeblich hat sich der Rekordmeister bereits nach einem Ersatz für den deutschen Nationalspieler umgesehen - und ist in Brasilien fündig geworden. 

Laut Informationen der Sportzeitung "Globoesporte" ist der FC Bayern einer von mindestens zwei Klubs, die sich im Sommer um Flügelstürmer Eduardo Gabriel Aquino Cossa, kurz Pepê, bemühen werden. Der größte Konkurrent der Münchner im Poker um den 23-Jährigen ist demnach Ajax Amsterdam.

"Ajax bekommt Konkurrenz vom FC Bayern, der schon wegen Pepê angefragt hat", behauptet der Sportjournalist André Hernan. "Sobald das Transferfenster öffnet, werden diese beiden Klubs ein Angebot abgeben", ist Hernan sicher. 

+++ 17.03.2020 | 07:12 Uhr: Serie-A-Star als Rekordtransfer zum BVB? +++

Beim AC Florenz spielt Gaetano Castrovilli eine überragende Saison und zieht im Mittelfeld gekonnt die Strippen. Seine starken Leistungen wecken offenbar das Interesse zahlreicher Topklubs.

Laut "tuttomercatoweb.com" hat auch der BVB die Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt. Doch die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass Inter Mailand die Nase vorn hat.

Castrovillis Ablöse soll bei 40 Millionen Euro liegen. Damit wäre der Italiener Rekordtransfer des BVB. Dieser ist bislang Mats Hummels, der zu dieser Saison für 30,5 Millionen Euro vom FC Bayern kam.

+++ 16.03.2020 | 19:16 Uhr: 1. FC Köln buhlt um Horn-Ersatz +++

Laut einem "Express"-Bericht soll der 1. FC Köln an KSC-Torwart Benjamin Uphoff interessiert sein. Der 26-Jährige hatte den Karlsruhe-Bossen unlängst mitgeteilt, sein zum Saisonende auslaufendes Arbeitspapier nicht verlängern zu wollen.

Nun verdichten sich die Anzeichen, dass der Effzeh den ablösefreien Keeper an den Rhein holt und zum Herausforderer von Platzhirsch Timo Horn aufbaut.

+++ 16.03.2020 | 13:25 Uhr: Barca-Juwel in die Bundesliga? +++

Marc Cucurella galt lange als eines der vielversprechendsten Talente aus La Masia. Doch bei den Profis des FC Barcelona konnte sich der Linksverteidiger noch nicht durchsetzen.

Bis zum Saisonende ist der 21-Jährige noch an den FC Getafe ausgeliehen. Eine Rückkehr zu den Katalanen gilt als nicht sehr wahrscheinlich. Laut "Goal" könnte es Cucurella zu Borussia Mönchengladbach oder Bayer Leverkusen ziehen. Doch auch der FC Chelsea und der SSC Neapel sollen die Fühler ausgestreckt haben.

+++ 15.03.2020 | 15:48 Uhr: Rentenvertrag für Cristiano Ronaldo? +++

Kickt Superstar Cristiano Ronaldo noch bis 2024 für Juventus Turin? Geht es nach der Alten Dame, so soll CR7 noch vier weitere Jahre im Klub bleiben und am besten so schnell es geht seinen Vertrag vorzeitig verlängern.

Wie die "Tuttosport" berichtete, soll auch Ronaldo selbst nicht abgeneigt sein, in Turin zu verlängern. Der heute 35-Jährige ist mit bisher 25 Saisontoren noch immer der entscheidende Mann bei Juve.

+++ 15.03.2020 | 09:40 Uhr: FC Bayern macht dem BVB Konkurrenz +++

Jude Bellingham muss sich nur noch entscheiden, berichtet der "Mirror". Demnach erfüllen gleich vier Vereine die Forderungen seines Noch-Arbeitgebers Birmingham City: Borussia Dortmund, FC Chelsea, Manchester United und mittlerweile auch der FC Bayern.

Die Ablösesumme soll mindestens 16,5 Millionen Euro betragen und könnte durch Bonuszahlungen auf rund 33 Millionen Euro ansteigen.

+++ 14.03.2020 | 16:14 Uhr: FC Bayern blitzt offenbar bei ter Stegen ab +++

Beim FC Barcelona hat sich Marc-André ter Stegen zu einem der weltbesten Torhüter entwickelt. Einige Klubs sollen daher versucht haben, den Deutschen von einem Wechsel zu überzeugen, darunter auch der FC Bayern - ein aussichtsloses Unterfangen.

Wie "Mundo Deportivo" berichtet, soll ter Stegens Berater Gerd vom Bruch derzeit mit den Barca-Verantwortlichen über eine vorzeitige Verlängerung bis 2027 (!) verhandeln.

+++ 14.03.2020 | 13:59 Uhr: Leverkusen will Südamerika-Fraktion vergrößern +++

Im Winter verpflichtete Bayer Leverkusen Exequiel Palacios von River Plate, im Sommer könnte direkt der nächste Neuzugang aus Argentinien kommen. Wie "TyC Sports" berichtet, buhlt die Werkself um Jorman Campuzano von den Boca Juniors.

Der 23-jährige kolumbianische Nationalspieler spielt ebenfalls im defensiven Mittelfeld. Dort könnte er den Chilenen Charles Aránguiz beerben, dessen Vertrag im Sommer ausläuft und dessen Zukunft noch ungewiss ist.

+++ 13.03.2020 | 15:30 Uhr: Barca schielt auf Kimmich +++

Drei Top-Transfers peilt der FC Barcelona im kommenden Sommer an. Bedarf herrscht aus Sicht der Katalenen vor allem im defensiven Mittelfeld, wo Trainer Quique Setién weder Nelson Semedo noch Sergi Roberto für gut genug empfindet.

Deshalb soll laut "Don Balon" weiterhin Joshua Kimmich das Objekt der Begierde sein, auch wenn man auch in Barcelona weiß, dass der Nationalspieler alles andere als billig sein wird.

+++ 12.03.2020 | 14:18 Uhr: "Monsterangebot" für Nübel-Nachfolger fällig +++

Schalke 04 fahndet weiterhin nach einem Nachfolger für den zum FC Bayern abwandernden Alexander Nübel. Wie die Seite "Het Laatste Nieuws" berichtet, ist S04 an Hendrik Van Crombrugge vom RSC Anderlecht interessiert.

Das Problem: Der Schlussmann dürfte alles andere als ein Schnäppchen werden. Ohne einen konkreten Preis zu nennen, werde Anderlecht den 26-Jährigen nur für ein "Monsterangebot" ziehen lassen, heißt es.

Van Crombrugge war erst im vergangenen Sommer für 2,25 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten KAS Eupen zum Rekordmeister gewechselt. Seither überzeugt der 1,88 Meter große Schlussmann als sicherer Rückhalt. In 29 Saisonspielen blieb der Schlussmann zwölf Mal ohne Gegentreffer. Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

+++ 12.03.2020 | 11:43 Uhr: BVB baggert an Napoli-Star +++

Schon im Winter wurde Arkadiusz Milik vom SSC Neapel mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Doch der BVB sicherte sich letztendlich die Dienste von Erling Haaland. Trotz des Transfers keimen die Milik-Gerüchte nun neu auf.

Laut dem Radiosender "talkSPORT" ist der BVB nach wie vor an dem polnischen Nationalspieler interessiert. 45 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum. Doch im Poker um Milik müssen die Dortmunder mit namhafter Konkurrenz rechnen. Auch der FC Arsenal, Tottenham Hotspur und Atlético Madrid sollen um die Dienste des 26-Jährigen buhlen.

+++ 12.03.2020 | 10:20 Uhr: Aubameyang sing Lobeshymne auf Arsenal +++

Der ehemalige BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang wurde zuletzt immer häufiger mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Im Winter kam genau dieser Transfer (noch) nicht zustande. Nun äußerte sich der 30-Jährige zu seiner Situation bei den Gunners.

