Anzeige

Diese EL-Gegner drohen Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg

13.12.2019 11:07
Bekommt Eintracht Frankfurt ein Hammerlos?
© Alexander Scheuber, getty
Bekommt Eintracht Frankfurt ein Hammerlos?

Mailand, Manchester, London oder Amsterdam: Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg winken attraktive Duelle und harte Brocken in der Zwischenrunde der Europa League.

Bei der Auslosung am Montag (13:00 Uhr) in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon befinden sich die deutschen Vertreter allesamt nur in Topf 2.

Der VfL Wolfsburg wurde trotz des 1:0 (0:0) gegen AS Saint-Etienne ebenso Gruppenzweiter wie Eintracht Frankfurt nach dem 2:3 (2:1) gegen Vitória Guimaraes.

Bayer Leverkusen gehörte zu den vier schlechtesten Gruppendritten der Champions League und landete damit ebenfalls in Topf 2. Bundesliga-Tabellenführer Borussia Mönchengladbach hatte den Einzug in die Runde der besten 32 am Donnerstag durch ein 1:2 (1:1) gegen Basaksehir Istanbul in letzter Sekunde verspielt.

Die Gruppensieger der Europa League und die besten vier Gruppendritten der Champions League - namentlich Ajax Amsterdam, Inter Mailand, RB Salzburg und Benfica Lissabon - sind in Topf 1 gesetzt. Dort befinden sich auch Englands Rekordmeister Manchester United, der FC Arsenal oder der FC Sevilla, fünfmaliger Gewinner der Europa League bzw. des Vorgängerwettbewerbs UEFA-Cup. 

Die Hinspiele finden am 20. Februar 2020 statt, die Rückspiele folgen am 27. Februar. Die Auslosung des Achtelfinales folgt am 28. Februar. Das Endspiel steigt am 27. Mai in Danzig/Polen. - Die Töpfe im Überblick: 

Topf 1:

Ajax Amsterdam, Benfica Lissabon, Inter Mailand, RB Salzburg, FC Sevilla, Malmö FF, FC Basel, Linzer ASK, Celtic Glasgow, FC Arsenal, FC Porto, Espanyol Barcelona, KAA Gent, Istanbul Basaksehir, Sporting Braga, Manchester United

Topf 2:

Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg, Club Brügge, Olympiakos Piräus, Schachtjor Donezk, APOEL Nikosia, FC Kopenhagen, FC Getafe, Sporting Lissabon, CFR Cluj, Glasgow Rangers, Ludogorez Rasgrad, AS Rom, Wolverhampton Wanderers, AZ Alkmaar

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Europa League Europa League
Anzeige
Anzeige