Anzeige

Barca-Coach angeblich großer Fan

Medien: FC Barcelona heiß auf Star des FC Bayern

13.02.2020 10:08
Corentin Tolisso (r.) hat es derzeit beim FC Bayern nicht leicht
© Renate Feil/M.i.S. via www.imago-images.de
Corentin Tolisso (r.) hat es derzeit beim FC Bayern nicht leicht

Anfang der Woche berichteten "Bild" und "Sport Bild", dass der FC Bayern München künftig nicht mehr mit Weltmeister Corentin Tolisso plane und eine Trennung im Sommer anstrebe. Ein namhafter Interessent soll sich in Stellung bringen.

Der spanische Top-Klub FC Barcelona soll ein Auge auf den einstigen Bayern-Rekordeinkauf geworfen haben. Barca-Coach Quique Sétien soll in dem 25-Jährigen die perfekte Verstärkung für die Mittelfeldzentrale der Blaugrana ausgemacht haben. Das berichtet "Don Balon".

Dem Bericht zufolge verlangen die Münchner eine Summe in Nähe der 41,5 Millionen Euro, für die man Tolisso im Sommer 2017 von Olympique Lyon verpflichtete. 

Die Sache hat allerdings wohl einen großen Haken: Während Sétien Fan von Tolisso sein soll, soll die sportliche Führung der Katalanen weniger begeistert sein. Aktuell plane man nicht, für den Rechtsfuß zu bieten, will "Don Balon" erfahren haben. 

Tolisso "wartet auf  seine Chance" beim FC Bayern

Ohnehin ist fraglich, ob Barca Sétien über die Saison das Vertrauen schenkt. Der 61-Jährige, der im Januar überraschend auf den Chefposten befördert wurde, wird von vielen Experten als Platzhalter für eine namhafte Lösung ab dem Sommer angesehen. Dass der FC Barcelona unter dem neuen Coach die Tabellenführung verlor und aus der Copa del Rey ausgeschieden ist, befeuert die Annahme. Den Wunsch nach einem neuen Mittelstürmer verwerten die Bosse ihrem Trainer im Winter bereits.

Tolisso selbst soll sich zudem noch längst nicht damit abgefunden haben, den FC Bayern verlassen zu müssen. "Er ist nicht niedergeschlagen. Wenn es kompliziert wird, wartet er bis zum Ende des Sturms. Er weiß, dass er in einem großen Verein mit einem großen Konkurrenzkampf spielt. Er wartet auf seine Chance und arbeitet hart in der Hoffnung, die Hierarchie verändern zu können", zitiert "Le Parisien" eine Quelle aus dem Umfeld des französischen Nationalspielers.

In der laufenden Saison haben Joshua Kimmich und Leon Goretzka Tolisso den Rang abgelaufen. Seitdem Hansi Flick das Ruder in München übernommen hat, stand er nur zweimal in der Startelf.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige