Anzeige

Sonntagsspringen in Willingen wird vorverlegt

07.02.2020 17:39
Das Sonntagsspringen wird wegen starkem Wind verlegt
© AFP/SID/ODD ANDERSEN
Das Sonntagsspringen wird wegen starkem Wind verlegt

Starker Wind hat den Auftakt des Weltcup-Skispringens im hessischen Willingen mächtig durcheinandergewirbelt.

Nach mehreren Unterbrechungen wurde das Training abgebrochen, die Qualifikation konnte ebenfalls nicht stattfinden. An diesem Samstag soll nun zunächst um 14:00 Uhr ein Trainingsdurchgang stattfinden. Die Qualifikation soll eine Stunde später beginnen, der Wettkampf wie geplant um 16:00 Uhr, wie die Organisatoren mitteilten.

Zudem wurde der am Sonntag eigentlich für 16:00 Uhr angesetzte Wettkampf vorverlegt. Der Einzelwettkampf soll nun bereits um 10:15 Uhr starten. Für Sonntag ist unter anderem heftiger Wind mit Sturmböen prognostiziert.

In Willingen kommt der Qualifikation eine besondere Bedeutung zu: Der Qualifikationssprung fließt genau wie die vier Sprünge des Wettkampfes am Samstag und Sonntag in die Willingen-Five-Wertung ein. Der Gewinner dieser Wertung erhält 25 000 Euro Preisgeld. Im vergangenen Jahr hatte der Japaner Ryoyu Kobayashi die Wertung gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Wintersport-Events

Damen
Österreich
Sölden
24.10.2020
Riesenslalom
Herren
Österreich
Sölden
25.10.2020
Riesenslalom
Herren
Österreich
Lech
14.11.2020
Parallel
Damen
Österreich
Lech
14.11.2020
Parallel
Mixed
Österreich
Lech
15.11.2020
Team-Parallel
Anzeige