Anzeige
powered by Motorsport-Total.com

Schweden-Rallye wegen zu wenig Schnee vor Absage

04.02.2020 14:19
In Schweden droht die nächste Absage einer Rallye
© Augst / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de
In Schweden droht die nächste Absage einer Rallye

Nachdem man 2019 bereits die Rallye Australien und für 2020 die Rallye Chile absagen musste, wackelt nun auch das für Februar in Schweden geplante Event

Die Organisatoren der Rallye Schweden prüfen aktuell, ob der zweite Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2020 abgesagt werden muss. Grund dafür ist zu wenig Schnee. In Kombination mit überdurchschnittlich warmen Temperaturen in Schweden hat das dafür gesorgt, dass sich die sonst übliche dicke Schneeschicht in diesem Jahr nicht gebildet hat.

Eigentlich wurde bereits am Montag eine finale Entscheidung erwartet, doch diese wurde nun vertagt. Rallye-Schweden-Boss Glenn Olsson erklärt: "Vertreter der Rallye Schweden, der FIA und der WRC haben Gespräche über den Status des zweiten Laufs der Rallye-Weltmeisterschaft geführt, der vom 13. bis zum 16. Februar in der Värmland-Region in Schweden und an der Grenze zu Norwegen stattfinden soll."

"Bedingungen werden permanent überwacht"

"In den Regionen der Rallye hat es in den vergangenen Tagen geschneit", betont Olsson. "Aber das untypisch warme Wetter und die aktuellen Wettervorhersagen werfen Zweifel darüber auf, ob das Event [...] wie geplant stattfinden kann", sagt Olsson und ergänzt: "Ein weiterer Austausch mit den Teams wird stattfinden, und die FIA wird zu Beginn dieser Woche vor Ort eine Inspektion der Straßen durchführen."

"Wir prüfen weiterhin alle Möglichkeiten, um die Rallye wie geplant stattfinden zu lassen", versichert und erklärt: "Die Bedingungen werden permanent überwacht, und die Situation wird mit jeder Entscheidung, die in dieser Woche getroffen werden muss, neu bewertet. Um die Chance auf die Austragung des WRC-Laufs zu verbessern, wurde heute die historische Rallye Schweden abgesagt."

Nach Informationen von "Motorsport-Total.com" haben die Organisatoren geprüft, ob das Event auf einer verkürzten Route stattfinden könnte. Davon wird in der Mitteilung vom 4. Februar allerdings nichts erwähnt. Eine Absage der Rallye Schweden wäre ein großer Verlust für die WRC. Erst Ende 2019 musste das Saisonfinale in Australien nach schweren Buschfeuern abgesagt werden.

Auch die für April 2020 geplante Rallye Chile wurde aufgrund von Unruhen im Land bereits abgesagt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige