Anzeige

"Konkretes Interesse" aus der Premier League

Medien: Bayern-Keeper Früchtl sagte Liverpool ab

20.02.2020 14:32
Christian Früchtl steht beim FC Bayern München unter Vertrag
© Revierfoto via www.imago-images.de
Christian Früchtl steht beim FC Bayern München unter Vertrag

In der kommenden Saison stehen beim FC Bayern, Stand jetzt, gleich fünf Torhüter unter Vertrag, die um ihren Platz im Kader kämpfen. Auch deshalb ist die Zukunft von Ersatzkeeper Christian Früchtl ungewiss. Einen Wechsel zu Spitzenklub FC Liverpool soll er zumindest ausgeschlagen haben.

Wie "Sport1" berichtet, haben sich die Reds im vergangenen Dezember telefonisch beim Torwart-Talent gemeldet, um einen möglichen Transfer vorzubereiten.

Demnach stellte Liverpool dem 20-Jährigen in Aussicht, zum Sommer hinter Welttorhüter Alisson Becker die neue Nummer zwei zu werden. Ob der Klub um Teammanager Jürgen Klopp an eine Leihe oder an eine feste Verpflichtung gedacht hat, ist nicht bekannt.

Ohnehin habe Früchtl direkt abgelehnt, heißt es weiter. Schließlich komme für das Bayern-Talent bislang nur ein Leihwechsel in Frage, durch den er Erfahrungen als Stammtorwart machen kann.

Transfer in enger Abstimmung mit Bayern-Bossen

So hatte Früchtls Berater Christian Rößner zuvor gegenüber "Sport1" den Karriereplan der derzeitigen Nummer drei des Rekordmeisters dargelegt: "Christian plant noch immer, sich in der kommenden Saison ausleihen zu lassen. Es ist aber auch klar, dass für ihn nur ein Verein in Frage kommt, wo er die Nummer eins sein wird."

Die Leihe werde "in enger Absprache mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Torwarttrainer Toni Tapalovic erfolgen", einige Möglichkeiten wurden bereits ausgelotet. "Konkretes Interesse gibt es schon von zwei Teams aus der Premier League, sowie aus der ersten und zweiten Bundesliga. Christian will den nächsten Schritt machen." Neben Liverpool zeigt "Bild" denkt auch der FC Augsburg über Früchtl nach.

Der Schlussmann hat beim FC Bayern noch Vertrag bis 2022. Derzeit sammelt er Erfahrung als Stammtorwart der zweiten Mannschaft in der 3. Liga sowie beim Training mit den Profis. 

Torhüter-Roulette beim FC Bayern München?

Langfristig dürfte er dann mit Sommer-Neuzugang Alexander Nübel um den Platz zwischen den Pfosten konkurrieren. Nübel wird nach der laufenden Saison vom FC Schalke 04 ablösefrei nach München wechseln. Früchtls Berater bekräftigte, dass sein Ziel bleiben wird, "sich langfristig beim FC Bayern durchzusetzen".

Neben Früchtl hatten zuvor schon die weiteren Ersatzkeeper beim FC Bayern angedeutet, unter gewissen Umständen einen Abschied im Sommer forcieren zu wollen. Während für Sven Ulreich, bislang hinter Manuel Neuer die klare Nummer zwei, eine Rolle als dritter Keeper nicht in Frage kommt, hängt die Zukunft von Youngster Ron-Thorben Hoffmann wiederum von Christian Früchtl ab.

Sollte Früchtl bleiben und weiterhin die Spiele in der 3. Liga bestreiten können, dürfte Hoffmann einen Wechsel anstreben. Gegenüber "Bild" hatte der 20 Jahre alte Hoffmann zuletzt klargestellt: "Wenn mich der FC Bayern als dritter Torhüter sieht und wir in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen, bleibt Bayern eine Option für mich. Ansonsten bin ich weg. Dann möchte ich die Freigabe."

gkl

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige