Anzeige

Medienberichte widersprechen sich

Verwirrung um möglichen Omlin-Wechsel zu Schalke

14.02.2020 11:22
Jonas Omlin könnte zum FC Schalke 04 wechseln
© MANUEL GEISSER via www.imago-images.de
Jonas Omlin könnte zum FC Schalke 04 wechseln

Im Sommer verlässt Alexander Nübel den FC Schalke 04 in Richtung FC Bayern München. Zwar kehrt mit Ralf Fährmann ein Torhüter nach Gelsenkirchen zurück, doch offenbar schauen sich Königsblauen trotzdem nach Verstärkung um.

Wie der Schweizer TV-Sender "Telebasel" berichtet, ist Jonas Omlin vom FC Basel in den Fokus des FC Schalke 04 gerückt. Demnach wird ein Wechsel "immer wahrscheinlicher".

Schon im Dezember hatte das Nachrichtenportal "Nau" über das Interesse von Schalke an Omlin spekuliert. "Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Bundesligisten unseren Goalie auf der Liste haben", hatte Basels Sportdirektor Ruedi Zbinden damals gesagt: "Da könnte natürlich auch Schalke dabei sein. Ein Angebot haben wir aber bisher nicht erhalten."

Nach "Sky Sport"-Infos hat Schalke Omlin allerdings noch nicht kontaktiert. "Stand jetzt keine Verpflichtung geplant", twitterte Reporter Dirk große Schlarmann.

Omlin wechselte 2018 vom FC Luzern nach Basel und wurde direkt Stammkeeper. Der 26-jährige Schweizer gilt als einer der besten Schlussmänner der Super League.

Neun-Millionen-Euro-Preisschild für Omlin?

Schon im Sommer 2019 wurde Omlin, der noch bis 2022 an Basel gebunden ist, mit einem Wechsel in die Bundesliga in Verbindung gebracht.

Der FC Augsburg soll damals die Fühler nach dem Torwart ausgestreckt haben, allerdings an einem Preisschild in Höhe von neun Millionen Euro gescheitert sein.

Im Schalker Kader für die kommende Saison stehen Stand jetzt neben Fährmann auch der designierte Stammkeeper Markus Schubert sowie Routinier Michael Langer.

lbe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige