Anzeige

Trotz Draisaitl-Vorlage: Oilers kassieren nächste Pleite

11.12.2019 08:20
Leon Draisaitl konnte die Niederlage der Edmonton Oilers nicht verhindern
© Amber Bracken/The Canadian Press/AP/dpa
Leon Draisaitl konnte die Niederlage der Edmonton Oilers nicht verhindern

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen kassiert. Die Kanadier unterlagen vor heimischer Kulisse gegen die Carolina Hurricanes 3:6 (0:3, 1:0, 2:3).

Der 24-jährige Draisaitl gab die Vorlage zum 2:3-Anschlusstreffer in der 43. Minute. Es war sein 35. Assist der laufenden Saison. Trotz der erneuten Pleite belegt Edmonton weiter den ersten Platz in der Pacific Division.

Tobias Rieder und die Calgary Flames konnten mit einem 5:2 (2:0, 2:1, 1:1) gegen die Arizona Coyotes ihre Siegesserie auf sechs Spiele erweitern. Der 26 Jahre alte Landshuter blieb beim Auswärtssieg der Kanadier ohne Scorer-Punkt.

Die Pittsburgh Penguins zogen gegen die Montreal Canadiens mit 1:4 (1:0, 0:3, 0:1) den Kürzeren. Nationalspieler Dominik Kahun blieb bei der Niederlage ohne Erfolgserlebnis.

Die Anaheim Ducks feierten einen knappen 3:2 (2:0, 0:1, 0:1, 1:0)-Auswärtserfolg nach Penaltyschießen bei den Minnesota Wild. Der Münchener Korbinian Holzer blieb ohne Zählbares aufseiten der Kalifornier. Der Augsburger Nico Sturm stand nicht im Aufgebot der Wild.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige