Anzeige

Deutschland erhält Platz bei Olympia-Quali-Turnier

31.01.2020 17:30
Kann sich über einen Nachrückerplatz freuen: Wasserball-Bundestrainer Hagen Stamm
© Bernd Thissen
Kann sich über einen Nachrückerplatz freuen: Wasserball-Bundestrainer Hagen Stamm

Die deutschen Wasserballer erhalten einen Platz für das Olympia-Qualifikationsturnier Ende März in Rotterdam.

Wie der Weltverband FINA bekanntgab, sind für das Zwölf-Nationen-Turnier vom 22. bis zum 29. März Absagen teilnahmeberechtigter Teams aus Afrika und Ozeanien eingegangen.

Nach Rang neun bei der Europameisterschaft in Budapest erhält die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm den ersten Nachrückerplatz.

Der Weg nach Tokio wird für das Team des Deutschen Schwimm-Verbands allerdings alles andere als leicht. Entgegen zwischenzeitlicher Verlautbarungen werden in den Niederlanden nur noch drei statt vier Olympiaplätze vergeben.

"Das ist für uns ein Rückschlag", sagte Stamm, dessen Team damit in jedem Fall eines der drei Wasserball-Schwergewichte Kroatien, Montenegro oder Griechenland aus dem Weg räumen muss.

Die deutschen Wasserballer haben seit 2008 nicht mehr an Olympischen Spielen teilgenommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige