Anzeige

"Es wird schwer, aber im Pokal ist alles möglich"

Pokal-Hammer! Schalke empfängt die Bayern

09.02.2020 18:20
Schalke 04 empfängt den FC Bayern im DFB-Pokal
© via www.imago-images.de
Schalke 04 empfängt den FC Bayern im DFB-Pokal

Titelverteidiger FC Bayern München hat im Viertelfinale des DFB-Pokals das wohl schwerstmögliche Los gezogen.

Der Rekordgewinner muss in der Runde der letzten Acht beim FC Schalke 04 antreten. Das ergab die Auslosung durch den früheren Fußball-Nationalspieler Cacau am Sonntagabend im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

"Das hätte nicht sein müssen, aber wir nehmen es, wie es kommt", sagte Olaf Thon als Repräsentant der Schalker in der "ARD": "Es wird schwer, aber im Pokal ist alles möglich."

In den weiteren Bundesliga-Duellen am 3. und 4. März empfängt zudem Bayer Leverkusen den Aufsteiger Union Berlin.

Eintracht Frankfurt, Pokalsieger von 2018, spielt gegen Werder Bremen. Regionalligist 1. FC Saarbrücken, die große Überraschung im Viertelfinale, empfängt Fortuna Düsseldorf.

Das Finale findet am 23. Mai traditionell im Berliner Olympiastadion statt.


Die Auslosung zum Nachlesen:

+++ Packende Duelle im DFB-Pokal +++

Das war die Auslosung des DFB-Pokals. Highlight des Viertelfinals ist sicherlich die Begegnung zwischen dem FC Schalke 04 und FC Bayern. Eintracht Frankfurt bekommt es mit BVB-Bezwinger Werder Bremen zu tun. Bayer Leverkusen trifft zuhause auf Union Berlin. Der 1. FC Saarbrücken zieht Fortuna Düsseldorf.

+++ Die Viertelfinal-Partien der Herren +++

Bayer Leverkusen vs. Union Berlin

FC Schalke 04 vs. FC Bayern

Eintracht Frankfurt vs. Werder Bremen

1. FC Saarbrücken vs. Fortuna Düsseldorf

+++ Es wird bei den Herren ernst +++

Soweit die Begegnungen bei den Damen. Nun geht es mit den Herren weiter.

+++ Die Viertelfinal-Partien der Damen +++

Bayer Leverkusen vs. TSG Hoffenheim

FSV Gütersloh vs. VfL Wolfsburg

1. FFC Turbine Potsdam vs. SGS Essen

Armina Bielefeld vs. SC Sand

+++ Die Spannung steigt +++

In wenigen Minuten geht es los. Losfee Cacau steht schon bereit. Zunächst werden die Partien der Damen gelost.

+++ DFB-Pokal: FC Bayern als Dauergast im Viertelfinale +++

Der FC Bayern ist hingegen Dauergast in der Runde der letzten Acht. Zuletzt verpassten die Münchner in der Saison 2006/07 das Viertelfinale. Damals unterlag der deutsche Rekordmeister im Achtelfinale mit 2:4 bei Alemannia Aachen.

+++ DFB-Pokal: 1. FC Saarbrücken die Überraschung im Viertelfinale +++

Nach den Siegen über Jahn Regensburg, den 1. FC Köln und Karlsruher SC steht mit dem 1. FC Saarbrücken ein Regionalligist im Viertelfinale des DFB-Pokals. Nun wartet das Überraschungsteam auf das große Los.

+++ DFB-Pokal: Die Viertelfinalisten im Überblick +++

  • Eintracht Frankfurt

  • Fortuna Düsseldorf

  • FC Schalke 04

  • Werder Bremen

  • Bayer Leverkusen

  • 1. FC Union Berlin

  • FC Bayern München

  • 1. FC Saarbrücken

+++ DFB-Pokal: Wann steigt das Viertelfinale? +++

In weniger als einem Monat geht es schon im DFB-Pokal weiter. Am 3. und 4. März wird es jeweils eine Partie um 18:30 Uhr geben. Die anderen Spiele werden um 20:45 Uhr angepfiffen.

Der weitere Weg zum Finale nach Berlin sieht Spiele am 21. und 22. April vor (Halbfinale), bevor es am 23. Mai zum Showdown im Olympiastadion kommt. 

+++ DFB-Pokal: Welche Besonderheiten gibt es? +++

Der 1. FC Saarbrücken als Regionalligist genießt Heimrecht. Bei den restlichen sieben Klubs, allesamt aus der Bundesliga, bekommt der erstgezogene Klub Heimrecht. 

+++ DFB-Pokal: Wer ist Losfee? +++

Der frühere Nationalspieler Cacau lost am Sonntag live in der "ARD"-Sportschau das Viertelfinale im DFB-Pokal aus. Ab 18:00 Uhr zieht der Integrationsbeauftragte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Fußballmuseum in Dortmund die jeweils acht Paarungen für die Wettbewerbe bei Männern und Frauen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DFB-Pokal DFB-Pokal
Anzeige
1. Runde
11.09.2020 20:45
12.09.2020 15:30
12.09.2020 18:30
12.09.2020 20:45
13.09.2020 15:30
13.09.2020 18:30
14.09.2020 18:30
14.09.2020 20:45
15.10.2020 20:45
04.11.2020
Türkgücü München / Schweinfurt
Türkgücü München / Schweinfurt
0
Türkgücü München / Schweinfurt
FC Schalke 04
0
Anzeige