Anzeige

Pikante Gerüchte vor Duell mit Eintracht Frankfurt

Hütter ein Thema beim BVB - Wechsel dank Ausstiegsklausel?

14.02.2020 06:59
Soll ein Thema beim BVB sein: Adi Hütter von Eintracht Frankfurt
© via www.imago-images.de
Soll ein Thema beim BVB sein: Adi Hütter von Eintracht Frankfurt

Nach dem Pokal-Aus gegen Werder Bremen (2:3) und der Bundesliga-Niederlage gegen Bayer Leverkusen (3:4) steigt bei Borussia Dortmund der Druck auf Trainer Lucien Favre wieder. Ausgerechnet Adi Hütter, Chefcoach des kommenden Gegners Eintracht Frankfurt, soll in den Gedankenspielen der BVB-Bosse eine Rolle spielen.

Das berichtet die "WAZ". Demnach habe sich die Borussia "zumindest perspektivisch nach möglichen Alternativen" zu Favre umgesehen. Hütter sei dabei ins Blickfeld geraten.

Auch "Bild" spekuliert über ein BVB-Interesse an Hütter. Der 50-jährige Österreicher soll eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2021 laufenden Frankfurter Vertrag haben. Der Wechsel zu einem Champions-League-Teilnehmer wäre "der nächste logische Schritt" für Hütter, heißt es.

Das Duell mit der formstarken Eintracht ist allerdings laut "kicker" kein "Endspiel" für Favre.

Sein Job soll erst dann ernsthaft in Gefahr sein, wenn der BVB droht, die Qualifikation für die Champions League zu verpassen. In diesem Fall ende "die Kreditlinie" für den Schweizer Coach, so das Fachmagazin.

Der BVB (39) liegt aktuell punktgleich mit Borussia Mönchengladbach auf Platz drei der Bundesliga-Tabelle. Nur mit zwei Punkten Rückstand dahinter lauert Leverkusen auf Platz fünf.

Zuletzt hatte auch "Bild" berichtet, dass Favres Stuhl beim BVB wackelt. Eine Entlassung in der laufenden Saison sei nach den jüngsten Rückschlägen in Dortmund kein Tabu-Thema mehr.

Champions-League-Duell gegen PSG als Schlüsselspiel?

Einen "Schnellschuss" der BVB-Führungsriege um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc werde es zwar nicht geben. Auf Nachfrage des Boulevard-Blatts wollte sich die BVB-Führung allerdings nicht zur Trainer-Thematik äußern.

Die Champions-League-Begegnung gegen Paris Saint-Germain am 18. Februar (ab 21:00 Uhr) könnte zum Schlüsselduell für Favre werden.

Die "Sport Bild" hatte am Mittwoch berichtet, dass ein frühes Scheitern in der Königsklasse das Aus für den 62-Jährigen bedeuten könnte - spätestens nach der laufenden Saison. Lediglich die Meisterschaft könne Favre dann noch retten.

lbe/tkn

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige