Anzeige

Fehlstart in Fürth: St. Pauli wieder in Abstiegsgefahr

28.01.2020 22:33
Daniel Keita-Ruel bejubelt das 3:0 gegen St. Pauli
© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink via www.imago-image
Daniel Keita-Ruel bejubelt das 3:0 gegen St. Pauli

Der FC St. Pauli muss nach einem Fehlstart ins neue Jahr wieder um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga bangen. Die Hamburger verloren zum Auftakt der zweiten Saisonphase 0:3 (0:1) bei der SpVgg Greuther Fürth und liegen mit 21 Punkten nur noch einen Zähler vor dem Relegationsplatz.

Branimir Hrgota (43.), Jamie Leweling (86.) und Daniel Keita-Ruel (90.+2) erzielten vor 9220 Zuschauern die Tore für die Franken, die mit 28 Punkten auf Platz sieben vorerst nur drei Zähler hinter Rang drei liegen.

Der Schwede traf mit einem Distanzschuss aus 30 Metern. Es war der neunte Saisontreffer des 27-Jährigen.

Die Gäste verstärkten in der zweiten Halbzeit ihre Angriffsbemühungen, kamen aber nur selten gefährlich vor das Fürther Tor.

Die besten Chancen hatten der eingewechselte Borys Tashchy, der knapp über die Latte schoss (75.), und Henk Veermann, der an Torwart Sascha Burchert scheiterte (82.). Leweling sorgte mit einem Schuss aus spitzem Winkel für die Entscheidung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige