Anzeige

Trotz Draisaitl-Treffer: Oilers kassieren nächste Pleite

13.12.2019 08:28
Leon Draisaitl erzielt bereits sein 20. Saisontor
© unknown
Leon Draisaitl erzielt bereits sein 20. Saisontor

Deutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl hat trotz seines bereits 20. Saisontreffers die nächste Niederlage seiner Edmonton Oilers in der Profiliga NHL nicht verhindern können.

Der 24-Jährige erzielte bei der 5:6-Auswärtspleite bei Minnesota Wild das Tor zum zwischenzeitlichen 2:2, für Edmonton war es die dritte Pleite in Serie. 

Der gebürtige Kölner ist mit nunmehr 55 Punkten weiterhin der zweitbeste Scorer der Liga hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid (57 Punkte), der gegen Minnesota ein Tor erzielte sowie einen Assist verbuchte. In der Western Conference belegen die Oilers, fünfmaliger Stanley-Cup-Champion, mit 40 Zählern den fünften Rang.

Die Calgary Flames eilen derweil auch dank Nationalspieler Tobias Rieder weiter von Sieg zu Sieg. Der Nationalspieler steuerte beim 4:2-Erfolg gegen die Toronto Maple Leafs erneut einen Assist bei, es war seine erst dritte Torvorlage der laufenden Saison. 

Der Flügelstürmer, der nach seinem Vertragsende bei den Edmonton Oilers erst kurz vor Saisonbeginn in der Olympiastadt von 1988 eine neue Aufgabe gefunden hatte, hatte bereits am Dienstag beim 5:4-Erfolg bei Colorado Avalanche einen Assist verbucht. Calgary feierte den siebten Sieg in Serie und steht mit 40 Punkten aus 34 Spielen im Westen auf dem sechsten Rang.

Einen Sieg feierte auch Goalie Thomas Greiss, der beim 3:1 seiner New York Islanders bei den Florida Panthers über 60 Minuten zwischen den Pfosten stand.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige