Anzeige

Showdown in Istanbul? Joshua-Gegner steht offenbar fest

17.01.2020 09:29
Auf wen trifft Anthony Joshua in seinem nächsten Kampf?
© unknown
Auf wen trifft Anthony Joshua in seinem nächsten Kampf?

Während sich WBC-Weltmeister Deontay Wilder und Ex-Champion Tyson Fury auf ihren Kampf am 22. Februar in Las Vegas vorbereiten, steht immer noch nicht fest, auf wen Anthony Joshua in seinem nächsten Fight treffen wird. Mittlerweile gibt es aber eine mehr als eindeutige Tendenz. 

14 Tage vor Ablauf der IBF-Deadline steht der nächste Gegner von IBF-, WBA-, WBO- und IBO-Weltmeister Anthony Joshua offenbar fest. Die International Boxing Federation hatte dem Briten bis Ende Januar Zeit gegeben, um zu entscheiden, ob er seine Pflichtverteidigung gegen den Bulgaren Kubrat Pulev bestreiten wird - andernfalls hätte der Verband Joshua den Titel entzogen und den Gürtel für vakant erklärt.

Offiziell bestätigt ist der Kampf zwar immer noch nicht, mittlerweile deutet aber alles auf ein Duell zwischen "AJ" und Pulev hin. Der Bulgare postete am Donnerstag auf seinen Social-Media-Kanälen einen Link, der zu einem Artikel führt, in dem steht, dass der Kampf zwischen ihm und Joshua im Mai in Istanbul stattfindet. Austragungsort wird demnach die Vodafone Arena sein.

Ob es sich hierbei nur um einen Wunsch Pulevs oder vielleicht doch schon eine Bestätigung handelt, ist nicht klar.


Mehr dazu: Das sind die derzeit besten Schwergewichtler


Schon im Oktober 2017 hätten Joshua und Pulev aufeinandertreffen sollen, damals sagte die "Kobra" den Kampf aber aufgrund einer Verletzung ab. Der 38-jährige Bulgare steht aktuell bei einer Bilanz von 28 Siegen in 29 Kämpfen. Seine einzige Niederlage kassierte er 2014 gegen Wladimir Klitschko.

Sollten es zum Duell zwischen Pulev und Joshua kommen, würde der Brite seinen WBO-Titel automatisch verlieren. Auch die World Boxing Organisation besteht auf einen Kampf des Briten gegen ihren Pflichtherausforderer Oleksandr Usyk. Da Joshua dieser Pflicht nicht nachkommen kann, ist der WBO-Gürtel vakant.

Gegen wen Usyk um die WBO-Krobe kämpfen wird, steht noch nicht fest. "Natürlich würde Usyk gerne gegen den am höchsten gelisteten Herausforderer um die WM kämpfen", erklärte Promoter Alex Krassyuk.

Sollte der Wunsch des Ukrainers in Erfüllung gehen, würde er in seinem nächsten Kampf auf den Neuseeländer Joseph Parker treffen. Parker ist die aktuelle Nummer zwei der WBO-Herausforderer. Dieser Kampf könnte am 29. Februar in Dallas/Texas stattfinden.

csc

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige