Anzeige

Kult-Kommentator teilt aus

Reif: Nübel-Wechsel zu den Bayern "macht mich wahnsinnig"

17.02.2020 16:33
Alexander Nübel wechselt vom FC Schalke 04 zum FC Bayern
© TEAM2 via www.imago-images.de
Alexander Nübel wechselt vom FC Schalke 04 zum FC Bayern

Reporter-Legende Marcel Reif hat sich gegenüber "Bild" zu einigen Fußball-Personalien geäußert, die derzeit die Schlagzeilen beherrschen. Vor allem Alexander Nübel vom FC Schalke 04 bekam sein Fett weg. Stein des Anstoßes: Der Wechsel des Keepers zum FC Bayern München.

"Ich habe kein Verständnis für den Wechsel. Aber ich hätte gerne einen Hinweis dafür, warum das Sinn macht. Das macht mich wahnsinnig", poltert Reif im Gespräch mit der "Bild". Er glaube kaum, dass Bayerns Nummer eins Manuel "irgendwelchen Konstrukten zustimmen" werde.

"Das ist hoffnungslos. Und Nübel hat auch wieder gegen Mainz zwei, drei Dinger gehabt. Normal für einen 23-Jährigen. Aber du musst spielen, der kann ja gar nicht besser werden. Ein junger Spieler braucht Spielpraxis", stellt Reif klar.

Bayerns Platzhirsch Neuer sei zudem "entschlossen, die Spiele von A bis Z zu spielen. Der lebt das Bayern-Gen vor", ist sich der Kult-Kommentator sicher. Neuer erinnere in seinem Verhalten an den ehemaligen Torwart-Titan Oliver Kahn: "Wenn er ein Gegentor kassiert, dann trifft ihn das tiefer als manch anderen auf dem Platz."

Sané zum FC Bayern? Das Ding ist "durch"

Dass Neuer und der FC Bayern seit dem Wochenende wieder von Platz eins der Bundesliga-Tabelle grüßen, wundert Reif nicht. Der Rest der Liga werde es schwer haben, wenn die Münchner ihr Potenzial abrufen. Allerdings werde es auch Zeit, dass der FCB "mal ein Spiel zu Ende führt". Zuletzt glänzte der Rekordmeister häufig nur in einem Durchgang und ließ dann nach.

Ab dem Sommer könnte Leroy Sané den Bayern Biss für 90 Minuten verleihen. Für Reif ist der in den Medien seit Monaten diskutierte Wechsel des deutschen Nationalspielers an die Isar "durch". "Die sind sich einig. Und wenn ein Spieler so weg will, wird Guardiola ihn auch nicht halten, komme, was wolle. Sané ist im Sommer Bayern-Spieler."

An eine Rückkehr von Starcoach Pep Guardiola in den Schoß der Münchner glaubt Reif hingegen nicht. Ein Engagement des Spaniers bei Juventus Turin liegt für Reif näher.

ma

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige