Anzeige

Skisprung-Teammanager Hüttel hofft auf Frauen-Tournee

07.01.2020 07:29
Würde gern auch die Frauen in die Vierschanzentournee integrieren: Horst Hüttel
© Hahne /Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de
Würde gern auch die Frauen in die Vierschanzentournee integrieren: Horst Hüttel

Der Teammanager der deutschen Skisprung-Nationalmannschaft, Horst Hüttel, hofft darauf, die Frauen schon bald in die Vierschanzentournee zu integrieren.

"Allzu lange sollte man nicht warten", sagte der 51-Jährige nach dem finalen Tournee-Springen in Bischofshofen und sprach von einer Zeitspanne von maximal zwei bis drei Jahren.

Es gäbe die Idee, Frauen-Wettbewerbe am Tag der Qualifikationen in den Wettkampfplan einzubauen, sagte Hüttel, der aber auch feststellte: "Der Schlüsselpunkt wird das Fernsehen sein, ob das Fernsehen bereit ist, mit zu übertragen, weil nur dann macht es Sinn."

Hüttel kündigte diesbezüglich Gespräche in den kommenden "Wochen und Monaten" an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige