Anzeige

Sperre gegen Helmschläger Garrett aufgehoben

13.02.2020 08:07
Garrett (r.) kehrt nach Sperre zurück
© GETTY IMAGES/AFP/SID/Jason Miller
Garrett (r.) kehrt nach Sperre zurück

Rund drei Monate nach seiner Helmattacke ist Skandalprofi Myles Garrett offiziell in den Kader des NFL-Klubs Cleveland Browns zurückgekehrt.

Beim Spiel in der US-Football-Profiliga gegen die Pittsburgh Steelers Mitte November (21:7) hatte der Defensive End mit dessen Helm auf den gegnerischen Quarterback Mason Rudolph eingeschlagen und war daraufhin für unbestimmte Zeit gesperrt worden.

"Wir heißen Myles willkommen und empfangen ihn mit offenen Armen", teilte Andrew Berry, neuer General Manager der Browns, in einem Statement mit: "Wir wissen, dass er dankbar ist, dass er zurückkehren und das Vergangene hinter sich lassen kann." 

Zuvor hatte sich Garrett am Montag mit NFL-Commissioner Roger Goodell und weiteren Liga-Verantwortlichen in New York getroffen. Der 24-Jährige Garrett hatte nach seiner Attacke behauptet, Rudolph habe ihn rassistisch beschimpft. Dieser bestritt die Anschuldigungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige