Anzeige

Eintracht-Ikone Körbel erhält Frankfurter Ehrenplakette

11.02.2020 14:42
Große Ehre für Eintracht-Legende "Charly" Körbel (l.)
© Peter Hartenfelser via www.imago-images.de
Große Ehre für Eintracht-Legende "Charly" Körbel (l.)

Eintracht Frankfurts Klub-Ikone Karl-Heinz "Charly" Körbel hat als erster Fußballer die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt erhalten.

Der 65 Jahre alte Bundesliga-Rekordspieler, der in seiner Karriere von 1972 bis 1991 insgesamt 602-mal für die Eintracht auflief, wurde die Plakette im Kaisersaal des Römers von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) überreicht.

"Sie stehen für Werte wie Toleranz, Offenheit und Chancengleichheit. Sie sind nicht irgendein Frankfurter, sie sind der Frankfurter!", sagte Feldmann, der Körbels Engagement in vielen Bereichen lobte.

Körbel ist Gründer der Eintracht Frankfurt Fußballschule und unterstützt unter anderem an Leukämie erkrankte Kinder und "Kein Platz für Rassismus".

"Vom gesamten menschlichen Auftreten und deinem Charakter bist du eine große Persönlichkeit. Du treibst viele Projekte voran, bist in der Eintracht-Familie ein Kümmerer. Dein Wirken ist für dich eine Berufung, nicht nur ein Job. Wir sind dir unglaublich dankbar", sagte SGE-Vorstandsmitglied Axel Hellmann.

Die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt wird seit 1952 an Persönlichkeiten verliehen, die sich kommunalpolitischem, kulturellem, wirtschaftlichem, sozialem oder städtebaulichem Gebiet um die Stadt verdient gemacht und durch ihr Wirken dazu beigetragen haben, das Ansehen der Stadt Frankfurt am Main zu mehren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige