Anzeige

Wittek und Nielsen treffen früh

Fürth klettert nach Sieg in Regensburg auf Rang vier

31.01.2020 20:35
Verdienter Dreier für das Kleeblatt
© Sportfoto Zink / Melanie Zink via www.imago-images
Verdienter Dreier für das Kleeblatt

Die SpVgg Greuther Fürth hat auch ihr zweites Spiel des neuen Jahres gewonnen und vorerst den vierten Platz der 2. Fußball-Bundesliga erobert. Die formstarken Franken gewannen bei Jahn Regensburg dank eines furiosen Starts mit 2:0 (2:0).

Maximilian Wittek (11.) und Havard Nielsen (15.) stellten schon in der ersten Viertelstunde die Weichen auf Sieg. Für den Jahn, der mit einem Sieg ebenfalls auf Rang vier geklettert wäre, endete damit eine Serie von sechs Heimspielen ohne Niederlage.

Regensburg begann zwar mutig, die Tore schossen aber die Gäste: Zunächst nutzte Wittek einen Fehlpass von Jann George und traf aus 18 Metern unter die Latte, nur vier Minuten später erhöhte Nielsen nach Vorarbeit von Branimir Hrgota.

Anschließend verpassten die Hausherren mehrfach die Chance zum Anschlusstreffer. Fürth hat somit vier der letzten fünf Spiele gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige