Anzeige

Auba sieht Rot - ManUnited und Chelsea stark

11.01.2020 18:09
Pierre-Emerick Aubameyang sah die Rote Karte
© Shaun Brooks via www.imago-images.de
Pierre-Emerick Aubameyang sah die Rote Karte

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Arsenal hat mit seinem neuen Teammanager Mikel Arteta einen Rückschlag kassiert. Die Gunners kamen zum Auftakt des 22. Spieltages nicht über ein 1:1 (1:0) beim Tabellennachbarn Crystal Palace hinaus und bleiben zunächst Zehnter.

Im fünften Pflichtspiel unter der Leitung des 37-jährigen Arteta, der Rio-Weltmeister Mesut Özil und Torhüter Bernd Leno in der Startformation aufbot, blieb Arsenal zum dritten Mal sieglos.

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (12.), der hartnäckige Wechselgerüchte dementiert hatte, brachte Arsenal mit seinem 14. Saisontreffer in Führung. Jordan Ayew (54.), dessen Schuss David Luiz unhaltbar für Leno abfälschte, glich für die Hausherren, bei denen der frühere Schalker Max Meyer von Beginn an spielte, aus.

Aubameyang (68.) sah Mitte der zweiten Halbzeit für ein grobes Foulspiel am Ex-Schalker Max Meyer nach Videobeweis die Rote Karte. Der viermalige Nationalspieler konnte in der Folge nicht weiterspielen. "Ich kenne Auba, es gibt keinen Grund für so ein Tackling. Ich hoffe, dass Meyer sich nicht verletzt hat. Wir entschuldigen uns dafür", sagte Arteta zum gefährlichen Einsteigen des Gabuners. Özil wurde in der 70. Minute durch den 18 Jahre alten Brasilianer Martinelli ersetzt.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze marschierten der FC Chelsea und Manchester United im Gleichschritt weiter. United setzte sich gegen Norwich City mit 4:0 (1:0) durch, Chelsea bleibt dank eines 3:0 (2:0) an der Stamford Bridge gegen den FC Burnley aber auf Rang vier mit fünf Zählern Vorsprung vor den Red Devils.

Leicester City stolperte überraschend daheim gegen Ralph Hasenhüttls FC Southampton. Die Elf des früheren Trainers von RB Leipzig gewann dank eines späten Treffers von Danny Ings (82.) mit 2:1 (1:1) beim Tabellenzweiten. Manchester City kann mit einem Erfolg am Sonntag (17:30 Uhr) bei Aston Villa an den Foxes vorbeiziehen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool29271166:214582
    2Manchester CityManchester CityMan City28183768:313757
    3Leicester CityLeicester CityLeicester29165858:283053
    4Chelsea FCChelsea FCChelsea29146951:391248
    5Manchester UnitedManchester UnitedManUtd29129844:301445
    6Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton291013641:34743
    7Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd281110730:25543
    8Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham291181047:40741
    9Arsenal FCArsenal FCArsenal28913640:36440
    10Burnley FCBurnley FCBurnley291161234:40-639
    11Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace291091026:32-639
    12Everton FCEverton FCEverton291071237:46-937
    13Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle29981225:41-1635
    14Southampton FCSouthampton FCSouthampton291041535:52-1734
    15Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton296111232:40-829
    16West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham29761635:50-1527
    17Watford FCWatford FCWatford29691427:44-1727
    18AFC BournemouthAFC BournemouthBournemouth29761629:47-1827
    19Aston VillaAston VillaAston Villa28741734:56-2225
    20Norwich CityNorwich CityNorwich City29561825:52-2721
    • Champions League
    • Europa League
    • Abstieg
    Anzeige