Anzeige

Wechselt der Innenverteidiger im Winter?

Bericht: Italien-Klub nimmt Kontakt zu Boateng auf

12.01.2020 22:23
Bleibt Jérôme Boateng am Ende doch beim FC Bayern?
© Markus Fischer via www.imago-images.de
Bleibt Jérôme Boateng am Ende doch beim FC Bayern?

Geht er oder bleibt er? Wie es um die Zukunft von Jérôme Boateng beim FC Bayern München bestellt ist, bleibt weiter offen. Der Innenverteidiger wird intensiv mit einem Abschied in Verbindung gebracht. Doch zu welchem Preis darf er im Fall der Fälle gehen? Und welche Interessenten gibt es überhaupt?

Als heißester Anwärter galt bislang der FC Arsenal. Laut "Sky Sport" und anderen Medien hat der englische Klub bereits Kontakt zu Boateng aufgenommen. 

Neben den Gunners soll laut "Sky Italia" aber auch noch der AC Mailand im Rennen um den Abwehrmann sein. Demnach haben sich die Italiener, die sich im Abwehrzentrum verstärken wollen, bereits nach dem 31-Jährigen erkundigt. Im Raum steht eine Leihe mit Kaufoption.

Auch laut "calciomercato.com" haben die Italiener Boateng als Alternative ins Auge gefasst, falls der angedachte Transfer von Sevillas Simon Kjaer scheitert. 

Für Kjaer, dessen Marktwert unter zehn Millionen Euro liegt, müssten die Mailänder vermutlich deutlich weniger zahlen als für den Münchner: Laut übereinstimmenden Medienberichten ruft der FC Bayern zwischen 15 und 18 Millionen Euro für Boateng auf, dessen Vertrag im Sommer 2021 endet. 

Flick: Boateng ist "ein Spieler des FC Bayern"

Sportdirektor Hasan Salihamidzic ließ sich in der Causa Boateng zuletzt allerdings nicht in die Karten schauen. "Er kommt mit ins Trainingslager wie jeder andere Spieler und wird dort ganz normal trainieren", erklärte Salihamidzic, der einen Wintertransfer dennoch nicht ausschließen wollte. 

"Wir halten uns alle Optionen offen und schauen, wie das Trainingslager läuft, was der Trainer vielleicht noch braucht und werden dann entsprechend reagieren oder eben nicht."

Coach Hansi Flick würde mit Boateng dem Vernehmen nach auch bis zum Sommer weiterarbeiten. "Jérôme ist ein Spieler des FC Bayern. Er hat im Urlaub gut trainiert. Ich bin gespannt, wie die nächsten Wochen aussehen. Ich vergeude im Moment keine Gedanken damit, ob er wechselt. Ich kann es mir im Moment nicht vorstellen."

Boateng selbst hat sich bislang nicht zu seiner Zukunft geäußert. Verlässt der Innenverteidiger, der in der laufenden Bundesligasaison weniger als 600 Minuten auf dem Feld stand, den Rekordmeister im Winter also für unter 20 Millionen Euro?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige