Anzeige

Offenbarungseid des früheren Bundesliga-Profis

Idrissou pleite: "Ich bin mittellos, habe kein Geld"

12.01.2020 08:51
Mohamadou "Mo" Idrissou ist pleite
© unknown
Mohamadou "Mo" Idrissou ist pleite

Der frühere Bundesliga-Profi Mohamadou "Mo" Idrissou ist pleite. 

"Ich bin mittellos, habe kein Geld", sagte der 39-jährige Kameruner, der in seiner Karriere unter anderem für den 1. FC Kaiserslautern, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt die Fußballschuhe schnürte, der "Bild am Sonntag".

Zuletzt stand Idrissou beim österreichischen Viertligisten DSV Leoben unter Vertrag, wurde aber bei seiner Einreise in die Alpenrepublik Mitte Dezember wegen eines fehlenden Aufenthaltsvisums festgenommen. Seit kurz vor Weihnachten ist der Stürmer wieder auf freiem Fuß und zurück in Deutschland.

"Glück im Fußball, Pech bei den Frauen", fasste Idrissou im Gespräch mit dem Boulevard-Blatt seine wechselhafte Vita zusammen.

Mo Idrissou nach der Winterpause in der sechsten Liga aktiv

Seine älteste, heut fast volljährige Tochter habe er seit "über zehn Jahren nicht gesehen", so der Angreifer, der in der Rückrunde für den Sechstligisten RW Frankfurt, den insgesamt 17. Klub seiner Profi-Laufbahn, auflaufen wird.

Sein zweites Kind, ein Sohn, sei während eines One-Night-Stands gezeugt worden, erklärte Idrissou. Auch zu ihm sei der Kontakt abgebrochen.

Für seinen dritten und jüngsten Sprössling, der in Düsseldorf bei seiner Mutter lebt, könne er derzeit keinen Unterhalt zahlen. "Seit einem Jahr nicht, ich habe kein Geld", offenbarte der 34-fache kamerunische Nationalspieler, der im deutschen Oberhaus 139 Mal auf dem Platz stand und dabei 69 Treffer erzielte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige