Anzeige

Gregoritsch und Raman harmonieren gegen Gladbach

S04-Kapitän von neuem Angriffsduo begeistert

20.01.2020 15:42
Schalke-Kapitän Omar Mascarell (l.) jubelt mit Neuzugang Michael Gregoritsch
© osnapix / Titgemeyer via www.imago-images.de
Schalke-Kapitän Omar Mascarell (l.) jubelt mit Neuzugang Michael Gregoritsch

Zum Rückrundenauftakt der Fußball-Bundesliga gewann der FC Schalke 04 im Heimspiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach. Anteil daran hatte auch S04-Neuzugang Michael Gregoritsch. Dessen Kapitän fand hinterher lobende Worte.

Omar Mascarell betonte nach dem 2:0 gegen die Fohlen gegenüber "Bild": "Es sah so aus, als wenn Michael Gregoritsch und Benito Raman schon seit Wochen zusammenspielen würden."

Raman hatte der Leihgabe des FC Augsburg den Ball zum zweiten Schalker Treffer mustergültig aufgelegt. Gregoritsch, der schon die Vorlage zum Führungstreffer durch Suat Serdar lieferte, avancierte somit zum Matchwinner auf Seiten der Knappen.

Auch Schalke-Trainer David Wagner war vom ersten Auftritt des österreichischen Nationalspielers begeistert. "Er ist ein sehr schlauer Fußballer, der sich schnell in die Gruppe eingefunden hat und bei uns gerade die Freude am Verteidigen entdeckt."

Zudem warnte er die Konkurrenz: "Michael war gut, aber es geht besser." Mit 33 Punkten haben die Königsblauen bereits so viele Zähler erreicht, wie in der gesamten letzten Saison - und rangieren weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz.

Neu-Schalker freut sich auf Duell beim FC Bayern

Michael Gregoritsch will mit seinem neuen Verein nun weiter hart arbeiten und das starke Debüt bestätigen: "So ein Abend macht Lust auf mehr. Ich habe hier eine Riesen-Chance bekommen, die ich nutzen will. Dafür werde ich alles investieren!"

Am kommenden Samstag (18:30 Uhr) wird der 25-Jährige erneut gefordert sein, wenn Schalke im Top-Spiel zum FC Bayern München reist. "Es ist ein schönes Gefühl, im oberen Tabellendrittel zu sein und zum Spitzenspiel nach München zu fahren - das kannte ich bisher noch nicht. Wir müssen uns nicht verstecken, es ist alles drin."

S04 hat den Angreifer für ein halbes Jahr vom FC Augsburg ausgeliehen, wo er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt. Eine Kaufoption besitzt der Revierklub nicht. "Bild" zufolge könnte Gregoritsch um die zehn Millionen Euro Ablöse kosten.

gkl

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige