Anzeige

FC Bayern in der Krise - Kostic: "Mussten das erwarten"

20.01.2020 13:07
FC Bayern unterliegt bei den MHP Riesen Ludwigsburg
© Sandy Dinkelacker / masterpress via www.imago-imag
FC Bayern unterliegt bei den MHP Riesen Ludwigsburg

Meister Bayern München rutscht immer tiefer in die Krise. Nach der Pleitenserie in der EuroLeague verliert der Titelverteidiger nun auch in der Liga sein erstes Spiel.

Tabellenletzter der EuroLeague, erste Ligapleite der Saison und noch ohne Sieg unter dem neuen Trainer: Der deutsche Basketballmeister Bayern München ist völlig aus dem Tritt geraten. Aber auch nach dem 74:81 bei Verfolger MHP Riesen Ludwigsburg wurde das Wort Krise bei den Bayern tunlichst vermieden. Dafür wurde schnell eine Erklärung für die aktuelle Schwäche gefunden: die hohe Belastung.

"Es war eine lange Woche mit drei schweren Auswärtsspielen, so einen Zeitplan hatten wir noch nie in den letzten Jahren", sagte Trainer Oliver Kostic nach der Partie bei den Schwaben, "das war mental und von der physischen Energie her schwer zu händeln. Es war also klar, dass so eine Serie eintreten könnte."

Dabei sollte mit Kostic die Wende zum Guten gelingen. Als Anfang Januar Dejan Radonjic mangels Erfolgen auf internationalem Parkett entlassen worden war, wurde der bisherige Co-Trainer zum Chef befördert. "Oliver Kostic war die einzige Lösung für uns, wir haben mit keinem anderen Trainer gesprochen und das wird auch so bleiben", sagte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic damals, "wir haben Vertrauen in ihn."

Zipser will sich verbessern: Ein anderes Teamgesicht zeigen

Mit Siegen konnte Kostic das Vertrauen aber noch nicht zurückzahlen. Alle vier Begegnungen unter der Leitung des 46-Jährigen gingen verloren. Auch das langersehnte Debüt von Neuzugang TJ Bray brachte nicht den erhofften Schub. Der Amerikaner hatte wegen einer Operation nach einer Sehnenverletzung im Fuß seit Saisonbeginn gefehlt. Für ihn musste DeMarcus Nelson gehen.

Die Probleme aber blieben. Und die liegen für Kostic auf der Hand. "Wir wollten die Punkte des Gegners aus der Transition limitieren, ebenso seine Offensivrebounds und unsere Ballverluste", sagte er, "doch alle diese Sachen waren der Hauptgrund, weshalb Ludwigsburg gewonnen hat".

Im Wissen um diese Schwächen bleibt Kostic daher ruhig. "Es gibt nun nicht die riesige Enttäuschung", sagte der Coach, denn: "Wir mussten das erwarten in dieser Phase und in dem Prozess, in dem wir uns jetzt befinden." Nationalspieler Paul Zipser sieht ebenfalls (noch) keinen Grund zur Panik: "Ich denke, wenn wir das jetzt verbessern, wird man sehen, dass wir ein anderes Team sind."

Dass der Zug in der europäischen Königsklasse abgefahren ist, das Viertelfinale wohl nicht mehr erreicht werden kann, dürfte den Beteiligten in München klar sein. In der Bundesliga aber haben die Bayern weiter alle Trümpfe in der Hand: Mit 28:2 Punkten führt der Titelverteidiger das Feld vor Ludwigsburg (24:6) weiter an. Doch viel mehr Ausrutscher sollte sich der Primus nicht mehr erlauben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
BBL BBL
Anzeige

20. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchen191721618:142219634:4
    2MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburg191541643:152511830:8
    3ALBA BERLINALBA BERLINALBA171341585:139019526:8
    4HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheim191361707:159910826:12
    5EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburg181261546:15083824:12
    6SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechta191181546:1563-1722:16
    7Brose BambergBrose BambergBamberg191181569:146410522:16
    8s.Oliver Würzburgs.Oliver WürzburgWürzburg191091583:1604-2120:18
    9ratiopharm ulmratiopharm ulmUlm18991587:15464118:18
    10BG GöttingenBG GöttingenGöttingen199101535:1606-7118:20
    11medi Bayreuthmedi BayreuthBayreuth199101667:16353218:20
    12Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweig188101609:1651-4216:20
    13GIESSEN 46ersGIESSEN 46ersGIESSEN176111444:1510-6612:22
    14FRAPORT SKYLINERSFRAPORT SKYLINERSFrankfurt195141435:1531-9610:28
    15Hamburg TowersHamburg TowersHamburg183151438:1662-2246:30
    16Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonn183151489:1633-1446:30
    17Mitteldeutscher BCMitteldeutscher BCMitteld. BC193161702:1854-1526:32
    • Playoffs
    • Abstieg
    Anzeige