Anzeige

Mbappé adelt Klopp und Liverpool und träumt vom Triple

21.01.2020 08:53
Kylian Mbappé will an Olympia teilnehmen
© STUDIO FOTOGRAFICO BUZZI SRL via www.imago-images.
Kylian Mbappé will an Olympia teilnehmen

Der französische Fußballstar Kylian Mbappé hat ambitionierte Ziele. Auf der Wunschliste des Stürmers von Paris Saint-Germain stehen in diesem Jahr gleich drei Titel.

"Ein Triple aus Champions League, Europameisterschaft und Olympia. Das wäre nicht schlecht", sagte der 21-Jährige am Montag in Paris.

Dass das olympische Fußballturnier in Japan bereits am 23. Juli und damit nur elf Tage nach dem EM-Finale von London beginnt, ist für den Weltmeister offenbar kein Problem: "Es klingt unerreichbar, aber ich will mir diesen Traum erfüllen. Es wäre ein stolzer Moment, wenn ich mit PSG den ersten europäischen Titel holen und mit unserem Land weiter siegen würde."

Mbappé hatte im vergangenen Monat Interesse an einer Olympia-Teilnahme angemeldet. Mit dem Klub wolle er über eine Freigabe aber nicht streiten.

"In Sachen Olympia habe ich nicht die volle Kontrolle", sagte Mbappé dem Magazin "France Football": "Natürlich will ich hin, aber wenn mein Klub, mein Arbeitgeber, nicht möchte, dass ich spiele, werde ich keine Auseinandersetzung suchen."

Mbappé schwärmt von Klopp und Liverpool

Auf dem Platz würde Mbappé derzeit vor allem eine Auseinandersetzung mit Jürgen Klopp und dem FC Liverpool meiden. "Was sie im Moment machen, ist einfach unglaublich. Sie sind wie eine Maschine", schwärmte der Franzose von den Reds, die in der laufenden Premier-League-Saison noch immer ungeschlagen sind.

"Wenn man sich ihre Spiele ansieht, dann sieht alles so einfach aus. Aber das ist es nicht. Diese Jungs sind voll fokussiert, sie spielen alle drei Tage und alles, was sie machen, ist gewinnen, gewinnen, gewinnen", sagte Mbappé gegenüber der "BBC". Der FC Liverpool habe aber nicht nur ein sehr gutes Team, sondern auch einen "sehr guten Trainer", lobte der Youngster die Arbeit von Jürgen Klopp.

Dass auch er in den letzten Wochen immer wieder mit einem Wechsel nach Liverpool in Verbindung gebracht wurde, lässt den Außenstürmer kalt. "Jeder redet über diese Gerüchte. Als ich jung war, habe ich auch darüber gesprochen. Aber jetzt bin ich selbst ein Spieler und jetzt ist nicht der Moment, um darüber zu sprechen. Stellen Sie sich vor, ich antworte auf ihre Fragen. Dann würden alle darüber sprechen und das wäre nicht gut für PSG."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ligue 1 Ligue 1
Anzeige

26. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige