Anzeige

Trotz starkem Schröder: OKC verliert gegen Celtics

12.12.2019 08:25
Dennis Schröder war mit 17 Punkten der erfolgreichste Werfer seines Teams
© Ronald Martinez, getty
Dennis Schröder war mit 17 Punkten der erfolgreichste Werfer seines Teams

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat trotz einer guten Leistung mit Oklahoma City Thunder einen Dämpfer hinnehmen müssen.

In der nordamerikanischen Profiliga NBA verlor Oklahoma beim direkten Konkurrenten Sacramento Kings 93:94, beide Teams liegen mit jeweils elf Siegen und 13 Niederlagen im Mittelfeld der Western Conference.

Schröder war mit 17 Punkten der erfolgreichste Werfer seines Teams. Eine Niederlage gab es auch für Daniel Theis, der mit dem Rekordmeister Boston Celtics 117:122 bei den Indiana Pacers verlor. 

Unterdessen wurde Superstar Kawhi Leonard bei der Rückkehr in die Arena der Toronto Raptors gefeiert. Der 28-Jährige, der die Kanadier in der vergangenen Saison zum ersten Meistertitel geführt hatte und mittlerweile für die Los Angeles Clippers spielt, erhielt am Abend seinen Meisterschaftsring.

Im Spiel selbst zeigte sich Leonard dann gewohnt treffsicher - allerdings für den Gegner: Er steuerte 23 Zähler zum 112:93 für die Clippers bei. 

Für die Golden State Warriors wird die Situation dagegen immer düsterer: Die Kalifornier, die seit 2015 immer das Finale erreicht hatten, verloren gegen die New York Knicks 122:124 nach Verlängerung und weisen mit nur fünf Siegen und 21 Niederlagen die schlechteste Bilanz aller NBA-Teams auf.

Die schweren Verletzungen der Superstars Stephen Curry und Klay Thompson können die Warriors nicht kompensieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige