Anzeige
powered by LaLiga.com

Mittelfeldmann kämpft mit Barcelona gegen den Abstieg

Exklusiv: Das sagt Marc Roca über die Bayern-Gerüchte

14.01.2020 10:22
Marc Roca kämpft mit Espanyol Barcelona um den Klassenerhalt in LaLiga
© David Ramirez, LaLiga
Marc Roca kämpft mit Espanyol Barcelona um den Klassenerhalt in LaLiga

Im vergangenen Sommer wurde der Name Marc Roca rund um den FC Bayern München heiß gehandelt. Im exklusiven Interview mit unserem Partner LaLiga bezieht der Mittelfeldspieler von Espanyol Barcelona nun Stellung.

"Ich möchte mich nicht hier oder dort sehen. Ich denke nicht über die Zukunft nach", erklärte der spanische U21-Nationalspieler angesprochen auf die Spekulationen.

Roca stand Berichten zufolge kurz vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister. Im Raum stand eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro sowie ein Fünfjahresvertrag beim FC Bayern.

Letztlich kam der Transfer nicht zustande. Ein halbes Jahr später konzentriert sich Roca nun "auf das Hier und Jetzt. Das ist besser für die Zukunft. Ich will so gut wie möglich trainieren und lege den Fokus auf mich selbst". In Barcelona hat der Linksfuß noch ein gültiges Arbeitspapier bis Sommer 2022. 

Mit Espanyol steckt der 23-Jährige seit Wochen in der Krise und mitten im Abstiegskampf. Mit elf Punkten aus 19 Partien rangiert der Klub auf dem letzten Platz der Primera División. "Mit Espanyol erleben wir eine schwere Zeit und ich kann nicht an die Zukunft denken und daran, was aus mir wird." 

Belastung durch Europa League keine "Ausrede"

Trotz der derzeitigen Situation ist Roca überzeugt, den Klassenerhalt zu schaffen. "Wir haben zwar keine erste gute Halbserie gespielt, aber wir werden unser Ziel erreichen", erklärte der Spanier selbstbewusst.

Während Espanyol in LaLiga seit neun Spielen auf einen Sieg wartet, sieht es international deutlich besser aus. Als Gruppenerster qualifizierte sich Roca mit seinem Team für das Sechzehntelfinale der Europa League, trifft dort auf Wolverhampton Wanderers.

Die Mehrfachbelastung ist für den Mittelfeldmann aber keine "Ausrede" für das schlechte Abschneiden in der Liga. "Wir und auch die Fans wollten in die Europa League und haben uns dort auch gut geschlagen. Ich bin sicher, dass wir die zweite Hälfte in LaLiga besser spielen werden", gab sich Roca überzeugt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige