Anzeige

Dürr verpasst Top Ten bei Robinson-Sieg deutlich

15.02.2020 14:16
Lena Dürr musste sich mit Platz 23 zufrieden geben
© GEPA pictures/ Mathias Mandl via www.imago-images.
Lena Dürr musste sich mit Platz 23 zufrieden geben

Skirennläuferin Lena Dürr hat beim Weltcup im slowenischen Kranjska Gora ihre beste Riesenslalom-Platzierung der Saison verfehlt.

In Abwesenheit der am Knie verletzten Viktoria Rebensburg belegte die einzige deutsche Starterin nach einem schwachen zweiten Lauf den 23. Rang. Ende Oktober war Dürr 18. in Sölden geworden, nach dem ersten Durchgang am Samstag lag sie noch auf Position 17.

Den Sieg sicherte sich die Neuseeländerin Alice Robinson mit einem bärenstarken zweiten Lauf vor Weltmeisterin Petra Vlhova (Slowakei/+0,34 Sekunden). Für die erst 18-jährige Robinson ist es der zweite Triumph im Weltcup nach ihrem Riesenslalom-Coup beim Saisonauftakt in Sölden.

Rang drei teilten sich Lokalmatadorin Meta Hrovat (Slowenien) und Wendy Holdener (Schweiz/beide +1,59). Weiter nicht am Start war Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA), die nach dem überraschenden Tod ihres Vaters eine Wettkampfpause eingelegt hat.

Rebensburg muss sich nach ihrem folgenschweren Sturz am vergangenen Wochenende in Garmisch-Partenkirchen auf ihre Rehabilitation konzentrieren. Ein Comeback nach einer Tibiakopfimpressionsfraktur mit Innenbandüberdehnung im linken Knie noch in diesem Winter werde "definitiv eng und schwierig", sagte die 30-Jährige im "ZDF".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kranjska Gora 2019/2020

Anzeige