Offenkundig fühlt sich der Angreifer, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, aber sehr wohl in London. "Es bedeutet eine Menge für mich, hier zu spielen. Als ich ein kleiner Junge war, verfolgte ich die Spiele von Arsenal, weil hier immer große Spieler waren, die einige Titel gewannen. Es ist eine Ehre, hier sein zu dürfen und ich bin hier sehr glücklich", wird er bei "Sky" zitiert.

Ungeachtet dieser Lobeshymne ist ein Wechsel im Sommer weiterhin nicht ausgeschlossen. Für Arsenal wäre es die wohl letzte Gelegenheit, für den Gabuner noch eine Ablösesumme einzustreichen.

+++ 11.03.2020 | 15:40 Uhr: Konkurrenz für BVB - Dreikampf um Bellingham bahnt sich an +++

Der FC Chelsea soll sich mittlerweile intensiv mit einer Verpflichtung von Dortmund-Flirt Jude Bellingham beschäftigen, berichtet "Manchester Evening News".

Das Rennen um den englischen U-Nationalspieler könnte sich nun zu einem Dreikampf zwischen dem BVB, Manchester United und den Blues entwickeln.

Zudem soll sich die Ablöseforderung Birminghams von ursprünglich 35 Millionen auf rund 57 Millionen Euro erhöht haben.

+++ 11.03.2020 | 11:33 Uhr: Transfer-Hammer! Bayern soll an Kroos-Rückkehr arbeiten +++

Ehe er sich im Sommer 2014 für einen Wechsel zu Real Madrid entschied, reifte Toni Kroos beim FC Bayern zum Weltklasse-Spieler. Nun steht eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte im Raum.

Kroos, der seinen Vertrag bei den Madrilenen erst Ende Mai 2019 bis 2023 verlängerte, soll sich in Gesprächen mit dem FC Bayern befinden. Das enthüllte "Okdiario"-Gründer Eduardo Inda im Fußball-Talk "El Chiringuito" des TV-Senders "Mega".

+++ 11.03.2020 | 10:53 Uhr: Willian als Schnäppchen-Alternative zu Sané zum FC Bayern? +++

Sollte ein Transfer von Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern München scheitern, haben die FCB-Bosse offenbar schon eine Alternative ins Auge gefasst: Willian vom FC Chelsea.

Das berichtet der "Telegraph". Der 31-jährige Brasilianer wäre im Sommer ablösefrei zu haben. Auch der FC Arsenal und Tottenham Hotspur sollen interessiert sein.

+++ 11.03.2020 | 10:30 Uhr: Barca-Präsident: "Bei Neymar weiß man nie ..." +++

Kehrt Neymar, der sich im Sommer 2017 dem Vernehmen nach, eher widerwillig Paris Saint-Germain anschloss, wieder zum FC Barcelona zurück?

Barca-Präsident Josep Maria Batomeu gab gegenüber "sport.es" zumindest kein Dementi ab: "Bei Neymar weiß man nie, aber derzeit ist nichts geplant", so der Vereinsboss. Das könnte sich je nach Saisonausgang natürlich ändern ...

+++ 11.03.2020 | 09:45 Uhr: FC Schalke sucht eine neue Nummer eins +++

Seit Bekanntwerden des Wechsels von Alexander Nübel zum FC Bayern herrscht auf Schalke Handlungsbedarf im Tor. Mit Markus Schubert hätten die Königsblauen einen Keeper in der Hinterhand, doch der 21-Jährige leistete sich bislang (zu) viele Patzer.

Laut "Sport Bild" suchen die Knappen deshalb eine neue Nummer eins. Erste Kandidaten: Zack Steffen, der aktuell von ManCity an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen ist, und Tim Krul von Norwich City.

+++ 10.03.2020 | 15:30 Uhr | Sané stellt FC Bayern klare Forderungen +++

Leroy Sané will Manchester City nach "Sky"-Informationen immer noch verlassen. Wichtig sind dem Flügelstürmer dabei vor allem zwei Dinge: Geld und Spielzeit. Dazu kommt: Sané "will der Star sein", nachdem er diese Art der Wertschätzung in Manchester nicht erfahren habe. 

Der FC Bayern ist angeblich immer noch vom Nationalspieler überzeugt, auch wenn es aufgrund seiner Verletzung noch "Restzweifel" gibt. Grund zur Eile sehen die Bayern-Bosse in dem Millionen-Poker aber offenbar nicht.

+++ 10.03.2020 | 09:40 Uhr | Hertha und FC Schalke scouten Brasilien-Talent +++

Laut Berichten von "Torcedores.com" haben Hertha BSC und der FC Schalke 04 ihre Fühler nach dem brasilianischen Talent Mateuzinho von Flamengo Rio de Janeiro ausgestreckt. Es sollen sogar bereits Beobachter nach Brasilien gereist sein um ihn zu beobachten. 

Der Vertrag des 19-Jährigen läuft noch bis zum Ende des Jahres 2023. Dem Vernehmen nach möchte Flamengo das Talent allerdings unbedingt halten.

+++ 10.03.2020 | 09:30 Uhr | Jovic ohne Zukunft bei Real Madrid +++

Luka Jovic hat bei Real Madrid laut spanischen Medien keine Zukunft mehr. Und die Königlichen haben angeblich schon einen Plan, wie sie den Ex-Frankfurter im Sommer loswerden.

"Don Balon" orakelt, dass Real den Stürmer plus 30 Millionen Euro nach im Gegenzug für Fabián Ruiz nach Neapel schicken will.

+++ 10.03.2020 | 09:25 Uhr | Ter Stegen vor Absprung zu Chelsea? +++

Der FC Barcelona würde den Vertrag mit Marc-André ter Stegen gerne verlängern, auch der Keeper will angeblich bei den Katalanen bleiben.

Allerdings grätscht der FC Chelsea laut "Daily Express" nun dazwischen und versucht, den deutschen Nationalspieler von einem Wechsel auf die Insel zu überzeugen. Der Haken: In ter Stegens Vertrag ist eine Ausstiegsklausel in Höhe von 180 Mio. Euro verankert. 

+++ 09.03.2020 | 18:40 Uhr | Schnappt United dem BVB Top-Talent weg? +++

Der eigentlich schon sicher geglaubte Transfer von Jude Bellingham könnte auf der Zielgeraden doch noch scheitern. Am Montag tauchten Bilder im Netz auf, die den Youngster gemeinsam mit seinen Eltern auf dem Trainingsgelände von Manchester United zeigten.

Die Red Devils gelten als Hauptkonkurrent der Dortmunder, deren Pole Position im Werben um Bellingham plötzlich gefährdet scheint

+++ 09.03.2020 | 15:35 Uhr | Kehrt Batshuayi in die Bundesliga zurück? +++

Ein halbes Jahr lang schnürte Michy Batshuayi die Schuhe für Borussia Dortmund. Nun könnte es den ehemaligen BVB-Profi zurück in die Bundesliga ziehen.
Wie die belgische Zeitung "Het Laatste Nieuws" berichtet, hat Batshuayi trotz seines Vertrages bis 2021 keine Zukunft beim FC Chelsea. Laut "fussballtransfers.com" steht Batshuayi sogar bei mehreren Bundesligisten auf dem Zettel. 

+++ 09.03.2020 | 10:25 Uhr | BVB hat "jordanischen Messi" auf dem Zettel +++

Wie das Online Portal "Bleacher Report" berichtet, sollen diverse internationale Spitzenvereine an Musa Al Taamari von APOEL Nikosia interessiert sein. Zu den Top-Kandidaten für eine Verpflichtung im Sommer steht zählt auch Borussia Dortmund. In seiner Heimat gilt der 22-Jährige bereits als "jordanischer Messi".

+++ 09.03.2020 | 08:20 Uhr | Was plant Liverpool mit Werner? +++

Womöglich plant der FC Liverpool, Timo Werner erst zu kaufen und ihn dann noch einmal eine Saison an RB Leipzig zu verleihen. Darüber spekuliert "Bild". Der 24-Jährige könnte so noch ein Jahr beim Tabellendritten der Bundesliga reifen und wäre nicht sofort dem großen Erfolgsdruck und harten Konkurrenzkampf bei den Reds ausgesetzt.

+++ 08.03.2020 | 15:20 Uhr | Krul kein Thema auf Schalke +++

Torwart Tim Krul ist laut der "WAZ" kein Kandidat beim FC Schalke 04. Zuvor wurde der 31-Jährige von der englischen "Sun" mit den Königsblauen in Verbindung gebracht.

Doch Schalke soll trotz des bevorstehenden Wechsels von Alexander Nübel zum FC Bayern keinen Keeper-Kauf planen.Somit ist auch Krul, der sich bei Norwich City im Kampf um den Stammplatz gegen den Ex-Schalker Ralf Fährmann durchsetzte, aus dem Spiel.

+++ 07.03.2020 | 12:15 Uhr | Real künftig mit Haaland und Hakimi? +++

Wie die spanische "AS" berichtet, ist Achraf Hakimi fest für die rechte Abwehrseite bei Real Madrid eingeplant. Stand jetzt kehrt der Marokkaner im Sommer in die spanische Hauptstadt zurück. Außerdem wird Real im kommenden Winter versuchen, Erling Haaland nach Madrid zu locken. So sei der BVB-Neuzugang der einzige Stürmer, der am ehesten die Probleme der Königlichen beheben kann, heißt es.

+++ 07.03.2020 | 11:30 Uhr | Messi zeigt Sterling die kalte Schulter +++

Um in Zukunft genügend Geld für die Verpflichtung von Weltmeister Kylian Mbappé zu haben, hat Lionel Messi den Verantwortlichen des FC Barcelona im Winter angeblich davon abgeraten, für ManCity-Star Raheem Sterling zu bieten. Laut spanischen Medien wollte Barca bis zu 185 Mio. Euro für den englischen Nationalspieler ausgegeben.

+++ 07.03.2020 | 8:45 Uhr | VfL winkt Rekord-Transfer +++

Dem VfL Bochum winkt der größte Zahltag der Vereinsgeschichte - wenn man einem Bericht der "Sun" Glauben schenken will. Das Boulevard-Blatt behauptet, dass der FC Chelsea großes Interesse an Abwehr-Juwel Armel Bella-Kotchap hat. Allerdings sollen auch Manchester United, Manchester City, Tottenham, Barcelona und Real Madrid ein Auge auf das Riesentalent geworfen haben.

+++ 07.03.2020 | 8:15 Uhr | Real Madrid hat David Alaba im Visier +++

Mit Marcelo und Sergio Ramos sind zwei Anker der Real-Abwehr womöglich auf der Zielgerade ihrer Karriere angekommen. Auch Klubchef Perez sieht das so und hält bereits Ausschau nach Alternativen. David Alaba ist und bleibt laut "Don Balon" der Wunschkandidat des Präsidenten. Da Alabas Vertrag in München 2021 ausläuft, soll der Österreicher im kommenden Sommer für "nur" 50 Mio. Euro wechseln dürfen.

+++ 06.03.2020 | 12:20 Uhr | Bundesliga für Bayern-Flirt "an erster Stelle" +++

Das Interesse des FC Bayern an Gents Offensiv-Juwel Jonathan David gilt als verbucht. Dessen Berater Nick Mavromaras verriet nun in einem Interview mit "interdipendenza.net" die Wechselabsichten seines Klienten: "Deutschland steht an erster Stelle." Von einem Interesse von Inter Mailand wollte Mavromaras nichts wissen.

Konkurrenz droht den Münchnern dagegen aus der eigenen Liga - auf einen Verein will sich David noch nicht festlegen. Eine Anfrage des FC Bayern soll es bereits gegeben haben. Beim Europa-League-Spiel zwischen Gent und AS Rom saßen laut "Ruhr Nachrichten" auch Scouts des BVB, von Schalke 04, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt auf der Tribüne.

+++ 06.03.2020 | 08:35 Uhr | Konkurrenz für Bayern im Upamecano-Rennen? +++

Der FC Bayern hat im Rennen um Dayot Upamecano von RB Leipzig zahlungsfähige Konkurrenz. Laut "Mundo Deportivo" hat Upamecano nicht nur das Interesse des FC Barcelona geweckt. Auch der AC Milan soll sich intensiv mit dem 21-jährigen Franzosen beschäftigen.

Sportdirektor Massimiliano Mirabelli habe zuletzt Kontakt zu Upamecano aufgenommen, um ihn von einem Wechsel zu den Rossoneri zu überzeugen. Der FC Arsenal und der FC Chelsea sollen den 60-Millionen-Euro-Mann ebenfalls zum Transferziel Nummer eins erklärt haben.

+++ 06.03.2020 | 08:15 Uhr | Sané macht ManCity neue Hoffnung +++

Nächste Wende im Poker um Leroy Sané! Der britische "Telegraph" schreibt, dass der Nationalspieler dem FC Bayern womöglich doch die kalte Schulter zeigen und über den Sommer hinaus bei Manchester City bleiben könnte. Sané habe einen Verbleib beim englischen Meister nicht ausgeschlossen, heißt es.

Angeblich hat der FC Bayern dem Flügelstürmer noch immer keinen fixen Plan für den Sommer vorgelegt. Sollte Sané in Manchester bleiben, winke ihm ein langfristiger Vertrag. 

+++ 06.03.2020 | 08:05 Uhr | BVB baggert an PSG-Star +++

Der Vertrag von Thomas Meunier bei Paris Saint-Germain läuft am Ende der Saison aus. Zuletzt wurde der Belgier mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Nun steigt auch der BVB in den Poker ein. Wie "Les Sports" berichtet, sind die Schwarz-Gelben bereit, Meunier einen Vertrag anzubieten. Es soll sogar bereits Kontakt gegeben haben.

+++ 05.03.2020 | 21:00 Uhr | Odriozola-Zukunft beschlossen? +++

Mehr als eine kurzfristige Notlösung wird Álvaro Odriozola beim FC Bayern wohl nicht werden. Ein Verbleib über das Ende der Leihe im Sommer hinaus "wäre ein Wunder", vermutet der "kicker". Der 24-Jährige erfülle die Anforderungen der Münchner bislang nicht, begründet das Fachmagazin. Ob sich der Spanier dann bei Real Madrid etablieren kann, ist ebenfalls höchst fraglich. 

+++ 05.03.2020 | 19:47 Uhr | Grätscht ManUnited dem BVB dazwischen? +++

Der BVB hat den Kampf um das nächste große Talent aus Fußball-England angeblich für sich entschieden. Nachdem die Dortmunder schon seit einigen Wochen mit einer möglichen Verpflichtung des erst 16-jährigen Jude Bellingham in Verbindung gebracht wurden, haben die Schwarz-Gelben den Deal hinter den Kulissen nun offenbar festgezurrt. Bellinghams Trainer weiß allerdings (noch) von nichts.

Laut "The Athletic" ist der Transfer alles andere als fix. Neben dem BVB befinde sich auch Manchester United noch in Verhandlungen mit Bellingham. Die Bosse der Red Devils arbeiten demnach mit Hochdruck an einer Verpflichtung des Youngsters und befinden sich angeblich in der "finalen Phase".

+++ 05.03.2020 | 18:16 Uhr | Inter buhlt um Kostic +++

Bei Eintracht Frankfurt rechnet man nicht mit einem Verbleib von Filip Kostic. Nun steigt Inter Mailand in den Poker um den Serben ein, doch beim Serie-A-Klub ist Angreifer wohl nur Plan B.

Wie "Tuttusport" berichtet, ist Marcos Alonso vom FC Chelsea Wunschkandidat von Inter-Trainer Antonio Conte. Interesse bestehe allerdings auch an Kostic, doch die Italiener wollen im Poker um den Frankfurt-Angreifer nur Ernst machen, wenn sich der Transfer von Alonso nicht realisieren lässt.

+++ 05.03.2020 | 17:05 Uhr | Barca rechnet mit Coutinho-Kauf +++

Bis Mai hat der FC Bayern noch Zeit, darüber zu entscheiden, ob die Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro für den vom FC Barcelona ausgeliehenen Philippe Coutinho gezogen werden soll.

Laut der spanischen "Sport" rechnen die Katalanen damit, dass Bayern diese zieht. Doch auch ein Alternativplan steht schon bereit. Demnach könnte Coutinho zu PSG transferiert werden, um eine Rückholaktion von Neymar zu realisieren. 

+++ 05.03.2020 | 15:55 Uhr | Bilbao denkt über Martínez nach +++

Die Zeichen stehen auf Abschied: Javi Martínez' Vertrag beim FC Bayern läuft 2021 aus, im Sommer darf der Spanier wohl gehen. Interesse meldet sein Ex-Klub Athletic Bilbao an. "Er kann uns immer noch helfen", wird Klub-Boss Aitor Elizegi bei "As" zitiert. Es gehöre aber ebenso zur Wahrheit, dass es "sehr wichtig" sei, dass auch Martínez selbst diesen Karriere-Schritt machen und "das Beste geben" will.

Im Sommer 2012 war Martínez für 40 Millionen Euro von Bilbao nach München gewechselt und avancierte so zum damals teuersten Bundesliga-Spieler aller Zeiten.

+++ 05.03.2020 | 12:10 Uhr | Holt Bayern ein England-Juwel zum Schnäppchenpreis? +++

Während Borussia Dortmund sehr konkretes Interesse am 16-jährigen Engländer Jude Bellingham nachgesagt wird, soll BVB-Konkurrent FC Bayern einen anderen Youngster von der Insel ins Visier genommen haben. 

Der FC Bayern soll die Fühler nach Jaden Philogene-Bidace ausgestreckt haben. Das berichtet "footballinsider247". Der 17-jährige Linksaußen steht derzeit bei Aston Villa unter Vertrag, wo er meist in der U18 Premier League (15 Einsätze/9 Tore) und für die U23 in der Premier League 2 (5 Einsätze) zum Einsatz kommt. 

Für die Bayern besonders interessant: Der Vertrag von Philogene-Bidace endet im kommenden Sommer, für den Youngster dürfte lediglich eine überschaubare Ausbildungsentschädigung fällig werden. 

+++ 05.03.2020 | 08:00 Uhr | Jesus will ManCity verlassen +++

Gabriel Jesus hat nach "Metro"-Informationen keine Lust mehr, im Sturm von Manchester City hinter Kun Agüero nur die zweite Geige zu spielen. Daher denkt der Brasilianer angeblich über eine Luftveränderung nach. Zwei Klubs sollen besonders interessiert sein und den Stürmer für den EM-Sommer auf der Liste haben: Real Madrid und Juventus Turin.

+++ 05.03.2020 | 07:30 Uhr | Barca schnürt Mega-Paket  +++

Dass sich der FC Barcelona im Sommer erneut um eine Rückkehr von Neymar bemühen wird, steht laut übereinstimmenden Berichten fest. Offen ist noch, wie das Paket der Katalanen aussehen wird. "Deportes Cuatro" glaubt zu wissen, was Barca alles in den Ring werfen wird. Demnach bietet Barcelona die beiden Weltmeister Antoine Griezmann und Ousmane Dembélé für den brasilianischen Superstar.

+++ 05.03.2020 | 07:00 Uhr | James vor "verbotenem Wechsel?" +++

Bei Real Madrid kommt Ex-Bayern-Profi James Rodríguez einfach nicht zum Zug. Zwar wollte der Kolumbianer sein Glück bei den Königlichen in dieser Saison auf Teufel komm raus noch einmal versuchen, doch Zidane zeigt dem Superstar weiterhin die kalte Schulter. Der Journalist Jorge Calabrés behauptet nun: "James denkt darüber nach, für Atlético Madrid zu spielen."

+++ 04.03.2020 | 15:24 Uhr | Wechselt Fährmann nach Norwegen? +++

Ralf Fährmanns Leihe vom FC Schalke 04 zu Norwich City brachte dem Torwart nicht die erhoffte Spielpraxis. Nun steht offenbar ein vorzeitiger Abschied bevor. Wie die Zeitung "Bergens Tidende" berichtet, unterschreibt Fährmann für drei Monate auf Leihbasis beim norwegischen Klub Brann Bergen. Der Ur-Schalker wurde sogar bereits auf dem Gelände des Erstligisten gesehen.

+++ 04.03.2020 | 12:40 Uhr |  PSG hängt Preisschild für Neymar aus +++

Nach seinem enttäuschenden Auftritt in der Champions League gegen Borussia Dortmund und einem Platzverweis in der Ligue 1 steht Neymar bei Paris Saint-Germain zunehmend in der Kritik. Neue Spannungen mit Sportdirektor Leonardo könnten im Sommer den Weg für einen Wechsel zurück zum FC Barcelona ebnen.

Die Hauptstädter haben laut Informationen der "Mundo Deportivo" nun ein Preisschild für den Brasilianer ausgehängt. Für 180 Millionen Euro soll der französische Meister bereit sein, Neymar ziehen zu lassen. 

+++ 04.03.2020 | 09:47 Uhr | Wechsel-Poker um Harry Kane bahnt sich an +++

Bereits seit längerer Zeit wird Harry Kane mit einem Wechsel zu einem europäischen Top-Klub in Verbindung gebracht. Schon bald könnte es im Transfer-Poker um den Angreifer ernst werden. Wie der englische "Telegraph" berichtet, könnte der 26-Jährige einen Abschied von Tottenham Hotspur im Sommer in die Wege leiten, sofern sich das Team nicht für die Champions League qualifiziert. 

+++ 04.03.2020 | 07:15 Uhr | BVB gewinnt Rennen um Mega-Talent | +++

Der BVB hat den Kampf um das nächste große Talent aus England angeblich für sich entschieden. Nachdem die Dortmunder schon seit einigen Wochen mit einer möglichen Verpflichtung des erst 16-jährigen Jude Bellingham in Verbindung gebracht wurden, haben die Schwarz-Gelben den Deal hinter den Kulissen nun offenbar festgezurrt.

Manchester United soll bereits ein Angebot in Höhe von 29 Millionen Euro abgegeben haben, auch der FC Bayern galt als interessiert. Am Ende aber hat der BVB laut Informationen der "Sport Bild" das Rennen um Jude Bellingham vom englischen Zweitligisten Birmingham City gewonnen.

Um den erst 16-jährigen Mittelfeldspieler nach Dortmund zu locken, greifen die Schwarz-Gelben angeblich tief in die Tasche und toppen das United-Angebot noch mal. Im Gespräch ist eine Ablösesumme in Höhe von rund 35 Millionen Euro. Eine Summe, von der auch der "Daily Star" zuletzt berichtete. Sollte die Größenordnung stimmen, wäre Bellingham der teuerste Einkauf der BVB-Geschichte.

+++ 03.03.2020 | 14:12 Uhr | BVB und Bayern an Zakaria dran? |

Denis Zakaria zählt bei Borussia Mönchengladbach in dieser Saison zu den absoluten Leistungsträgern. Dies ist auch den europäischen Topklubs nicht entgangen. Mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund sollen gleich zwei Bundesliga-Klubs am Gladbach-Star interessiert sein.

Nach Informationen des Senders "Sky" ist der FC Bayern "weiter heiß" auf den zentralen Mittelfeldspieler, der in der laufenden Saison bereits 30 Partien für Gladbach absolviert hat. Ein Abgang im Sommer sei demnach "durchaus wahrscheinlich". Allerdings bekommt der FC Bayern im Werben um Zakaria offenbar prominente Konkurrenz. So soll Manchester United ebenfalls starkes Interesse am 23-Jährigen haben.

Und auch Münchens Dauerrivale Borussia Dortmund hat Zakaria, dessen Vertrag am Niederrhein noch bis 2022 datiert ist, schon lange auf dem Zettel. Das berichtet das Portal "fussballtransfers".

+++ 03.03.2020 | 13:42 Uhr | Erster Topklub nimmt Bayerns Zirkzee ins Visier +++

Trotz geringer Einsatzzeiten ist Joshua Zirkzee einer der großen Gewinner beim FC Bayern. Der junge Niederländer hat sein enormes Potenzial in der laufenden Saison in vier Bundesliga-Einsätzen mehr als überzeugend unter Beweis gestellt. So überzeugend, dass laut "Don Balon" auch Real Madrid ein Auge auf den 18-Jährigen geworfen hat. Die Königlichen beobachten die Entwicklung Zirkzees ganz genau, heißt es. 

+++ 03.03.2020 | 12:36 Uhr | Nächster Norwegen-Knipser auf dem Weg in die BuLi? +++

Alexander Sörloth ist derzeit Leihspieler beim türkischen Traditionsverein Trabzonspor und überzeugt in der SüperLig auf ganzer Linie. Satte 19 Tore in 23 hat der 1,94-m-Hüne bereits erzielt und führt damit die Torjägerliste in der Türkei an. Mit seiner enormen Durchschlagskraft soll er sich nach einem Bericht des türkischen Portals "fotospor.com" mittlerweile längst beim FC Bayern München und bei Borussia Dortmund in den Fokus gespielt haben. 

+++ 03.03.2020 | 09:22 Uhr | Barca bietet 70 Mio. plus zwei Spieler für Martínez +++

Der FC Barcelona ist weiterhin intensiv auf der Suche nach einem möglichen Nachfolger für Luis Suárez, der mit 33 Jahren keine allzu lange Zukunft mehr bei den Katalanen haben dürfte. Das spanische Fachblatt "Sport" berichtete nun, dass Barca dabei vor allem heiß auf Lautaro Martínez von Inter Mailand ist. Die Katalanen sollen bereit sein, 70 Millionen Euro Ablöse zu zahlen und auch noch die Spieler Arturo Vidal und Nelson Semedo abzugeben. Der Ex-Bayern-Star Vidal könnte so in die Serie A zurückkehren.

+++ 02.03.2020 | 15:34 Uhr | ManUnited zahlt Rekordsumme für Sancho +++

Obwohl BVB-Youngster Jadon Sancho am Sonntag noch selbst klarstellte, dass er aktuell überhaupt keinen Blick für die Wechselgerüchte um seine Person habe, will die englische Presse am Montag erfahren haben, dass die Weichen für einen Abschied aus Dortmund gestellt sind. Der "Telegraph" berichtet exklusiv, dass Manchester United den 19-Jährigen zum vereinsinternen Rekordtransfer machen will.

Demnach haben sich die Red Devils mit Sancho bereits auf einen Vertrag geeinigt, der dem englischen Nationalspieler 12 Millionen Euro pro Jahr einbringen würde. Mit dem BVB habe man jedoch noch keine Einigung über die genaue Höhe der Ablöse erzielt, heißt es in dem Bericht. Mehr als 115 Millionen Euro seinen jedoch "wahrscheinlich".

Bisheriger United-Rekordzugang ist Paul Pogba, der im Sommer 2016 für 105 Millionen Euro nach Manchester wechselte. Sanchos Vertrag beim BVB endet im Sommer 2022.

+++ 02.03.2020 | 09:23 Uhr | Manchester City jagt BVB-Juwel +++

Nnamdi Collins ist in der B-Jugend des BVB der Abwehrchef schlechthin, stand in bislang allen 20 Saisonspielen auf dem Platz und erzielte vier Tore. Wie die "Bild" berichtet, will Manchester City den 16-Jährigen mit zwei Millionen Euro Handgeld auf die Insel locken. Auch der FC Chelsea mischt im Poker mit und bietet immerhin eine Millionen Euro.

Der sportliche Leiter Michael Zorc hat sich demnach schon in den Fall eingeschaltet und will Collins mit einem Fördervertrag an Dortmund binden. Mit diesem Modell ist auch Youssoufa Moukoko ausgestattet.

+++ 01.03.2020 | 22:45 Uhr | Frankfurt will Leihgabe fest verpflichten +++

André Silva ist aktuell vom AC Mailand an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Die guten Leistungen in den letzten Wochen haben beim Fußball-Bundesligisten angeblich dazu geführt, den Portugiesen fest verpflichten zu wollen. Das berichtet "Bild".

Erste Gespräche soll es zwischen den Verantwortlichen der Hessen und den Italienern bereits gegeben haben, so das Boulevardblatt. Die Leihe des Angreifers läuft noch bis 2021, eine Kaufoption ist nicht vereinbart worden. Wie viel Geld Mailand für Silva fordert, ist nicht bekannt.

+++ 01.03.2020 | 21:40 Uhr | Werner? Klopp lässt sich nicht locken +++

Timo Werner wird seit Wochen mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht. Nun hat sich Reds-Teammanager Jürgen Klopp zum Nationalspieler geäußert. Gegenüber "Sky UK" sagte der ehemalige BVB-Coach: "Was ich sagen kann: Ich bevorzuge es, wenn Spieler, die über uns reden, positiv über uns reden. Und nicht etwa sagen: Das ist der letzte Klub, zu dem ich gehen würde."

Zum Lob des Angreifers, in Liverpool arbeite "der beste Trainer der Welt", entgegnete Klopp nur: "Von diesem Gesichtspunkt her ist es natürlich schön. Aber mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

+++ 01.03.2020 | 12:26 Uhr | Aubameyang auf dem Zettel von Barca +++

Der ehemalige BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang steht zwar beim FC Arsenal noch bis Juni 2021 unter Vertrag, wurde zuletzt aber immer häufiger mit einem Abschied in diesem Sommer in Verbindung gebracht. Neben Inter Mailand wird auch weiter der FC Barcelona als Abnehmer gehandelt.

Die Gunners waren schon im Winter am Stürmer interessiert und sollen laut "Express" nun einen neuen Anlauf wagen. 

+++ 01.03.2020 | 11:47 Uhr | PSG steigt in Sancho-Poker ein +++

Auf die Zukunft von Jadon Sancho könnten anscheinend mehr Variablen einen Einfluss haben als gedacht. Eine davon ist wohl auch, ob sich PSG-Superstar Neymar im Sommer für einen Wechsel entscheidet. 

Der "Sunday Mirror" schreibt, dass Paris Saint-Germain im Falle eines Abgangs des Brasilianers fest entschlossen sei, Sancho als Nachfolger zu verpflichten. Das Blatt spekuliert, dass das Team von Thomas Tuchel in diesem Fall womöglich die besten Karten auf eine Verpflichtung des Engländers haben könnte.

Die Ablösesumme von zuletzt kolportierten 140 Millionen Euro wäre für den Verein ohne Probleme zu stemmen, erst recht falls ein Neymar-Wechsel viel Geld in die Kassen des französischen Serienmeisters spülen sollte. Der Offensivspieler wurde in der Vergangenheit immer wieder mit einer Rückkehr zum FC Barcelona in Verbindung gebracht.

+++ 29.02.2020 | 10:48 Uhr | BVB-Flop vor Wechsel innerhalb der Serie A +++

Beim BVB konnte sich Jeremy Toljan nie wirklich durchsetzen, bei seiner Leihstation Sassuolo läuft es deutlich besser. Das weckt innerhalb der Serie A Begehrlichkeiten, wie das Portal "tuttomercatoweb.com" berichtet. Demnach sind besonders die AS Rom und der AC Mailand interessiert. Im Sommer besitzt aber zunächst Sassuolo eine Kaufoption in Höhe von rund fünf Millionen Euro. 

+++ 28.02.2020 | 9:24 Uhr | Schnappt Köln Schalke den Nübel-Nachfolger weg? +++

Der 1. FC Köln denkt anscheinend darüber nach, sich auf der Torhüter-Position neu aufzustellen. Wie der "Express" berichtet, ist der belgische Schlussmann Hendrik Van Crombrugge ein Kandidat auf einen Wechsel in die Domstadt. Im Januar galt der 26-Jährige als möglicher Nachfolger von Alexander Nübel beim FC Schalke 04.

+++ 27.02.2020 | 7:36 Uhr | Diese Stars wünschte sich Flick im Winter beim FC Bayern +++

Im Winter schlug der FC Bayern nur einmal auf dem Transfermarkt zu. Álvaro Odriozola wurde von Real Madrid ausgeliehen, weitere Wechsel blieben aus. Dabei hätte Trainer Hansi Flick nach "kicker"-Informationen gerne zwei weitere Spieler an der Säbener Straße begrüßt: Emre Can (damals Juventus Turin, jetzt BVB) und Dodo (Schachtar Donezk). 

+++ 27.02.2020 | 7:36 Uhr | Konkurrenz für den FC Bayern +++

Der FC Bayern hat im Rennen um Dayot Upamecano von RB Leipzig zahlungsfähige Konkurrenz. Wie die "Abendzeitung München" berichtet, ist auch der FC Arsenal stark an einer Verpflichtung des Verteidigers interessiert. Der "Mirror" schreibt zudem, dass der FC Chelsea den 60-Millionen-Mann zum Transferziel Nummer eins erklärt hat.

+++ 27.02.2020 | 7:10 Uhr | Premier-League-Klub will Kostic +++

Ein Verbleib von Filip Kostic in Frankfurt über die Saison hinaus ist laut "Sport Bild" so gut wie ausgeschlossen. Der "Evening Standard" nennt mit Crystal Palace einen potenziellen Abnehmer. Palace-Coach Roy Hodgson soll den Serben schon länger beobachten. Finanziert werden soll der Deal durch einen Verlauf von Wilfried Zaha, der schon seit Jahren mit zahlreichen Topklubs in Verbindung gebracht wird.

+++ 26.02.2020 | 09:26 Uhr | HSV schnappt sich Gladbacher +++

Der Hamburger SV ist sich nach Informationen von "Sport Bild" über einen Wechsel des Mönchengladbachers Tobias Strobl einig. Der Mittelfeldspieler habe dem HSV bereits zugesagt und werde im Sommer ablösefrei an die Elbe wechseln. Bedingung sei, dass der Nordklub in die Bundesliga aufsteigt.

+++ 25.02.2020 | 11:40 Uhr | FC Bayern jagt den "nächsten Haaland" +++

Nachdem der BVB mit der Verpflichtung von Erling Haaland den nächsten Volltreffer gelandet hat, hofft nun auch der FC Bayern auf den Transfer eines echten Rohdiamanten mit riesigem Potenzial.

Das Portal "Don Balon" schreibt, dass die Münchner ein Auge auf Jonathan David von KAA Gent geworfen haben. Der 20-jährige Stürmer steht allerdings auch bei Barca, Real und Co. auf der Wunschliste. Kostenpunkt: rund 25 Mio. Euro. Noch mehr Infos gibt es hier!

+++ 24.02.2020 | 20:39 Uhr | BVB macht Camavinga zur Priorität +++

Immer wieder fällt der Name Eduardo Camavinga im Zusammenhang mit Borussia Dortmund. Einem Bericht von "France Football" zufolge intensiviert der Revierklub nun die Bemühungen, den Youngster von Stade Rennes zur neuen Saison unter Vertrag zu nehmen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc sollen Camavinga intern zur Priorität auserkoren haben, heißt es.

Camavinga ist laut "France Football" nicht abgeneigt, den nächsten großen Schritt in seiner Karriere beim BVB zu machen. Borussia Dortmund wiederum sei bereit, für den Ligue-1-Senkrechtstarter die stattliche Summe von 50 bis 60 Millionen Euro zu zahlen.

+++ 24.02.2020 | 17:01 Uhr | Spanien-Klub für Werner eine Option? +++

Scheitert ein Wechsel von Timo Werner zum FC Liverpool im Sommer? "Sport1" zufolge müssen die Reds namhafte Konkurrenz fürchten.

Demnach seien weitere englische Top-Klubs am 23-Jährigen stark interessiert. Ebenfalls eine Option sei ein Wechsel zu einem großen Verein in Spanien, heißt es weiter.

+++ 24.02.2020 | 07:54 Uhr | Isak spricht über BVB-Rückkehr +++

Alexander Isak kann sich eine Rückkehr zu Borussia Dortmund nicht vorstellen. "Dortmund ist Vergangenheit und liegt nicht in meiner Zukunft", sagte der 20 Jahre alte Stürmer der Zeitung "Aftonbladet".

Der BVB hatte Isak im vergangenen Sommer an Real Sociedad in die spanische Primera División abgegeben, besitzt aber ein Rückkaufsrecht. Medienberichten zufolge kann die Borussia ihren Ex-Spieler ab 2021 für 30 Millionen Euro kaufen. 

+++ 23.02.2020 | 14:45 Uhr | Klopp macht BVB und FC Bayern Konkurrenz +++

Das englische Top-Talent Jude Bellingham hat im Januar das Interesse des FC Bayern geweckt. Auch der BVB galt als möglicher Abnehmer. Laut "Daily Star" ist nun auch der FC Liverpool in den Poker um den Mittelfeldspieler eingestiegen. Sein englischer Arbeitgeber Birmingham City ruft eine Ablösesumme von knapp 30 Millionen Euro für den erst 16-jährigen Junioren-Nationalspieler auf.

+++ 23.02.2020 | 14:25 Uhr | Inter buhlt um Aubameyang +++

Lautaro Martínez wird Inter Mailand wohl schon bald verlassen. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, will Inter Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Arsenal als Ersatz nach Mailand locken. 70 Millionen Euro sollen für einen Transfer in die Hand genommen werden. Der "Daily Express" schreibt, dass für eine Verpflichtung des Gabuners sogar bis zu 108 Millionen Euro bereit stehen könnten, wenn Martínez für seine feste Ablösesumme wechseln sollte.

+++ 22.02.2020 | 11:29 Uhr | Haaland im Fokus von Real Madrid? +++

Im Januar sicherte sich Borussia Dortmund die Dienste von Erling Haaland. Seitdem liefert der 19-jährige Norweger im BVB-Dress eine Gala-Leistung nach der anderen ab. Ein Umstand, der nun Real Madrid auf den Plan gerufen haben soll. Klub-Präsident Florentino Pérez habe laut "Don Balon" intern bereits kommuniziert, dass man spätestens im Sommer 2021 die Fühler nach dem Youngster ausstrecken werde.

+++ 21.02.2020 | 16:30 Uhr | Werner als Knotenlöser für den FC Bayern? +++

Achtung, jetzt wird es wild! Laut "Daily Express" könnte Timo Werner als Knotenlöser für einen Transfer des FC Bayern fungieren. Wechselt der Stürmer von RB Leipzig nämlich im Sommer zum FC Liverpool, wie zuletzt häufiger spekuliert wurde, wäre der Weg für Roberto Firmino zum deutschen Rekordmeister frei.

Der Reds-Offensivmann soll angeblich auf dem Radar der Münchner sein und könnte für umgerechnet rund 90 Millionen Euro an die Säbener Straße wechseln, spekuliert die englische Zeitung. 

+++ 21.02.2020 | 11:20 Uhr | ManCity-Star auf Juves Wunschzettel +++

Juventus Turin hat laut einem Bericht von "Tuttosport" die Fühler nach Gabriel Jesus ausgestreckt. Der Angreifer spielt seit 2017 bei Manchester City und würde die Alte Dame wohl ca. 70 Mio. Euro kosten. Seit dem überraschenden Champions-League-Bann der UEFA wurden vermehrt Profis der Citizens mit Wechseln in Verbindung gebracht. (21.02.2020)

+++ 21.02.2020 | 08:00 Uhr | ManCity gibt grünes Licht für Sané-Transfer +++

Englischen Medien zufolge ist in der Chefetage von Manchester City eine Entscheidung bezüglich der Zukunft von Leroy Sané gefallen. Demnach hat sich der englische Meister mittlerweile endgültig dazu entschlossen, den deutschen Nationalspieler im Sommer zu verkaufen. Der Weg für einen Wechsel zum FC Bayern wäre damit drei, sofern der Rekordmeister die aufgerufene Ablösesumme von circa 95 Millionen Euro bezahlt. (21.02.2020)

+++ 21.02.2020 | 07:00 Uhr | Sancho gehört beim FC Liverpool zu den "Top-Zielen" +++

Laut Informationen von "Sky Sports" zählt Sancho zu den "Top-Zielen" von Jürgen Klopp und dem FC Liverpool. Der Sender behauptet, auch Sancho würde es schwer fallen, ein Angebot der Reds abzulehnen. Zuvor führte eine heiße Spur auch zum FC Chelsea. Wie "France Football" berichtet, haben die Blues Vetragsgespräche mit dem Engländer aufgenommen. Im Raum steht eine Ablösesumme von bis 140 Millionen Euro. (21.02.2020)

+++ 20.02.2020 | 14:32 Uhr | Keeper vom FC Bayern sagte Liverpool ab +++

Wie "Sport1" berichtet, hat sich der FC Liverpool im vergangenen Dezember telefonisch beim Torwart-Talent Christian Früchtl gemeldet, um einen möglichen Transfer vorzubereiten. Demnach stellten die Reds dem 20-Jährigen in Aussicht, zum Sommer hinter Welttorhüter Alisson Becker die neue Nummer zwei zu werden. 

Ob der Klub um Teammanager Jürgen Klopp an eine Leihe oder an eine feste Verpflichtung gedacht hat, ist nicht bekannt. Ohnehin habe Früchtl direkt abgelehnt, heißt es weiter. Schließlich komme für das Bayern-Talent bislang nur ein Leihwechsel in Frage, durch den er Erfahrungen als Stammtorwart machen kann.

+++ 20.02.2020 | 14:16 Uhr | Kalou von Hertha BSC forciert Wechsel in die MLS +++

Der 34-jährige Kalou, der unter Ex-Trainer Jürgen Klinsmann bei der Hertha aussortiert worden war und auch seit dessen Rücktritt keine Rolle mehr spielt, prüft Optionen für einen Wechsel in die nordamerikanische Profiliga MLS.

Dies bestätigte Manager Michael Preetz am Donnerstag auf der Pressekonferenz. Das Transferfenster in den USA ist noch geöffnet.

+++ 20.02.2020 | 10:45 Uhr | FC Bayern nimmt Ajax-Talent ins Visier +++

Wie "De Telegraaf" berichtet, haben die Münchner bereits im Winter ein Angebot für Sergino Dest von Ajax Amsterdam abgegeben. Das erste Gebot in Höhe von rund 20 Millionen Euro wurde allerdings abgelehnt, heißt es.

Offenbar muss der deutsche Rekordmeister ordentlich nachlegen: Sollte Bayern weiterhin interessiert sein, müssen laut "tz"-Reporter Manuel Bonke mindestens 30 Millionen Euro aufgebracht werden. Darauf habe man sich bei Ajax Amsterdam intern verständigt.

+++ 20.02.2020 | 09:00 Uhr | Juve buhlt um Bayern-Star Thiago +++

Laut einem Bericht von "Tuttosport" gehen die Bosse von Juventus Turin davon aus, dass Thiago im Sommer verhältnismäßig einfach aus seinem bis 2021 datierten Vertrag loszueisen ist. Zuletzt hatte "Don Balon" berichtet, dass der Mittelfeldmann seinen Vertrag beim FC Bayern München nicht verlängern will.

Für den Spanier ruft der deutsche Rekordmeister angeblich 50 Millionen Euro auf.

+++ 20.02.2020 | 08:52 Uhr | Talent des FC Bayern vor Wechsel zur Konkurrenz? +++

Wie die "Bild" berichtet, beschäftigt sich der FC Augsburg mit Christian Früchtl. Demnach steht eine Leihe des Torwarts, der aktuell mit dem FC Bayern II in der 3. Liga spielt, im Raum. Laut "Sky" sind die Verhandlungen aber noch in der Anfangsphase.
Zuletzt hatte Früchtl keinen Hehl aus seinem Wechselwunsch gemacht.

+++ 19.02.2020 | 20:50 Uhr | Freiburgs Nationalspieler weiter in Portugal begehrt +++

Bereits im Winter wollte SL Benfica Freiburgs Nationalspieler Robin Koch nach Lissabon lotsen. Im Januar sollen die Portugiesen für den Verteidiger, dessen Vertrag bis 2021 läuft, bereits 18 Millionen Euro geboten haben. Während Freiburgs Bosse einen Winter-Wechsel kategorisch ausschlossen, könnten sie laut "Record" im Sommer bei einem passenden Angebot aufgrund der kurzen Vertragslaufzeit des 23-Jährigen schwach werden. Demnach will der Klub von Ex-BVB-Profi Julian Weigl will Koch weiterhin unbedingt haben.

+++ 19.02.2020 | 13:15 Uhr | Tah vor 40-Millionen-Wechsel? +++

Nationalspieler Jonathan Tah könnte dank einer Ausstiegsklausel schon im Sommer wechseln. Laut "Sport Bild" muss ein interessierter Klub allerdings vor EM-Beginn zuschlagen, damit die Klausel greift. Der FC Arsenal soll sich bereits in Stellung bringen. Kostenpunkt: 40 Mio. Euro. Auch Atlético Madrid hat angeblich Interesse. Ein Tah-Verbleib in Leverkusen wäre nur bei gelungener CL-Quali denkbar. 

+++ 19.02.2020 | 10:47 Uhr | Rashica führt Gespräche mit Klopp +++

Wie der "Weser-Kurier" bericht, hat der FC Liverpool Gespräche mit Milot Rashica geführt. Diese seien deutlich konkreter als die bisherigen Verhandlungen mit anderen Interessenten, wie dem BVB oder dem FC Bayern. 

Für eine festgeschriebene Ablösesumme von 38 Millionen Euro könne der Flügelstürmer ins Ausland wechseln. Für einen Transfer innerhalb der Bundesliga greift die Klausel nicht, heißt es.

Neben Liverpool haben offenbar jetzt auch RB Leipzig, AS Rom und der FC Southampton die Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt.

+++ 19.02.2020 | 08:44 Uhr | Medien: Frankfurt wirbt um "neuen Lukaku" +++

Das Portal "sudinfo" berichtet über ein Interesse von Eintracht Frankfurt an Nachwuchsstürmer Mitchy-Yorham Ntelo Mbala. Der 18 Jahre alte Torjäger, der aktuell in der Reserve des Traditionsklubs Standard Lüttich spielt, wird in seiner Heimat bereits als legitimer Nachfolger von Romelu Lukaku gehandelt.

Konkurrenzlos ist die SGE im Rennen um den Youngster allerdings nicht. Auch Royal Antwerpen soll um den Teenager werben.

+++ 18.02.2020 | 11:45 Uhr | Gnabry im Tausch für Sané zu ManCity? +++

Als Nachfolger für Leroy Sané hat Manchester City angeblich ausgerechnet Serge Gnabry ins Visier genommen. Laut "Sun" schickte City-Teammanager Pep Guardiola zuletzt mehrfach seine Scouts zu Spielen der Münchner, um Gnabry zu beobachten.

Christian Falk, Bayern-Reporter der "Sport Bild", dementierte allerdings, dass ein mögliches Tauschgeschäft Gnabry gegen Sané für die Bosse des Rekordmeisters in Frage kommt.

+++ 18.02.2020 | 11:20 Uhr | Bayern und Schalke scharf auf "nächsten Hudson-Odoi" +++

Nicht erst seit Jadon Sancho gilt die britische Insel als hervorragende Anlaufstelle für Talente. So sollen dort auch der FC Bayern und der FC Schalke 04 fündig geworden sein. Nach einem Bericht von "footballinsider247.com" sollen sowohl die Bayern als auch die Knappen an Samuel Iling interessiert sein.

Der gerade einmal 16-jährige Außenstürmer spielt bereits in der U18 vom FC Chelsea und gilt als eines der heißesten Talente der "Blues"-Nachwuchsakademie. Auch Paris Saint-Germain und Ajax Amsterdam sollen wohl an ihm dran sein. Mehr Infos dazu hier

+++ 18.02.2020 | 08:05 Uhr | Rashica-Klausel gilt nicht bei BuLi-Wechsel +++

Milot Rashica ist einer der wenigen Lichtblicke bei Werder Bremen. Kein Wunder, dass Klubs wie der BVB um den Stürmer werben. Sein Berater deutete zuletzt an, dass sich Rashica bereits mit einem Abschied aus Bremen befasst.

Im Vertrag des Kosovaren soll eine Ausstiegsklausel über 38 Millionen Euro verankert sein. Allerdings gilt diese laut "Weser-Kurier" nur bei einem Wechsel ins Ausland. Bei einem Transfer innerhalb der Bundesliga sei die Ablöse frei verhandelbar.

+++ 17.02.2020 | 21:00 Uhr | FC Bayern findet Boateng-Nachfolger +++

Der FC Bayern hat einen Ersatz für Jérôme Boateng gefunden. Dies will "FranceFootball" erfahren haben. Das Portal berichtet, dass der deutsche Rekordmeister Leipzigs Dayot Upamecano zum Transferziel Nummer eins gemacht hat, um den Platz des Ex-Nationalspielers einzunehmen.

Dank einer Ausstiegsklausel könnten die Münchner den Franzosen für 60 Millionen Euro aus seinem Vertrag kaufen.

+++ 17.02.2020 | 08:40 Uhr | BVB-Duo vor Vertragsverlängerung +++

Wie der "kicker" berichtet, steht Roman Bürki bei Borussia Dortmund kurz vor einer Vertragsverlängerung. Der Schweizer, dessen aktuelles Arbeitspapier nur bis 2021 datiert ist, soll bis mindestens 2023 verlängern.

Auch Lukasz Piszczek darf sich beim BVB Hoffnung auf eine erneute Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags machen. Wie Sportdirektor Michael Zorc gegenüber den "Ruhrnachrichten" bestätigte, laufen hinter den Kulissen bereits Gespräche mit dem 34-jährigen Rechtsverteidiger.

+++ 17.02.2020 | 11:02 Uhr | Kehrt Alexander Isak zum BVB zurück? +++

Bei Real Sociedad blüht Alexander Isak richtig auf. Die starken Leistungen des schwedischen Stürmers sind auch seinem ehemaligen Arbeitgeber Borussia Dortmund nicht verborgen geblieben. 

Eine Rückholaktion würde die Dortmunder jedoch mehr kosten, als zuerst gedacht. "Mundo Deportivo" schreibt, dass der BVB satte 70 Millionen Euro zahlen muss, will der Revierklub den Stürmer schon im kommenden Sommer zurückholen. Erst ab Sommer 2021 würde eine Rückkaufklausel über 30 Millionen Euro gelten.

+++ 17.02.2020 | 08:20 Uhr | Klinsi wollte Rio-Weltmeister zu Hertha locken +++

Ganze 77 Millionen Euro hat Hertha BSC im Winter in neue Spieler investiert. Doch der kürzlich zurückgetretene Trainer Jürgen Klinsmann wollte offenbar noch tiefer in die Tasche greifen.

Wie der "kicker" berichtet, haben Mesut Özil vom FC Arsenal und Lukas Podolski, der sich im Winter dem türkischen Klub Antalyaspor anschloss, eine Rolle in Klinsmanns Gedanken gespielt.

Auch Julian Draxler von Paris Saint-Germain sowie Mario Götze von Borussia Dortmund und BVB-Neuzugang Emre Can sollen bei den Berlinern zur Debatte gestanden haben.

+++ 17.02.2020 | 07:44 Uhr | Bosse des FC Bayern zweifeln an Sané-Transfer +++

Bislang hieß es, sowohl Leroy Sané als auch der FC Bayern München streben einen Deal im Sommer 2020 an.

Der "kicker" will nun aber erfahren haben, dass an der Säbener Straße ein Umdenken stattgefunden hat. Demnach sind sich die Verantwortlichen des FC Bayern längst nicht mehr einig, ob der 24-Jährige unter allen Umständen verpflichtet werden muss.

Platzen könnte der Sané-Deal wohl vor allem aufgrund der Ablöse-Forderung von Manchester City. Da der FC Bayern seinen Kader auf mehreren Positionen aufrüsten muss, kann und will der Rekordmeister keine Unsummen für den Flügelstürmer zahlen. 

Ihren Fokus sollen die Bayern-Bosse dagegen in den letzten Wochen doch wieder auf Timo Werner gerichtet haben.

+++ 16.02.2020 | 15:02 Uhr | Medien: Chelsea bietet Rekordablöse für  BVB-Star Sancho +++

Wie "France Football" berichtet, hat der FC Chelsea Vetragsgespräche mit Jadon Sancho von Borussia Dortmund aufgenommen. Demnach winkt dem BVB im Falle eines Verkaufs eine neue Rekordablöse: 140 Millionen Euro sollen im Sommer ins Ruhrgebiet wandern, heißt es. 

Neben den Blues sollen weiterhin zahlreiche europäische Topklubs wie Manchester United, der FC Liverpool und der FC Barcelona am Engländer interessiert sein. Auch der FC Bayern München mischt offenbar noch im Poker um den 19-Jährigen mit, berichtet "Sky Sports".

+++ 16.02.2020 | 11:06 Uhr | Real Madrid bereitet Mega-Angebot für Sterling vor +++

Kaum ist Manchester City von der UEFA gesperrt worden, schon werden sämtliche Stars der Citizens mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Einer dieser Starts ist Raheem Sterling, der laut "Sun" bei Real ganz oben auf der Wunschliste steht. Angeblich bereiten die Königlichen ein Angebot in Höhe von 215 Mio. Euro vor, um den englischen Nationalspieler nach Madrid zu lotsen.

+++ 15.02.2020 | 21:17 Uhr | Klopp Kontaktiert Werner - Bayern aus dem Rennen? +++

Laut "Sport Bild" soll der FC Liverpool mittlerweile Kontakt zu Timo Werner aufgenommen haben, laut "Sun" sogar schon zu RB Leipzig. Der Nationalspieler soll einem Wechsel zum Champions-League-Sieger psitiv gegenüber stehen - wohl auch wegen Teammanager Jürgen Klopp. 

+++ 15.02.2020 | 10:28 Uhr | FC Bayern macht dem BVB Konkurrenz bei Serie-A-Juwel +++

Zuletzt wurden sowohl der BVB als auch Eintracht Frankfurt mit dem Abwehr-Juwel Marash Kumbulla von Hellas Verona in Verbindung gebracht. Laut "cittaceleste.it" haben auch der FC Bayern München, Bayer Leverkusen und die Topklubs der Serie-A die Fühler nach dem 20-Jährigen Innenverteidiger ausgestreckt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige