Anzeige

Monterrey-Coach schießt gegen Klopp: "Wie ein Schwächling"

08.01.2020 12:02
Mohamed (r.) und Jürgen Klopp trafen bei der Klub-WM aufeinander
© William Volcov via www.imago-images.de
Mohamed (r.) und Jürgen Klopp trafen bei der Klub-WM aufeinander

Im Halbfinale der Klub-WM ging es zwischen CF Monterrey und dem FC Liverpool heiß her. Nun trat der Trainer der Mexikaner, Antonio Mohamed, verbal gegen Reds-Teammanager Jürgen Klopp nach.

"Was passiert ist? Ich wurde nicht respektiert", sagte der Argentinier angesprochen auf die hitzige Auseinandersetzung gegenüber "Enganche".

Mohamed und Klopp waren beim 2:1-Sieg des späteren Siegers Mitte Dezember aneinandergeraten, nachdem der Deutsche vehement eine Gelbe Karte für einen Monterrey-Spieler gefordert hatte. "Als ich dann eine Karte für einen seiner Spieler forderte, hat er mir seine Zunge rausgestreckt wie ein Schwächling."

Nachdem Mohamed zunächst cool blieb, verlor er schließlich doch die Fassung: "Ich kann kann nicht mehr sagen, was ich alles zu ihm gesagt habe. Wenn ich auf Englisch beleidige, bin ich nicht mehr derselbe", so der 49-Jährige im Rückblick: "Ich bin durchgedreht, weil er mich beschmutzt hat. Ich weiß nicht, ob ich richtig oder falsch reagiert habe, aber es kam aus meinem Inneren."

Lange Zeit war das Spiel zwischen beiden Mannschaften ausgeglichen. Liverpool siegte letztlich durch einen späten Treffer von Roberto Firmino. Im Finale besiegten die Reds den brasilianischen Vertreter Flamengo.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige