Anzeige

Kiel zeigt den Recken bei Schiri-Kuriosum die Grenzen auf

01.02.2020 22:32
Sieg für den THW Kiel
© BEAUTIFUL SPORTS/DRP via www.imago-images.de
Sieg für den THW Kiel

Tabellenführer THW Kiel hat den Angriff von Verfolger TSV Hannover-Burgdorf souverän abgewehrt. Der deutsche Handball-Rekordmeister gewann vor 10.000 Zuschauern das Bundesliga-Topspiel mit 32:25 (18:13) und untermauerte damit eindrucksvoll seine Ambitionen auf den 21. Titel.

Beste Werfer beim Sieger waren Kapitän Domagoj Duvnjak, Hendrik Pekeler und Nikola Bilyk mit jeweils fünf Toren. Begleitet wurde die Partie von einem kuriosen Zwischenfall. Schiedsrichter Robert Schulze musste das Spiel ab der 21. Minute alleine weiter leiten, nachdem sich sein Kollege Tobias Tönnies einen Muskelfaserriss in der Wade zuzog und nicht weitermachen konnte.

"So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte Hannovers Sportlicher Leiter Sven-Sören Christophersen in der Pause beim TV-Sender "Sky". Das Gespann aus Magdeburg hatte zuletzt bei der Europameisterschaft mehrere Vorrundenspiele geleitet.

Zu diesem Zeitpunkt lag der THW mit 11:7 in Führung, weil Hannover nach einer starken Anfangsphase zu viele Fehler machte und immer wieder am überragenden Kieler Torwart Niklas Landin scheiterte. Der Däne wehrte insgesamt 15 Würfe ab.

Bei Hannover blieben vor allem der deutsche EM-Shootingstar Timo Kastening und Regisseur Morten Olsen weit unter ihren Möglichkeiten. Beim 16:9 (25.) war Kiel vorentscheidend auf sieben Tore davongezogen. Auch nach dem Wechsel hatten die Gäste die Partie sicher im Griff und gerieten nicht mehr in Gefahr.


TSV Hannover-Burgdorf - THW Kiel 25:32 (13:18). - Tore: Cehte (4), Krone (4), Böhm (4), Olsen (3/1), Brozovic (3), Ugalde (3), Patrail (1), Pevnov (1), Jonsson (1), Kastening (1) für Hannover - Pekeler (5), Bilyk (5), Duvnjak (5), Zarabec (4), Weinhold (4), Ekberg (3/2), Wiencek (3), Reinkind (2), Jacobsen (1) für Kiel. - Zuschauer: 9900

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1THW KielTHW KielTHW Kiel262204782:65013244:8
    2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H272025732:6478542:12
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg271917782:7176539:15
    4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.271647778:7364236:18
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin271719775:7235235:19
    6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar261547729:6864334:18
    7MT MelsungenMT MelsungenMelsungen261529716:7001632:20
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig2613112714:714027:25
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar2712312754:754027:27
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo2712312765:768-327:27
    11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen2611114679:684-523:29
    12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart278514709:759-5021:33
    13Bergischer HCBergischer HCBergischer HC278415709:728-1920:34
    14HC ErlangenHC ErlangenErlangen279216695:739-4420:34
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden267415690:720-3018:34
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen276417741:818-7716:38
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen276318639:702-6315:39
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen272025643:787-1444:50
    • Champions League
    • Euro League
    • Euro League
    Anzeige