Anzeige

"Er kann einer der besten der Welt werden"

Ex-Coach lobt BVB-Phänomen Haaland - und warnt

17.02.2020 11:07
Einst Weggefährten: BVB-Neuzugang Erling Haaland (r.) und Jesse Marsch
© GEPA pictures/ Mathias Mandl via www.imago-images.
Einst Weggefährten: BVB-Neuzugang Erling Haaland (r.) und Jesse Marsch

Mit neun Treffern in sechs Pflichtspielen hat Erling Haaland bei Borussia Dortmund einen Traum-Einstand gefeiert. Sein Ex-Trainer Jesse Marsch lobt den BVB-Neuzugang in den höchsten Tönen, warnt den 19-jährigen Norweger aber auch vor den Verlockungen des Profi-Geschäfts.

Haaland sei "ein super Spieler - mit großem Talent und Potenzial. Er kann mit jeder Art und Weise von Fußball Tore schießen", sagte der Coach von Haalands ehemaligem Arbeitgeber Red Bull Salzburg bei "Sky". "Er ist unglaublich stark, hat technische Qualitäten und ist wahnsinnig schnell. Missglückte Aktionen hakt er sofort wieder ab und ist gleich wieder für die nächste Aktion bereit."

Marsch lobte zudem Haalands Gier. "Mit einem Treffer ist er nicht zufrieden. Hat er ein Tor gemacht, will er das zweite nachlegen. Danach das dritte und so weiter. Er will immer einen draufsetzen." Es sei ein "großer Vorteil" für den BVB, Haaland in seinen Reihen zu haben, analysierte der US-Amerikaner.

Auch abseits des Platzes sei der Youngster extrem fleißig, so Marsch. "Er hat den Fußball immer im Kopf und eine Idee davon, wie diese Welt funktioniert. Es ist nicht zu viel für ihn. Er war in Salzburg schon immer am längsten am Trainingszentrum und hat gearbeitet oder eine Regenerationseinheit nachgelegt, um seinen Körper fit zu halten."

Marsch "nicht überrascht" über Haalands Einstand beim BVB

Die "Kombination aus Talent und seiner Persönlichkeit" mache Haaland besonders, sagte Marsch. "Er hat keine Angst und glaubt daran, dass er in diese Situationen auf dem Platz und in die Fußball-Welt gehört. Er ist ein super Junge und hat eine super Mentalität. Deshalb bin ich nicht überrascht, dass es für Erling beim BVB so gut läuft."

Marsch prophezeite: "Von ihm wird noch mehr kommen. Ich glaube, er kann einer der besten der Welt werden."

Allerdings komme es für Haaland in Zukunft auch darauf an, "ruhig zu bleiben" und "die Konzentration auf dem Fußball zu halten", mahnte Marsch. Es sei gefährlich für junge Profis, "wenn teure Autos und große Uhren und all die anderen Dinge" im Fokus stünden, erklärte der Salzburger Übungsleiter. Haaland aber sei "so klar und ruhig", ergänzte Marsch, "er kann die richtige Entwicklung machen."

tkn

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige