Anzeige

Gebürtiger Frankfurter im Fokus

Eintracht bietet offenbar für U21-Nationalstürmer Ache

16.12.2019 09:55
Soll das Interesse der Frankfurter Eintracht geweckt haben: Ragnar Ache
© Thomas Niedermueller, getty
Soll das Interesse der Frankfurter Eintracht geweckt haben: Ragnar Ache

Bis vor wenigen Monaten war Ragnar Ache in Deutschland nur Experten ein Begriff. Doch seit U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz den blutjungen Stürmer für die deutsche Juniorenauswahl nominiert hat, ist seine Bekanntheit rapide gestiegen. Mittlerweile sollen auch Bundesligisten um den gebürtigen Frankfurter werben - insbesondere die Eintracht.

Laut "Voetbal International" wollen die Hessen am Montag ein Angebot für den 21-Jährigen bei dessen Verein Sparta Rotterdam abgeben. Vorteil für die Eintracht: Aches Vater lebt in Frankfurt.

In der aktuellen Spielzeit der Eredivisie sammelte der Deutsch-Ghanaer in 16 Partien acht Scorerpunkte (fünf Tore, drei Assists). Ache spielt seit seinem elften Lebensjahr in Rotterdam. 2017 stieg er ins Profiteam auf. Sein aktuelles Arbeitspapier endet 2021.

Im November hatte Ache überraschend sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft gefeiert. Bei der 2:3-Pleite gegen Belgien traf der 1,87 Meter große Stürmer prompt als Joker.


Mehr dazu: U21-Talent hofft auf Anruf von Herrn Bobic


Wie der "kicker" berichtet, könnte ein Winter-Transfer mit direkter Leihe zu Sparta eine Option sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige